Unsichtbare Hightech

Méret: px
Mutatás kezdődik a ... oldaltól:

Download "Unsichtbare Hightech"

Átírás

1 Das Magazin der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer Automatisierung und Nanotechnik Unsichtbare Hightech 3 Juni 2008 Investitionsklima: Osteuropäische Länder im Vergleich Ökologisches Bauen: Hausbau zwischen Tradition und Technologie Korruption in Ungarn: Kritische Studie von Transparency International

2 Wirtschaft in Ungarn Német-Magyar Gazdaság Das zweisprachige Business-Magazin der DUIHK Alle zwei Monate aktuell und praxisbezogen: Branchenreports Unternehmensportraits Recht, Steuern, Finanzen Wirtschaftspolitik Investitionsstandorte Messen und Konferenzen Tourismus und Kultur DUIHK Inside: Termine, Events, Personen Abonnement und Anzeigenvertrieb:

3 Editorial Am 8. Mai hat die DUIHK nicht nur ihre jährliche Mitgliederversammlung abgehalten, sondern mit einer festlichen Gala auch den 15. Jahrestag ihrer Gründung begangen. Ungarns Ministerpräsident Ferenc Gyurcsány wie auch der deutsche Wirtschaftsminister Michael Glos würdigten den überaus zufrieden stellenden Stand der bilateralen Wirtschaftsbeziehungen, das Engagement der deutschen Investoren in Ungarn und den Beitrag der DUIHK zu dieser erfolgreichen Entwicklung. Für unsere Kammer ist dies vor allem ein Ansporn, auch in den kommenden Jahren mit kompetenten Informationen, praxisbezogenen Dienstleistungen für Unternehmen und sachorientierten wirtschaftspolitischen Aktivitäten die guten Beziehungen zwischen unseren Ländern weiter voranzubringen. Dass Ungarn für deutsche Investoren nach wie vor ein attraktiver Standort ist, belegt auch die jüngste Entscheidung der Daimler AG Stuttgart, ihre erste Produktionsstätte in Osteuropa im ungarischen Kecskemét zu errichten. Der geplante Umfang der Investition, aber auch die symbolische Bedeutung dieser Entscheidung dürften der ungarischen Wirtschaft neue Impulse geben. Zugleich kann sie helfen, die aktuellen Diskussionen um die internationale Wettbewerbsfähigkeit des Landes zu versachlichen. Einen anderen Beitrag zur dieser Versachlichung leistet auch unsere Konjunkturumfrage. Nachdem wir in der vorhergehenden Ausgabe unseres Magazins die Ergebnisse der Umfrage in Ungarn vorgestellt haben, präsentieren wir im vorliegenden Heft die Auswertung für 12 weitere Länder der Region. Es überrascht nicht, dass Ungarn im osteuropäischen Vergleich in vielen Fragen eher schwach abschneidet, immerhin sind die Volkswirtschaften der anderen Länder der Region derzeit deutlich dynamischer. Die Umfrage zeigt aber auch, dass hinsichtlich der Standortfaktoren in fast allen Ländern ganz ähnliche Kriterien gelten wie in Ungarn. Die Umfrage bietet damit eine gute Basis, um Schwachstellen in den Standortbedingungen zu identifizieren und zu beheben. Unser Fokusthema befasst sich diesmal mit Nanotechnologien einer Branche, die zwar nicht so greifbare Produkte wie die Automobilindustrie herstellt, die aber für zahlreiche Anwendungen in den verschiedensten Bereichen immer wichtiger wird und für deutsche wie auch ungarische Firmen ein enormes Potential besitzt. Május nyolcadikán a Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara (DUIHK) nem csupán éves taggyűlését tartotta, hanem ünnepi gálaesttel emlékezett meg alapításának 15. évfordulójáról is. Az ünnepség keretében Gyurcsány Ferenc magyar miniszterelnök és Michael Glos német szövetségi gazdasági miniszter méltatta a kétoldalú gazdasági kapcsolatok rendkívül kielégítő szintjét, a német beruházók magyarországi szerepvállalását, valamint a DUIHK hozzájárulását ehhez a sikeres fejlődéshez. Kamaránknak ez legfőképpen ösztönzés arra, hogy megbízható információkkal, gyakorlati vállalati szolgáltatásokkal és gazdaságpolitikai tevékenységünkkel a további években is tovább fejlesszük az országaink közötti jó kapcsolatokat. Magyarország változatlanul vonzó környezetet biztosít a német beruházóknak, és ezt bizonyítja a stuttgarti Daimler AG a közelmúltban hozott döntése, amely szerint az első kelet-európai gyáregységét Magyarországon, Kecskeméten építi fel. A beruházás tervezett volumene, valamint a döntés szimbolikus jelentése is vélhetően újabb lökést ad a magyar gazdaságnak, egyidejűleg pedig segíthet abban, hogy a tárgyszerűség medrébe terelje az ország nemzetközi versenyképességéről jelenleg folyó vitát. A tárgyszerűséghez közeledésben szintén segítséget nyújt a konjunktúra-felmérésünk: miután a folyóiratunk előző kiadásában a magyarországi felmérés eredményeit mutattuk be, most a közép- és kelet-európai térség 12 további országára kiterjedő értékeléssel szolgálunk. Nem volt meglepetés, hogy régiós összehasonlításban Magyarország számos kérdésben a gyengébben teljesítők közé tartozik, hiszen a térség más országainak nemzetgazdasága jelenleg jóval dinamikusabban fejlődik. A felmérés azonban azt is mutatja, hogy a helyi keretfeltételeket tekintve szinte minden országban a magyarországihoz hasonló kritériumok érvényesülnek. A felmérés ezzel jó alapot biztosít a üzleti környezetben mutatkozó hiányosságok azonosítására és felszámolására. A kiemelt témánk ebben a kiadványban a nanotechnológia egy olyan ágazat, amely ugyan nem gyárt olyan kézzel fogható termékeket, mint az autóipar, de a legkülönbözőbb területeken történő ipari alkalmazása egyre fontosabbá válik, így a német, valamint magyar vállalatok számára egyaránt hatalmas lehetőségekkel kecsegtet. Gabriel A. Brennauer Geschäftsführender Vorstand ügyvezetô elnökségi tag Wirtschaft in Ungarn

4 Inhalt Trends in der industriellen Automatisierung Automatisierungs- und Informationstechniken haben die industrielle Produktion in wenigen Jahren grundlegend revolutioniert. Fertigungen sind durch Automatisierung produktiver und effizienter geworden und befriedigen die gewachsenen Ansprüche von Herstellern und Abnehmern, transparent, kostengünstig und gleichzeitig umweltschonend zu produzieren Nationale Korruptionsstudie für Ungarn Das Fazit, das Transparency International (TI) bei der Vorstellung seiner Korruptionsstudie im Hause der DUIHK zum Geschäftsleben in Ungarn zieht, ist besorgniserregend: Nach Meinung der im Land tätigen Unternehmer läuft ohne Korruption so gut wie gar nichts, mit Ehrlichkeit ließen sich lediglich geringe bis gar keine wirtschaftlichen Erfolge erzielen. Ein schwaches Wirtschaftswachstum, hohe Steuern, längst überfällige Reformen, bürokratische Strukturen und eine laxe Rechtsanwendung verhindern fairen Wettbewerb und begünstigen Korruption. Impressum Wirtschaft in Ungarn Német-Magyar Gazdaság 6 Fokus 6 Komplex steuern mit Fabrikintelligenz 10 Industrielle Bildverarbeitung: Technisches Allround-Talent 13 Nanotechnik: Unsichtbare Spitzentechnologie Das Magazin der DUIHK Erscheinungsweise: zweimonatlich Herausgeber: Deutsch-Ungarische Industrieund Handelskammer Geschäftsführender Vorstand: Gabriel A. Brennauer Lövôház utca 30, H-1024 Budapest Telefon: 0036/1/ , Chefredaktion: Tamás Kelemen 16 Wirtschaft & Politik 16 Korruption in Ungarn: kritische TI-Studie 18 AHK-Umfrage: Investitionsklima in Mittel- und Osteuropa 20 Branchen und Märkte 20 Ökologisches Bauen: Zwischen Tradition und Technologie 23 Büroimmobilien: Quadratmeter ist nicht gleich Quadratmeter Anzeigenberatung: Tímea Kovács Übersetzungen: Attila Till Jahresabonnement: 60 Euro. Probeexemplare gibt es auf Wunsch gratis. Design: Auth Design Layout: Balázs Horváth Druck: Mester Nyomda, Budapest Auflage: 5000 Exemplare Copyright: DUIHK Budapest, Ungarn ISSN: Recht & Tipps 24 Kosteneinsparungen am Bau: staatliche Förderungen 27 Vergabeverfahren Vorschau DUIHK intern 28 Mitgliederportrait: Wir glauben an europäische Standorte 29 Jubiläumsgala und Mitgliederversammlung 31 Die DUIHK begrüßt ihre neuen Mitglieder 50 Mitgliederreise in die Slowakei 50 Aktualisierung der Mitgliederdaten Wirtschaft in Ungarn

5 Inhalt Konjunkturbericht MOE 2008 Das Investitionsklima untern den deutschen Investoren in Mittel- und Osteuropa weist 2008 teilweise deutliche Verschiebungen gegenüber dem Vorjahr auf. Insbesondere in den baltischen Staaten ist nach der euphorischen Stimmung der letzten Jahre eine gewisse Ernüchterung festzustellen, während in den Ländern des Balkans der Optimismus zunimmt. Tschechien konnte seinen Ruf als attraktivster Standort der Region erneut verteidigen. Gebäudetechnik: Ökobau Holzhäuser, Lehmbauten und Erdhügel gelten als Ökobauten der Zukunft. Als Alternativen zu konventionellen Ziegel- und Betonbauten stellen sie ökologisch verträgliche Baulösungen dar, die dem Klimawandel und den schwindenden fossilen Energiequellen auch wirtschaftlich Rechnung tragen. Mitunter erfordern Öko- 20 bauten jedoch ein besonderes Maß an Individualität und Kreativität. 18 München 850 éves München, a bajor tartományi főváros nem csak Németország egyik legvonzóbb turisztikai úti célja, hanem kongresszusok, ülések és incentive utak helyszíneként is kiemelkedő szerepet játszik. A világ különböző pontjairól érkező látogatók kedvelik a régi bajor hagyományokat, a toleráns világnézetet, dinamikus innovációs szellemet és szuverén higgadtságot elegyítő, sajátságos müncheni légkört, akár magán-, akár üzleti céllal keresik fel a várost Fókusz 32 Milyen trendek mentén halad automatizálás? 36 Ipari képfeldolgozás: A technológiai talentum 38 Nanotechnológia: Láthatatlan csúcstechnika 40 Gazdaság és politika 40 Kamarai felmérés: Beruházási környezet Közép-Európában 42 Ágazatok és piacok 42 Környezetbarát építôanyagok 44 Kultúra 44 Berlin bemutatkozik 45 A trendeket alakítani kell, nem utánozni 46 Turizmus és vásárok 46 München: Az élhetô város 48 Berlin: A szórakoztató elektronika fellegvára 49 Games Convention 49 ispo sport & style 49 OutDoor 2008 Impresszum Wirtschaft in Ungarn Német-Magyar Gazdaság A DUIHK magazinja Megjelenés kéthavonta Kiadó: Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara Az elnökség ügyvezetô tagja: Gabriel A. Brennauer H-1024 Budapest, Lövôház utca 30. Telefon: 06-1/ , Fôszerkesztô: Kelemen Tamás Hirdetések: Kovács Tímea Fordítás: Till Attila Lapterv: Auth Design Grafikai munka: Horváth Balázs Nyomda: Mester Nyomda Kft. Éves elôfizetés: 60 euro Ingyenes bemutató pédányt kérésre küldünk. 50 DUIHK Belsô hírek 50 Szakmai kirándulás Szlovákiába 50 Adatfrissítés: Készül az új tagjegyzék Példányszám: 5000 Copyright: DUIHK Budapest ISSN Wirtschaft in Ungarn

6 Inhalt Fokus Trends in der industriellen Automatisierung Komplex steuern mit Fabrikintelligenz Die Industriestruktur hat sich in wenigen Jahren vollkommen verändert. Neben der Elektronik und der Informationstechnik gibt es kaum einen anderen Bereich mit vergleichbar großen Veränderungen innerhalb so kurzer Zeit. Die Industrieelektronik, die industrielle Bildverarbeitung und nicht zuletzt die Informations- und Kommunikationstechnik als die Schlüsselbereiche der industriellen Automatisierungstechnik warten mit immer neuen Innovationen auf und setzen Markttrends von morgen. Hersteller industrieller Produktionsmaschinen und die Entwickler von Leitsystemen zur Steuerung von Produktionsprozessen treiben zudem durch die verstärkte, praktische Implementierung der aktuellen Forschungsergebnisse aus Mikroelektronik, industrieller Bildverarbeitung und Kommunikationstechnik die Automatisierung von Fertigungsabläufen stetig voran. Automatisierungs- und Informationstechniken haben die industrielle Produktion in wenigen Jahren grundlegend revolutioniert. Fertigungen sind durch Automatisierung produktiver und effizienter geworden und befriedigen die gewachsenen Ansprüche von Herstellern und Abnehmern, transparent, kostengünstig und gleichzeitig umweltschonend zu produzieren. Eine besondere Bedeutung kommt Kommunikationslösungen zu, die über den gesamten Produktionsprozess hinweg Daten in Echtzeit übermitteln können und so wirtschaftlichen Schäden aufgrund eventueller Störfälle vorbeugen. Mehr Effizienz durch automatisierte Mess-, Überwachungs- und Verarbeitungssysteme Beim Sport folgt der Wettbewerb dem Prinzip: schneller, weiter und höher. Analog zum olympischen Sportgeist lauten die Wettbewerbsregeln der Wirtschaft: schneller, besser, effizienter. In der Industrie gehören Steigerungen der Produktivitäts- und Ertragskennzahlen sowie Kostensenkungen (durch eine rohstoff- und energiesparende Produktion) in jeder Hinsicht zu den wettbewerbsrelevanten Faktoren. Automatisierte Prozesse in Herstellung, Fertigung und Produktion spielen daher eine immer größere Rolle. Nur so kann ein Hersteller auf lange Sicht den wachsenden Ansprüchen, höhere Produktivität bei gleichzeitiger Kostensenkung, gerecht werden. Mit einem höheren Automatisierungsgrad von Produktions- und Herstellungsanlagen steigen aber auch die Anforderungen an die Sicherheitstechniken. Eine wirtschaftliche und sichere Industrieproduktion, die sowohl Qualitäts- als auch Umweltschutzerfordernissen Rech Wirtschaft in Ungarn

7 Fokus nung trägt, kann nur durch eine moderne Anlage und eine hochgradige Automatisierung der Arbeitsprozesse gewährleistet werden. Über den gesamten Prozess hinweg sorgen installierte (Fern-)Überwachungs-, Mess-, Übermittlungs- und Datenverarbeitungssysteme für technische Sicherheit und die geforderte Qualität der Halbzeuge und Fertigprodukte. Gefragt sind kompakte, hochpräzise messtechnische Lösungen, Datenerfassungs- und Verarbeitungssysteme, die aktiv an der Prozesssteuerung und der Qualitätssicherung mitwirken. Ihre Rolle ist von der Zuführung des Rohmaterials über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg bis zur Befüllung des Endproduktes und der Auslieferungsvorbereitung außerordentlich groß. Jedoch müssen die von den automatisierten Systemen übermittelten Daten in auswertbare Informationen, in Wissen, konvertiert werden. Die intelligente Fabrik bedeutet daher mehr, als die Zusammentragung der Daten und ihrer Interpretation für verschiedene Anwendungen. Dementsprechend decken die Lösungen der Fabrikintelligenz die gesamte Palette des Produktionsprozesses ab: Durch Synchronisation und Prozessvernetzung Synergien nutzen Den besten Überblick über die neuesten Trends der Automatisierungstechnik in Ungarn und weltweit haben wohl jene, die als Spezialisten die Innovationen der industriellen Kommunikations- und Informationstechnik, der Leit- und Messtechnik, sowie die des industriellen Umweltschutzes und der Sicherheitstechnik kennen und praktisch einsetzen. Dr. László Ludvig, Leiter des Geschäftsbereichs A&D Automatisierungs- und Antriebstechnik der in den Bereichen der industriellen Fertigung, der Prozess- und Gebäudeautomatisierung aktiven und führenden Siemens Zrt. macht zwei Trends aus, die die Weiterentwicklung der industriellen Automatisierungstechnik maßgeblich bestimmen werden: die steigenden Anforderungen an Effizienz und Transparenz aus Anwendersicht sowie das steigende Bedürfnis nach immer umweltverträglicheren und vor allem wirtschaftlich effizienteren Fertigungen angesichts steigender Rohstoff- und Energiepreise. Ein steigender Lebensstandard, höhere Qualitätsansprüche und eine zunehmende Individualisierung der Kundenwünsche verlangen nach einem immer diversifizierteren Warensortiment und das bei immer kürzeren Produkteinführungszeiten. Diese Herausforderungen können nur mit effizienteren und zugleich flexibleren Produktionssystemen bewältigt werden. Eine engere Synchronisierung von Geschäftsabwicklung und Produktionsüberwachung, sowie ein lückenloses Zurückverfolgen der Produktion stellen heute weitreichende Anforderungen. Anwender von Automatisierungstechniken können heute nur mit außerordentlich komplexen Hardware- und Softwaresystemen am Markt bestehen. Gemeint sind IT-Lösungen für die Mensch-Maschine-Schnittstelle HMI, des MES (Manufacturing Execution Systems) und für die Anlagenbewirtschaftung, die in erster Linie die Intelligenz und Transparenz der Produktion erhöhen. Informationen werden schneller erfasst, verarbeitet, verteilt und die Entscheidungsprozesse auf diese Weise beschleunigt. Weiter an Bedeutung zunehmen wird auch die digitale Betreuung (digital engineering), da der steigende Kosten- und Termindruck sich nicht nur auf die Produktion auswirkt, sondern bereits die (Produktions-)Planung und Projektierung, die Inbetriebsetzung oder gar eventuell spätere Umrüstungen betrifft. Eine wirtschaftliche und sichere Industrieproduktion, die sowohl Qualitäts- als auch Umweltschutzerfordernissen Rechnung trägt, kann nur durch eine moderne Anlage und eine hochgradige Automatisierung der Arbeitsprozesse gewährleistet werden. Es gilt die einzelnen Planungsprozesse der Maschinenbautechnik, der Automatisierung und der Steuerungs- und Leittechnik bereits frühzeitig immer enger zu verbinden. Was das Produkt selbst betrifft, so ist es Aufgabe des Produktlebenszyklus-Managements (PLM: Product Lifecycle-Management) die Produkt- und die Produktions- Wirtschaft in Ungarn

8 Fokus planung besser aufeinander abzustimmen. Die Produktplanung wiederum ist in Einklang zu bringen mit den automatisierten Produktionsmitteln, der Produktionsüberwachung und der Werksplanung selbst. An der Integration aller dieser Teilprozesse sind standardisierte, in erster Linie industrielle, Kommunikationsnetzwerke und -lösungen maßgeblich beteiligt. Bei den Produktionsschritten, die im Hinblick auf die Unfallgefahr kritisch sind, dienen Automatisierungsanlagen mit integrierten Sicherheitsfunktionen (Safety Integrated) dem Schutz von Mensch, Maschine und Umwelt. Diese Funktion tritt als Neuheit bereits bei drahtlosen Geräten auf. Ebenso taugen Automatisierungen für eine erhöhte Energieeffizienz. Elektromotoren sind heute für etwa zwei Drittel des Stromverbrauchs in der Industrie verantwortlich. Einige Schätzungen besagen, dass europaweit jährlich bis zu 36 TWh eingespart werden könnten, wenn die ungeregelten Antriebe der industriellen Nebenprozesse wie Kompressoren, Lüfter- und Pumpenanlagen usw. durch modernere Lösungen ersetzt werden würden. Das entspricht einer Größenordnung von 2,5 Mrd. Euro! Davon wären primär energieintensive Branchen wie beispielsweise der Automobilbau oder die Metallverarbeitung betroffen, in denen letztlich 40% der Kosten auf die Energie zurückgeführt werden können. Energieeffizienz ist hier also ein grundlegender Wettbewerbsfaktor. C3 Automatisierung betrifft Computer, Control und Communication Sich etablierende Trends in der Automatisierungstechnik sind jedoch weniger Zufallsprodukt ambitionierter Forschungsbemühungen, als vielfach selbst von der Industrie angestoßen. Mit praktischen Problemen konfrontiert, treten Anwender mit konkreten Projektaufträgen an Wissenschaftler heran. István Vajk ist Leiter des Lehrstuhls für Automatisierung und angewandte Informationstechnik an der Technischen Universität Budapest und forscht und entwickelt Innovationen für konkrete Auftraggeber aus der Wirtschaft. Er bringt die aktuelle Lage und Bedeutung der Automatisierungs- und Informationstechnik mit dem Kürzel C3 auf den Punkt: es geht um ein synergetisches Zusammenspiel der Bereiche Computer, Control und Communication: gefragt sind intelligente Lösungen auf komplexe gesellschaftliche und industrielle Anforderungen: das heißt, die Integration drahtloser Kommunikationstechnik in die Realisierung der Mensch-Maschinen-Schnittstelle sowie die Überwachung und das Monitoring industrieller Prozesse; es geht um die Verbindung von Biologie und Informationstechniken, die Einführung intelligenter Fahrzeug- und Verkehrsleitsysteme, die Entwicklung servicebasierter Anwendungen, den Einsatz intelligenter Sensoren und Roboter in der Prozessleittechnik, oder um die Schaffung nachhaltiger grüner Technologien in Haushalten ( Digital Home ). Ebenso sind Zuverlässigkeit und Sicherheit kritischer Netzwerke und Infrastruktursysteme, bspw. im Transportbereich, der Energiewirtschaft oder der Wasserversorgung, oder die Inbetriebnahme globaler Umweltüberwachungssysteme ein Anliegen der Automatisierungstechnik. Eine Rolle spielen intelligente Systeme zudem im Gesundheitssektor, bei der Vorbeugung, Diagnose und Therapie von Krankheiten. Auch Gábor Pálos, weiß aufgrund seiner Tätigkeit als Geschäftsführer der mit industrieller Automatisierung betrauten Phoenix Contact Kft. um die besonderen Anforderungen, die Anwender an Systeme industrieller Automatisierungstechniken stellen: gefragt sind kompakte dezentralisierte Steuerungen, Systeme, die eine hochgradig offene Kommunikation Wirtschaft in Ungarn

9 Fokus gewährleisten und die sich für präzis möglichste Diagnosen eignen und den erforderlichen IT-Standards genügen. Industrielle Kommunikation: Sprunghafter Anstieg von Ethernet-Lösungen Insbesondere die Infrastruktur der Echtzeitkommunikation, einschließlich der Sensorik, der industriellen Kommunikation und unterstützender IT-Lösungen, spielt eine Hauptrolle bei der (Weiter-) Entwicklung von Automatisierungssystemen. Zunehmend nachgefragt werden industrielle Kommunikationslösungen, mit denen auch noch so komplexe Produktionsprozesse in jeder Verarbeitungsstufe nachvollzogen werden können. Intelligente Sensoren sind in der Lage, über die Feldbus-Systeme auch drahtlos zu kommunizieren, während kommunikationsfähige Industriemessgeräte die Transparenz der Produktion erhöhen. Immer breitere Anwendung findet Ethernet, eine Datennetztechnik zum Austausch und zur Übermittlung von Daten. Marktstudien belegen, dass sich die Nachfrage nach Ethernet-basierten Geräten alle zwei Jahre verdoppelt. Das gestiegene Bedürfnis nach Transparenz und Nachvollziehbarkeit aller am Industrieprozess Beteiligter bis hin zum Endabnehmer sorgt seit 2006 für einen spürbaren Aufschwung Ethernet-basierter Komponenten wird mit einem Absatz von insgesamt 7 Mio. Ethernet-basierter Techniken gerechnet. Insbesondere beim Austausch größerer Datenmengen ist dabei eine Unterstützung durch offene Kommunikationsprotokolle unerlässlich. Mit Elektronik, Mikrotechnologie oder Kommunikationstechnik lassen sich noch bessere Preis-Leistungsverhältnisse oder höhere Qualitäts- und Sicherheitsstandards erreichen. Nicht zuletzt befördert die große Nachfrage Weiterentwicklungen, wie das Ethernet-basierte Datenbussystem ProfiNET, das mit Höchstgeschwindigkeiten, parallel arbeitenden Kommunikationskanälen und einer dezentralisierten Steuerungsstruktur nicht nur die Effektivität erhöht, sondern auch die Kosten erheblich reduziert. Eine Reduzierung der Kosten beruht aber nicht zuletzt auf einer guten und rechtzeitigen Diagnose, was gewisse Standards an die Informationstechnik, aber auch an die Hardware selbst stellt. Kommunikationssysteme zum Fernmanagement und zur Ferndiagnose haben sich bis heute in vielen Industriebereichen etabliert: für die Energiewirtschaft, die Telekommunikation, die Wasser- und Klärwerkswirtschaft sind sie unabdingbar geworden. Dabei traten zunehmend spezielle Lösungen in den Vordergrund, wie die kompakte Leittechnik mit GSM/GPRS- Kommunikation. Dank der rasanten Entwicklungen stehen heute die modernsten leittechnischen Anlagen, Messgeräte, Instrumente und Informationssysteme zur Verfügung. Eine Entscheidung über die bestmöglichste Lösung fällt dabei jedoch selbst erfahrenen Fachleuten nicht immer leicht. Werden zudem Elektronik, Mikrotechnologie oder die Kommunikationstechnik mit einbezogen, lassen sich noch bessere Preis-Leistungsverhältnisse oder höhere Qualitäts- und Sicherheitsstandards erreichen. Bei der Umstellung industrieller Fertigungen auf Automatisierungslinien sollten leittechnische Ingenieure jedoch zwei Prämissen im Blick haben: die der sicheren Produktion einerseits und die der umweltbewussten andererseits. Und dabei soll es natürlich noch möglichst wirtschaftlich sein. Mihály Visegrádi Fotos: Siemens Wirtschaft in Ungarn

10 Fokus Automatisierungstechnik: Industrielle Bildverarbeitung Technisches Allround-Talent In den vergangenen Jahren konnte eine explosionsartige Entwicklung der industriellen Bildverarbeitung, als einem Bereich der Industrieelektronik und der Informationstechnik, beobachtet werden. Heute ist sie eines der Schlüsselbereiche in der Automatisierungstechnik und führend in der Qualitätssicherung für 100%-ige Produktions- und Montagequalität. Die Geräte werden nun auch in Ungarn immer häufiger eingesetzt. Industrielle Bildverarbeitung nahm seinen Anfang in Ungarn vor gut dreißig Jahren. Bereits Ende der 1970er Jahre gab es vor allem an Universitäten und Forschungseinrichtungen ein Interesse industrieller Bildverarbeitung, das sich jedoch mangels entsprechender Geräte hauptsächlich in theoretischen Forschungsarbeiten erschöpfte. Am informationstechnischen Institut SZTAKI und in der physikalischen Forschungsanstalt KFKI sowie an bestimmten Lehrstühlen der Universität von Szeged (der JATE) und der Technischen Universität Budapest formierten sich Ende der 1970er zunehmend Forschungsteams. Am SZTA- KI wurde eine ausgesprochen anwendungsorientierte Forschungswerkstatt für die Bildverarbeitung eingerichtet. Automobilindustrie bietet breite Einsatzmöglichkeiten Die Systeme der industriellen Bildverarbeitung, so genannte machine vision oder Vision-Systeme katapultierten sich in kürzester Zeit an die Spitze der industriellen Technologien und glänzen mit beispiellosen jährlichen Wachstumsprognosen von 10 bis 15%. Kein anderer Industriebereich verzeichnet ein derartig dynamisches Wachstum. Dank vielseitiger Einsatzmöglichkeiten erschließen die Bildverarbeitungssysteme immer neue Anwendungsbereiche: Sie Weltweit gesehen ist die Halbleiter- und Elektronikindustrie ein Schwerpunktbereich der industriellen Bildverarbeitung. garantieren eine kontinuierliche Produktion, erhöhen die Produktqualität, sorgen für die Sicherheit des Bedienpersonals und machen eine Produktion wettbewerbsfähig, da sie die Produktivität beträchtlich steigern können. So lassen sich mit Bildverarbeitung unterstütze Prozesse selbst bei hohen Produktionsgeschwindigkeiten kontrollieren, während die menschliche Aufnahmefähigkeit hier versagen würde. Durch Bildverarbeitung unterstützte Präzisionsmessungen könnten zudem präziser nicht sein und erfassen selbst Bauteile im Mikrometerbereich für das menschliche Auge kaum sichtbar. Ein Ende des Wachstums ist dabei derzeit noch nicht abzusehen. Schätzungen zufolge ist heute lediglich erst ein Viertel aller theoretisch möglichen Anwendungsbereiche ausgeschöpft. Weltweit gesehen ist die Halbleiterund Elektronikindustrie ein Schwerpunktbereich der industriellen Bildverarbeitung. Europaweit bieten diese jedoch ein geringeres Marktvolumen, während sich bspw. in der Automobilindustrie wesentlich größere Wachstumschancen abzeichnen. Dabei ist die Qualitätssicherung mit 60% der mit Abstand größte Bereich, in dem Bildverarbeitungssysteme zum Einsatz kommen. Oberflächenkontrolle Vollständigkeitsprüfung und Messtechnik dienen allesamt der Qualitätssicherung und kommen insbesondere in der Automobilindustrie schon seit langem zur Anwendung: So sorgen Bildverarbeitungssysteme für die Steuerung von Schweißrobotern, oder umgekehrt kann auch der Roboter das Bildverarbeitungssystem positionieren und die Kamera flexibel über den zu prüfenden Oberflächen bewegen. Die bei der Montage zur Vollständigkeitsprüfung eingesetzten Bildverarbeitungssysteme überwachen den richtigen Einbau der Einzelteile. Installierte Schwarz-Weiß- oder Farbkameras checken Anwesenheit und richtige Lage der Komponenten und führen in gewissen Fällen sogar eine Oberflächenkontrolle durch. Üblich ist dieses Verfahren etwa bei der Just-in-time-Produktion von Stoßdämpfern, bei welcher der Zusammenbau der Scheinwerfer, der Blinker oder das gewünschte Oberflächendekor überprüft sein will Wirtschaft in Ungarn

11 Fokus Ebenso wird die Kontrolle der Lackierung von Karosserieteilen Bildverarbeitungssystemen überlassen. Doch auch in den Fahrzeugen selbst sind heute Bildverarbeitungssysteme vertreten. Beispielsweise lässt sich so der Verlauf der Fahrspuren im Voraus analysieren, um die Fahrsicherheit aktiv beeinflussen zu können. Darüber hinaus bietet sich auch im Bereich der passiven Sicherheit ein breites Anwendungsspektrum. Mit Hilfe eines Bildverarbeitungssystems lässt sich erkennen, ob ein Beifahrersitz besetzt ist falls nicht, muss auch der Airbag hier nicht ausgelöst werden. Was heißt eigentlich industrielle Bildverarbeitung? Industrielle Bildverarbeitung hat nichts mit Grafik und Design zu tun, es handelt sich vielmehr um eine Technologie des künstlichen Sehens. Kameras und Computer verleihen Maschinen eine Sehfähigkeit, sodass sie auf eintretende Ereignisse reagieren können. Eine Kamera fertigt Aufnahmen über einen Gegenstand und leitet diese dann an einen Bildverarbeitungsrechner. Hier werden die Bilder bei Bedarf in digitale Daten umwandelt, sodass gewisse Bildinformationen mittels spezieller Software herausgefiltert und ausgewertet werden können. Schlussendlich werden die Informationen an eine Steuerung weitergegeben, die entsprechend reagieren kann. Dank moderner Prozessoren ist das blitzschnell möglich und noch dazu bezahlbar: eine Investition rechnet sich häufig schon nach wenigen Monaten. Die häufig sehr großen Datenmengen können mit Hilfe der heute verfügbaren Rechenleistung bereits von Standardrechnern verarbeitet werden. Da keine spezielle Hardware benötigt wird, kann das System schnell und einfach an veränderte Anforderungen angepasst werden. Mit Blick auf die mit Bildverarbeitung unterstützt durchgeführte Oberflächenkontrolle sind die eingesetzten Farbkameras in den letzten Jahren zuverlässiger und schneller geworden und besitzen eine verbesserte Auflösung. Farbkameras finden daher in der Oberflächenkontrolle, beispielsweise zur Kontrolle von Oberflächendruck, eine immer stärkere Verbreitung. Über die Kamera und den Auswertungsrechner hinaus ist die Wahl des richtigen Beleuchtungssystems bei der Oberflächenkontrolle entscheidend. Fortschritte bei der Gleichmäßigkeit der Ausleuchtung, der Lichtstärke, Lebensdauer, Anzahl und Geschwindigkeit der Schaltspiele, wie auch der Farbtemperatur schlossen neue Anwendungsbereiche für die Bildverarbeitung. Dabei eröffnen sich neue Märkte auch durch das Angebot von Leuchtkörpern auf Halbleiterbasis. Hohe Relevanz bei vollautomatisierten Fertigungslinien Eine große Bedeutung haben Bildverarbeitungssysteme auch für die reibungslose Organisation (voll)automatisierter Produktionsprozesse, also für die automatische Steuerung in der Fördertechnik. Bildverarbeitungssysteme identifizieren Produkte anhand von Code- oder Formerkennung und sorgen aufgrund dieser Informationen für eine zügige Weiterleitung zur richtigen Bearbeitungsstelle, sodass Staus oder Blockaden vor einzelnen Bearbeitungsstellen vermieden werden. Zu den typischen Bildverarbeitungssystemen, die in der automatischen Steuerung der Fördertechnik eingesetzt werden, gehört die Erkennung von Strich- und Flächencodes, die Text- oder auch die Handschrifterkennung. Bei der Bauteilerkennung werden Objekte auf der Grundlage vorprogrammierter Modelle oder Muster erkannt, und die erforderlichen Bezugspunkte bilden Konturen oder andere spezifische Merkmale. Die durch die Bildverarbeitung unterstützte Teileerkennung gibt zumeist auch Aufschluss über die Lage des betreffenden Bauteils, sodass sie hervorragend in der Zuführung von kleinformatigen Teilen an Montageanlagen, zur Sortierung und Konfektionierung unterschiedlicher Bauteile und Materialien und auch zur Bauteilkontrolle an automatischen Fertigungslinien eingesetzt werden kann. Durch Roboter hingegen erfolgen die Formerkennung bestimmter Bauteile und die richtige Positionierung selbiger. Industrielle Bildverarbeitung verleiht den Robotern eine maschinelle Sehfähigkeit, sodass sie Positionen und Greifpunkte einzelner Bauteile ausrichten können. Von besonderer Relevanz sind mechanisierte Sehsysteme gerade auch bei vollautomatisierten Montagelinien. Mit einer exakten Positionsbestimmung lassen sich Störungen des Zuführungssystems oder das Eindringen von Fremdteilen sofort erkennen und die Anlage abstellen, noch bevor ein Schaden entstanden ist. Wettbewerbsfähiger durch bessere Preis-Leistung Industrielle Bildverarbeitung steigert die Rentabilität bedeutsam. Bereits nach wenigen Monaten amortisieren sich die Investitionskosten. Bildverarbeitung ermöglicht eine Erhöhung des Produktionstempos bei gleichzeitiger Null-Fehler-Montage ein Wettbewerbsvorteil, der besonders bei sicherheitskritischen Anwendungen, wo die Qualität entscheidend ist, zum Tragen kommt. Dabei steigt die Leistung der Bildverarbeitungssysteme tendenziell noch, während die Investitionskosten sinken. Analog zu den Computern, deren Rechenleistungen kontinuierlich zunehmen und die trotzdem immer preiswerter werden. Die Entwicklung geht hin zu größerer Modulierbarkeit und Skalierbarkeit: zur Lösung von einfacheren, standardisierbaren Aufgaben kommen auch einfachere und preiswertere Systeme zum Einsatz, während für die Aufgaben, die gestern noch unlösbar schienen, komplexe und rentable Lösungen zur Verfügung stehen. Mihály Visegrádi Freier Fachjournalist Wirtschaft in Ungarn

12 Die Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer ist mit nahezu 900 Mitgliedern die wichtigste Institution zur praktischen Förderung deutsch-ungarischer Geschäftsbeziehungen. Als marktwirtschaftlich ausgerichteter Dienstleister und Berater unterstützen wir vor allem kleine und mittelständische Firmen beim Ausbau Ihrer internationalen Aktivitäten. Unser Dienstleistungsangebot Markteinstiegsberatung Marktstudien Fördermittelberatung Geschäftspartnervermittlung Rechtsauskunft Messeberatung Individuelle Absatzberatung Aus- und Weiterbildung Umweltmarkt- Beratung Veranstaltungsorganisation Unsere Mitglieder profitieren vom ausgebauten Netzwerk der DUIHK in Ungarn, Deutschland und weltweit, von exklusiven Veranstaltungen und Informationsangeboten und von Vorzugskonditionen für unsere Dienstleistungen. Nutzen Sie unsere jahrzehntelange Erfahrung, unser Know-How und unsere Kontakte. Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer H-1024 Budapest, Lövôház utca 30 Tel

13 Fokus Nanotechnologie Unsichtbare Spitzentechnik Die Pharma-, Lebensmittel- oder Kosmetikindustrie zählen zu den dynamischsten Branchen, in denen es gilt, ressourcenschonend immer wirksamere und qualitativ hochwertigere Produkte zu entwickeln. Als Querschnittswissenschaft eröffnet die Nanotechnologie hier unter Ausnutzung mechanischer, optischer, magnetischer, elektrischer oder chemischer Eigenschaften kleinster Strukturen innovative Produktionsmöglichkeiten. Dies ermöglicht Stoffe, die über vollkommen neue Fähigkeiten verfügen Medikamente etwa mit einem höheren Wirkungsgrad und einer besseren Verträglichkeit. Mit Nanotechnologie behandelte Oberflächen verfügen durch den Lotoseffekt über jahrelang anhaltende spezielle Eigenschaften. Nanotechnologie ermöglicht Beschichtungen, die beispielsweise kratz- und abriebfest, wasser- und ölabweisend oder gegen Bakterien und Mikrobefall resistent sind. Die Pharma-, Lebensmittel- oder Kosmetikindustrie gehören europaweit zu den innovativsten Industriezweigen. Hersteller pharmazeutischer sowie chemischer Produkte und Anlagen sind ständig mit neuen Anforderungen konfrontiert. So werden Wirkstoffe mit einem neuartigen physischen und chemischen Profil entwickelt, die Medikamentenentwickler vor neue Herausforderungen stellen. Um die neuen Wirkstoffe in effektive und verträgliche Medikamente zu überführen, sind neue Produktionstechnologien gefragt, welche die Stabilität der Wirkstoffe erhöhen und die Freisetzung der Substanzen kanalisieren. Durch den Einsatz partikeltechnologischer Verfahren können diese Probleme gelöst werden. Denn mithilfe der Partikeltechnologie werden energetische Materialien so hergestellt oder modifiziert, dass sie bestimmte Produkteigenschaften annehmen. Was ist eigentlich Nanotechnologie? Die Nanotechnologie ist eine ebensolche Partikeltechnologie. Sie beschäftigt sich mit der Herstellung und Verarbeitung multifunktionaler, so genannter Nanopartikel. Nanos bedeutet auf Griechisch Zwerg, erläutert Árpád Csurgay, Forscher auf dem Gebiet der Nanotechnologie. Nano steht für einen Bruchteil der jeweiligen Maßeinheit - Nanometer bedeutet beispielsweise ein Tausendmillionstel eines Meters. Die Abmessung der Bauklötze, die als Bauteile für die mittels Nanotechnologie hergestellten Maschinen und Anlagen dienen, liegt im Nanometerbereich. Dabei beschreibt der Begriff Nanotechnologie zunächst sämtliche Produktionsverfahren, bei denen Komponenten in Nanometergröße eine Rolle spielen. Im engeren Sinne sind mit Nanotechnologie aber nur solche Produktionsverfahren gemeint, im Zuge derer die herzustellenden Maschinen und Geräte aus Atomen und Molekülen montiert werden. Während Bauteile bislang recht grob verarbeitet wurden und auf bereits vorhandenen Materialien beruhten, unternimmt die Nanotechnologie den Versuch, vom Kleinen bauend unterschiedliche Maschinen, Geräte und Computer aus Atomen und Molekülen aufzubauen, so Árpád Csurgay. Damit gilt die Nanotechnologie als Produktionsverfahren des 21. Jahrhunderts, das in 20 bis 30 Jahren sämtliche Bereiche durchdrungen haben wird. Als eine der Zukunftsbranchen verdoppelt sich schon jetzt in Deutschland die Zahl der Patentanmeldungen aus diesem Bereich alle zwei Jahre. In den verschiedensten Wissenschaftsund Industriebereichen wie dem pharmazeutischen, biotechnologischen oder informationstechnischem Sektor, in der Robotik, Sensorik, Prozesstechnik, Optik oder dem Automobilbau wird die künftige Wettbewerbsfähigkeit der Produkte von der Erschließung des Nanokosmos entscheidend abhängen. Wirtschaft in Ungarn

14 Fokus Abseits aller Zukunftsvisionen die industrielle Eroberung der Nanometer-Dimension hat schon jetzt eingesetzt. Vielfach ist die Nanotechnologie bereits im Alltag gegenwärtig. Sie wird bei zahlreichen Gebrauchsgegenständen eingesetzt, ohne dass die Konsumenten davon erfahren. In der Elektronik beispielsweise gehört die nanoskalige Strukturierung bei der Chipherstellung oder bei der Entwicklung neuer Festplatten für Computer schon heute zum Handwerk. Auch im Baugewerbe beruhen Schall- und Wärmeisolierende Fassaden auf Nanostrukturen. Ebenso verdanken Holzschutzmittel, mit denen sich die Gartenmöbel wetterfest lackieren lassen, Nanopartikeln ihre Wirkung. Im nanotechnologischen Wettlauf verfügt Ungarn über das Potential, sich einen anerkannten Platz zu sichern und eines der Industriebereiche mit Hilfe der Nanotechnologie zu einem Zugpferd der Wirtschaft auszubauen. Nanopartikel für mehr Nachhaltigkeit und verbesserte Heilungschancen Nanotechnologie ist jedoch nicht nur technologisch von Bedeutung. So kommt ihr insbesondere eine große Relevanz bei Fragen der Nachhaltigkeit und des Umweltschutzes zu. Dazu Árpád Csurgay: Werden Energie und Lebensmittel mit den aktuellen Technologien produziert, die die chemische Industrie in der heutigen Form aufrecht erhalten, dann wird im 21. jahrhundert mit Konflikten zu rechnen sein, welche die Existenz der Menschheit gefährden. Nanotechnologie ermöglicht es hingegen nur Materialien des natürlichen Stoffkreislaufes zu verwenden. Lebensmittel könnten effizienter, mit einem erheblich geringeren Energiebedarf produziert werden. Durch künstliche Photosynthese könnte es gelingen, Sonnenenergie effektiver zu nutzen. In der Medizin ermöglicht die Nanotechnologie intelligente Medikamente, die ihre Wirkung im menschlichen Organismus nur dort entfalten, wo es auch notwendig ist. Dies verringert oder vermeidet gar Nebenwirkungen. Zudem könnten neue Untersuchungs- oder Behandlungsmethoden entwickelt und -zugänge ermöglicht werden, die wegen zu großer Abmessungen derzeitiger Geräte heute noch unmöglich scheinen. Es besteht die Aussicht auf Geräte, die sich im Kreislaufsystem bewegen und die in der Lage sind, die verschiedensten Punkte des menschlichen Organismus zu erreichen, beziehungsweise die entsprechenden Stoffe dorthin zu transportieren. Im nanotechnologischen Wettlauf verfügt Ungarn über das Potential, sich einen anerkannten Platz zu sichern und eines der Industriebereiche mit Hilfe der Nanotechnologie zu einem Zugpferd der Wirtschaft auszubauen. Neben Budapest verfügen auch Szeged, Miskolc und Debrecen über starke Nanotechnologie-Forschungsstandorte. Das Forschungszentrum für Nanotechnologie der öffentlichen Zoltán-Bay- Stiftung für Angewandte Forschung in Miskolc hat zum Beispiel im vergangenen Jahr 1,8 Milliarden Forint an Fördergeldern erhalten, um Forschungsergebnisse zu erzielen, die auch auf dem Weltmarkt verwertet werden können. Zentrales Anliegen der Forschungsgruppe für Nanomedizin ist beispielsweise die Herstellung eines neuartigen künstlichen Blutes, die Entwicklung einer Krebsmittelgeneration mit verringerten Nebenwirkungen oder auch die Nutzung von Nanopartikeln zur Verbesserung des Wirkungsgrades von Anti-AIDS-Mitteln. Die Wissenschaftler aus dem ostungarischen Miskolc möchten die heilende Kraft der Moleküle direkt in der Praxis erforschen. Erklärtes Ziel des Expertenteams Nanotitan hingegen ist die Entwicklung medizinischer Titanimplantate mit Nanostrukturen. Im Bereich des Oberflächenschutzes verfügt Ungarn schon heute über Produkte, die Labortests erfolgreich durchlaufen haben und am Markt zu bekommen sind. Es existieren Glas-, Keramik-, Stein- und Betonoberflächen mit Beschichtungen, die gegen Mikroorganismen resistent, ölabweisend oder kratz- und abriebfest sind. Nanotechnologisch behandelte Oberflächen lassen sich allein mit Wasser reinigen, beziehungsweise bedürfen sie wesentlich seltener einer Reinigung. Dies senkt den Bedarf an umwelt- und gesundheitsschädlichen herkömmlichen Reinigungsmitteln. Auch wirtschaftlich rechnen sich nanotechnologische Produktionsverfahren beträchtlich. In der Arzneimittelproduktion reduziert der Einsatz der Nanotechnologie die Anzahl einzelner verfahrenstechnisch notwendiger Schritte. Neben der Erfüllung der Qualitätsanforderungen lassen sich damit auch erhebliche Kosteneinsparungen erzielen. Nanotechnologie ist damit ein starker Wettbewerbsfaktor erfüllt sie doch höhere Produktivitäts-, Qualitäts und Sicherheitsansprüche bei einem gleichzeitig geringerem Kostenaufwand. Mihály Visegrádi Wirtschaft in Ungarn

15

16 Wirtschaft & Politik Nationale Korruptionsstudie für Ungarn Vertrauenssache Korruption Das Fazit, das Transparency International (TI) bei der Vorstellung seiner Korruptionsstudie im Hause der DUIHK zum Geschäftsleben in Ungarn zieht, ist besorgniserregend: Nach Meinung der im Land tätigen Unternehmer läuft ohne Korruption so gut wie gar nichts, mit Ehrlichkeit ließen sich lediglich geringe bis gar keine wirtschaftlichen Erfolge erzielen. Ein schwaches Wirtschaftswachstum, hohe Steuern, längst überfällige Reformen, bürokratische Strukturen und eine laxe Rechtsanwendung verhindern fairen Wettbewerb und begünstigen Korruption. Der volkswirtschaftliche Schaden ist immens, draufzahlen müssen alle. So verteuern Schmiergelder allein öffentliche Ausschreibungen um schätzungsweise 20-25%. Einige besonders kritische Experten schätzen, dass lediglich erschreckende 10% aller öffentlichen Aufträge in Ungarn tatsächlich ohne Korruption vergeben werden. Teil zwei der nun von Transparency International veröffentlichten nationalen Integritätsstudie fokussiert deshalb auf Korruptionen im Geschäftsleben in Ungarn und untersucht, wo Korruption an der Schnittstelle von Wirtschaft und Öffentlichkeit bzw. Staat passiert oder zwischen (Privat- ) Unternehmen stattfindet. Dabei spielt laut TI in Ungarn Korruptionen zwischen Wirtschaft und öffentlichem Sektor eine weitaus größere Rolle als in rein geschäftlichen Beziehungen, etwa zwischen zwei Unternehmen. Jeder sechste Korruptionsfall betrifft das öffentliche Beschaffungswesen. Schuld daran ist nicht zuletzt die Allgegenwart des Staates und eine bestehende Interessenverschränkung, die echten Wettbewerb kaum zulässt und wirksame, politische Maßnahmen zur Korruptionsbekämpfung verhindert, stellt die TI-Studie fest. Vielfach tritt der ungarische Staat zeitgleich als Regulierer, als Geschäftspartner und als Hüter gesamtgesellschaftlicher Aufgaben und Interessen auf. Wirtschaftliche Entscheidungen hängen maßgeblich von staatlichen Förderprogrammen ab; zudem erschweren hohe bürokratische Hürden und administrative Kosten das unternehmerische Handeln. Verwaltungskosten verschlingen in Ungarn 7% des Bruttoinlandsprodukts in Skandinavien müssen Unternehmen nur 2% des BIP für bürokratische Arbeiten aufwenden. Auch dies dürfte einen maßgeblichen Anteil an der Tatsache haben, dass die skandinavischen Staaten, Finnland, Schweden, Norwegen und allen voran Dänemark, denn auch die internationale TI-Korruptionsliste als beinah gänzlich korruptionsfreie Staaten anführen. Korruption liegt überall da vor, wo eine anvertraute Macht- (Entscheidungs-) position missbraucht wird, um private Vorteile zu erlangen. Korruptionsvorfälle sind damit nicht nur auf das wirtschaft Wirtschaft in Ungarn

17 Wirtschaft & Politik liche Umfeld begrenzt. Auch in parteipolitischen Zusammenhängen spielen Vertrauensmissbräuche zu eigenen Vorteilsnahmen allzu häufig eine Rolle. Der im Dezember 2007 vorgestellte erste Teil der nationalen Integritätsstudie von TI zu Ungarn konzentrierte sich vor allem auf Korruption im öffentlichen Sektor, z.b. auf die Themen unlautere Partei- oder Wahlkampffinanzierungen, Parteispenden oder die Veruntreuung öffentlicher Gelder. Bei einer Skala von 0 bis 10 (10 bedeutet am wenigsten korrupt, 0 am korruptesten ), kommt Ungarn laut TI seit sechs Jahren nahezu unverändert auf einen mittleren Index von 5. Im mittelost-europäischen Raum bewegt sich Ungarn damit im Durchschnitt, ohne dass der Zustand an sich damit freilich durchschnittlich oder befriedigend wäre. Lediglich Slowenien und Estland verzeichnen in der Region deutlich weniger öffentliche Korruptionsvorfälle (Index von knapp 7). Rumänien hingegen ist wirtschaftlich derzeit zwar auf der Überholspur, aber auch stärker von Korruption gebeutelt (3,7) als Ungarn. Im wirtschaftlichen Sektor stehen Korruptionen vor allem im Zusammenhang mit Schattenwirtschaft bzw. Schwarzarbeit. In Abgrenzung zur Korruption meint Schattenwirtschaft dabei illegale, wirtschaftliche Aktivitäten. Einige Schätzungen gehen davon aus, dass bis zu einem einem Viertel oder sogar einem Drittel des Bruttoinlandsproduktes am Staat vorbei erwirtschaftet wird, selbst konservative Analysen kommen noch auf 15-18%. Zum Vergleich: das Defizit des Staatshaushaltes lag im vergangenen Jahr bei knapp 6% des BIP. Illegale Beschäftigungen verursachen Ausfälle von Steuern und Sozialabgaben und verringern den ohnehin schon kleinen Kreis der Steuerzahler in Ungarn noch weiter. Ein Teufelskreis: Denn die Einnahmeausfälle verhindern mögliche Steuersenkungen, und die als zu hoch empfundenen Steuern halten Unternehmen und Bürger davon ab, ihre Einkommen ordentlich zu versteuern. Bis zu einem Drittel des BIP werden schätzungsweise jährlich am Staat vorbeigewirtschaftet. Öffentliche Vergabeverfahren am Korruptesten Ein beträchtlicher Anteil der Korruptionen entfällt auf das öffentliche Beschaffungswesen, laut TI fand hier zwischen 2006 und 2007 jeder sechste Fall von Korruption statt. Schätzungen zufolge verteuern sich staatliche Ausschreibungen infolge von Korruption um mehr als 20 bis 25%, indem beispielsweise so genannte Kickbacks (Provisionen) gezahlt werden. Außerdem werden eine mindere Qualität oder überflüssige Leistungen in Kauf genommen. Eine große Rolle spielen hier Kartellvereinbarungen, bei denen die beteiligten Firmen das Bieterverfahren unter sich ausmachen fast immer geduldet von der Politik, meint TI. Würden diese Kartellzusammenschlüsse stärker juristisch geahndet und maßgeschneiderten Ausschreibungskriterien besser auf den Zahn gefühlt werden, könnten auch nach Angaben des ungarischen Wirtschaftsund Verkehrsministeriums die Kosten derartiger Ausschreibungen um mehr als 20-30% gesenkt werden. Weitaus weniger kommt Korruption in rein wirtschaftlichen Geschäftskreisen vor, so das Ergebnis der TI-Studie. Zwar waren in Ungarn im Zeitraum von 2006 bis 2007 fast zwei Drittel (62%) aller Unternehmen Opfer krimineller Machenschaften. Transparency International Transparency International (TI) ist eine Nichtregierungsorganisation mit Hauptsitz in Berlin und nationalen Abteilungen in zahlreichen Ländern. In Ungarn arbeitet TI seit Oktober 2006 in Form einer Stiftung war schon einmal ein nationaler Verein von TI gegründet worden, der allerdings 2005 aus finanziellen Gründen aufgelöst werden musste. Ziel der Organisation ist es, die Korruption generell einzudämmen. Dazu gibt TI Handlungsempfehlungen, setzt sich für mehr Transparenz in Staat, Verwaltung und Wirtschaft ein und bemüht sich, auch die Bevölkerung für das Thema und entstehende Folgeschäden zu sensibilisieren. Um die Aufklärung einzelner Korruptionsfälle geht es jedoch nicht. Damit deckt sich das Anliegen von Transparency International übrigens auch mit dem zahlreicher Wirtschaftsorganisationen und verbände in Ungarn und auch dem der DUIHK und andere bilateraler Kammern in Ungarn. Korruptionen sind schließlich als ethische und moralische Probleme letztlich auch gesellschaftlich-kulturell determiniert. Wenn sich daraus ernsthafte Probleme für ausländische Investoren ergeben, berührt das auch die internationale Attraktivität Ungarns. Auch deshalb wurde die nationale ungarische Integritätsstudie neben der Berliner Zentrale von Transparency International auch von zahlreichen ausländischen Institutionen unterstützt, u.a. durch die österreichischen und holländischen Botschaften, der deutsch-ungarischen, der britischen, kanadischen, amerikanischen Handelskammern in Ungarn. Besonders verbreitet ist die Schattenwirtschaft laut TI im Baugewerbe, IT- und Autohandel sowie bei Catering-Dienstleistungen. Gut die Hälfte aller Delikte ist jedoch auf Diebstahl und Missmanagement zurückzuführen, gefolgt von unrechtmäßiger Aneignung geistigen Eigentums (26%). Der Anteil von Bestechung und Korruption hingegen beläuft sich unter den Unternehmen auf nur 17%. Der wirtschaftliche Schaden wird je Unternehmen auf 62 Mio. HUF bis 3,9 Mrd. HUF beziffert. Die Studie zeigt auch auf, dass Korruption in Ungarn überwiegend institutionalisiert und unter Beteiligung mehrerer Akteure stattfindet, was letztlich auch die Preise der geflossenen Geldtransaktionen in die Höhe treibt. Agnes Müller Wirtschaft in Ungarn

18 Wirtschaft & Politik Konjunkturbericht MOE 2008 Investitionsklima in Mittel- und Osteuropa Das Investitionsklima untern den deutschen Investoren in Mittel- und Osteuropa weist 2008 teilweise deutliche Verschiebungen gegenüber dem Vorjahr auf. Insbesondere in den baltischen Staaten ist nach der euphorischen Stimmung der letzten Jahre eine gewisse Ernüchterung festzustellen, während in den Ländern des Balkans der Optimismus zunimmt. Tschechien konnte seinen Ruf als attraktivster Standort der Region erneut verteidigen. Mittel- und Osteuropa (MOE) wird als dynamischster Wirtschaftsraum des Kontinents auch für deutsche Unternehmen immer attraktiver. Die neuen EU-Mitgliedsländer wie auch zunehmend die Nachfolgestaaten der ehemaligen Sowjetunion und die Länder des Balkans produzieren beeindruckende Wachstumsraten und integrieren sich immer stärker in die Weltwirtschaft. Heute wickelt Deutschland bereits etwa 16% seines Außenhandels mit der Region MOE ab, die deutschen Ausfuhren in die Region erreichten 2007 etwa 154 Mrd. Euro. Zum Vergleich: auf Deutschlands traditionell größten Handelspartner Frankreich entfallen heute nur noch 9% des deutschen Außenhandelsumsatzes, auf die USA weniger als 7%. Mehr als 10% aller deutschen Direktinvestitionen im Ausland wurden bis heute in der Region MOE getätigt. Heute wickelt Deutschland bereits etwa 16% seines Außenhandels mit der Region MOE ab, die deutschen Ausfuhren in die Region erreichten 2007 etwa 154 Mrd. Euro. Wirtschaftswachstum allerdings volkswirtschaftlich gesehen auch negative Begleiterscheinungen. Zum einen lagen die Inflationsraten fast durchgängig über 5%. Zum anderen wurden in der Leistungsbilanz in vielen Ländern Rekorddefizite registriert. Vor allem in den baltischen Tigerstaaten und einigen Ländern des westlichen Balkans bereiten schwindelerregende Fehlbeträge in der Handelsbilanz den Wirtschaftsexperten Sorgen teilweise erreichen die Defizite 20% des BIP oder mehr. Ganz anders stellen sich hier allerdings Tschechien, Ungarn und die Slowakei dar, die dank kräftiger Exportsteigerungen ihren Außenhandel nahezu ausgeglichen gestalten konnten, Tschechien erzielte sogar einen deutlichen Ausfuhrüberschuss. Positiv sind auch die Leistungen bei der Haushaltskonsolidierung. Praktisch alle Länder der Region konnten die Maastricht- Obergrenze von 3% für das Haushaltsdefizit einhalten. Einzige Ausnahme war auch hier Ungarn, wo der Fehlbetrag trotz einer deutlichen Verbesserung gegenüber dem Vorjahr noch immer weit von den europäischen Zielvorgaben entfernt ist. Die unterschiedlichen konjunkturellen Bedingungen vor Ort widerspiegeln sich auch in den aktuellen Umfrageergebnissen. Die makrowirtschaftlichen Risiken haben in den meisten Ländern die Konjunkturerwartungen für das laufende Jahr deutlich gedämpft, im Durchschnitt aller Länder ist der Saldo aus positiven und negativen Erwartungen nahezu ausgeglichen gegenüber einem deutlich positiven Saldo In den baltischen Ländern kippte der Saldo gegenüber dem Vorjahr praktisch komplett von Optimis- Wirtschaftslage prägt Konjunkturerwartungen Die Stimmung der deutschen Investoren vor Ort ist insgesamt gut so lautet das Fazit der aktuellen Umfrage der deutschen Auslandshandelskammern in 12 Ländern der Region. Auch wenn bei vielen Standortbedingungen Unzulänglichkeiten mal stärker, mal weniger deutlich bemängelt werden die Geschäftsergebnisse scheinen diese Mängel in den meisten Fällen aufzuwiegen. Das Wirtschaftswachstum hat 2007 in allen Ländern der Region mit Ausnahme Ungarns Zuwachsraten zwischen 5 und 10% erreicht, in Lettland und der Slowakei lagen sie sogar im zweistelligen Bereich. Dieses rasante Wachstum hat = / LV EE LT SK RO BG CZ SI PL HU EU15 Quelle: Eurostat Wirtschaft in Ungarn

19 Wirtschaft & Politik mus in Richtung Pessimismus, aber auch in Polen oder Slowakei ist man weniger zuversichtlich als noch vor einem Jahr. Ausnahme wieder einmal: Ungarn. Dort war das Vertrauen in die Wirtschaft schon im vergangenen Jahr so gering, dass in diesem Jahr schon spürbar weniger Investoren mit einer nochmaligen Verschlechterung der Situation rechnen. In Bezug auf das eigene Unternehmen überwiegt Optimismus. Etwa vier von fünf befragten Managern würden sich auch heute wieder für den gewählten Investitionsstandort entscheiden. Eine leicht negative Tendenz hierbei verwundert allerdings wenig angesichts der wachsenden Zahl alternativer Standorte. So rücken nicht nur in Asien, sondern zunehmend auch Nordafrika und Westeuropa in den Fokus ausländischer Investoren. Beitrag zu Investitionen und Beschäftigung Das langfristige Bekenntnis der deutschen Investoren zu ihrem Standort widerspiegelt sich auch in ihren Investitions- und Beschäftigungsplänen. Schon 2007 haben in ausnahmslos allen Ländern mehr Unternehmen ihre Investitionen gesteigert als reduziert. Ganz ähnlich sieht es auch bei den Beschäftigungsplänen aus. In Polen wollen beispielsweise 70% aller Unternehmen mehr Mitarbeiter einstellen, und nur 5% planen einen Stellenabbau. Selbst beim Schlusslicht Lettland wollen 37% aufstocken und nur 16% entlassen. Sorgen bereitet den Unternehmen allerdings die Kostenentwicklung. Mit steigenden Kosten waren im vergangenen Jahr 70-90% aller Unternehmen konfrontiert, und ähnlich sind auch die Erwartungen für das laufende Jahr. Auffallend ist dabei, dass überall damit gerechnet wird, dass die Lohnkosten schneller steigen werden als der allgemeine Kostenanstieg. Besonders ausgeprägt ist diese Furcht in Polen, der Slowakei und Litauen, eher moderat hingegen noch in Rumänien, Serbien und Tschechien. Dennoch: das Geschäftsergebnis spricht in allen Ländern dafür, dass sich die Investitionen offensichtlich lohnen. Die Mehrheit berichtet durchweg von gestiegenen Gewinnen für Der Anteil der Firmen, die Gewinnverluste hinnehmen mussten, lag in den meisten Ländern nur zwischen 6 und 18%. Was zählt? Neben den konjunkturellen Rahmenbedingungen gehören die Bereiche Arbeitsmarkt und -kosten, Steuern und Wirtschaftspolitik unverändert zu den investitionsrelevantesten Faktoren. Auch 2007 wurden Arbeitsproduktivität, Leistungsbereitschaft, Qualifikation und Arbeitskosten unter den wichtigsten 6 Entscheidungskriterien für Investitionsentscheidungen genannt. Daneben zählen Rechtssicherheit, Steuerverwaltung und Steuerbelastung seit Jahren zu den wichtigsten Kriterien. Verfügbarkeit öffentlicher Fördermittel oder der Zugang zu Nachbarmärkten spielen hingegen kaum eine Rolle. Standortvergleich Tschechien Slowakei Slowenien Deutschland Polen Litauen Estland Lettland Ungarn China Rumänien Russland Kroatien Bulgarien Ukraine Serbien Mazedonien Montenegro Bosnien-Herzeg. Albanien attraktiv Fachkräftemangel wird zunehmend zur Belastung Mit Blick auf die Bedingungen vor Ort wurde die deutlichste Kritik durchweg erneut hinsichtlich der Bereiche Korruption, Transparenz und Bürokratie geäußert. An der Leistungsbereitschaft der Arbeitnehmer, ihrer Qualifikation und ihrer Produktivität haben die Unternehmen vor Ort jedoch relativ wenig auszusetzen. Allerdings wird die Arbeitskräftesituation zunehmend durch steigende Kosten und die mangelnde Verfügbarkeit von Fachkräften belastet. Letztere ist innerhalb von nur zwei Jahren von Rang 14 (von 25) der Zufriedenheitsskala auf Rang 21 abgerutscht. In Ungarn sagten z.b. 47% aller Befragten, dass der Fachkräftemangel bereits negative wirtschaftliche Auswirkungen auf das eigene Unternehmen habe, bei 11% sogar sehr negative. Die Arbeitskosten fielen von 2006 bis 2008 von Rang 5 auf Rang 11 zurück. Besonders in Estland, Polen und Ungarn beklagen die Unternehmer zunehmend die Höhe der Lohnkosten, aber selbst in Ländern mit (noch) relativ moderaten Löhnen wie Rumänien beobachtet man die Lohnentwicklung kritisch. Als Investitionsmotiv für Mittel- und Osteuropa dürften jedenfalls mittelfristig niedrige Arbeitskosten immer weniger taugen. Eigenbild und Fremdbild: Wie attraktiv sind die einzelnen Länder? Tschechien siegt zum dritten Mal in Folge als attraktivster Investitionsstandort der Region. Die Slowakei kletterte auf den zweiten Platz, vor dem drittplatzierten nicht attraktiv Slowenien. Der Topaufsteiger dieses Jahres war allerdings Polen, das um 5 Ränge auf den fünften Platz vorpreschte. Der Top- Looser: China. Im Vorjahr noch auf Platz vier, rangierte es in diesem Jahr nur noch an zehnter Stelle. Am unteren Ende der Skala finden sich nach wie vor die meisten Länder des westlichen Balkan, für Bulgarien brachte der EU-Beitritt hier offensichtlich wenig. Aufschlussreich ist allerdings auch, wie sich das Eigenbild im betreffenden Land gegenüber dem Urteil der Unternehmen aus anderen Ländern verhält. Sieger Tschechien ist das einzige Land, wo die heimischen Unternehmen den Standort schlechter benoten als das Ausland. In Estland und Ungarn sind die beiden Werte nahezu deckungsgleich, alle anderen Länder werden von außen meist deutlich kritischer bewertet als von innen. Ein gesundes Abwägen von Selbst- und Fremdbild kann so helfen, ein authentisches Bild über die Geschäftschancen vor Ort zu erhalten. Dirk Wölfer Wirtschaft in Ungarn

20 Branchen und Märkte Gebäudetechnik: Ökobau Zwischen Tradition und Technologie Holzhäuser, Lehmbauten und Erdhügel gelten als Ökobauten der Zukunft. Als Alternativen zu konventionellen Ziegel- und Betonbauten stellen sie ökologisch verträgliche Baulösungen dar, die dem Klimawandel und den schwindenden fossilen Energiequellen auch wirtschaftlich Rechnung tragen. Mitunter erfordern bauliche Anpassungen an vorhandene Umweltbedingungen jedoch auch ein besonders Maß an Individualität und Kreativität. Ökologisches Bauen versucht die Antworten auf die aktuellen Umweltprobleme in der Balance zwischen Tradition und Hightech zu finden und eine gute Wechselwirkung zwischen Gebäude und Umwelt zu erreichen, erklärt Péter Monostory, Vorsitzender des ungarischen Vereins für biologische Bauweise (Magyar Bioépítészeti Egyesület). Ein Ökogebäude besteht aus heimischen Baustoffen, die die Umwelt nur gering belasten. Der Energieverbrauch eines Ökogebäudes ist gering ebenso wie die anfallenden Schadstoffe, bspw. Abwasser, Müll, Emissionsausstoße. Selbst der Abriss erfolgt unter Recyclinggesichtspunkten. Bereits genutzte Baustoffe werden in den Baukreislauf zurückgeführt oder wiederverwertet. István Miháltz, Mitbegründer des Bauingenieurbüros Miháltz és Társai Bautechnische Anforderungen als Herausforderung Lehmbauten erfüllen all diese Kriterien. Dabei sind sie weit mehr als die bekannten Indiander-Pueblos. Das größte Lehmgebäude in Deutschland ist 6-stöckig und wurde zu Beginn des 19. Jahrhunderts in Weilburg errichtet. Die Kapelle der Versöhnung in Berlin war 1999/2000 das erste öffentliche Neubauprojekt in Stampflehmbauweise. Lehm bindet Schadstoffe, konserviert Holz, reguliert die Luftfeuchtigkeit im Gebäude, ist schadstofffrei und hautfreundlich. Er speichert Wärme und ist vollständig recycelbar, so István Miháltz, Mitbegründer des Bauingenieurbüros Miháltz és Társai. Der zum Bauen verwendete Lehm ist eine Mischung aus Ton und Zusatzmaterialien, wie Sand, Stroh oder Dung, manchmal auch Kalk, die feucht verarbeitet, in Form gebracht und dann getrocknet werden. Die Isolierung ist auch hier eine zentrale Frage: Wenn man ein Lehmhaus wie traditionell üblich mit einer Wandstärke von Wirtschaft in Ungarn

Mercedes-Benz : Six Sigma Black Belt, (135203 ) Six Sigma Black Belt, Werk Kecskemét, Ungarn (135203)

Mercedes-Benz : Six Sigma Black Belt, (135203 ) Six Sigma Black Belt, Werk Kecskemét, Ungarn (135203) Oktober 2014 Kecskemét, Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft. Mercedes-Benz : Six Sigma Black Belt, (135203 ) Six Sigma Black Belt, Werk Kecskemét, Ungarn (135203) Aufgaben Feladatok: Stellennummer

Részletesebben

WiR gratulieren GRATULÁLUNK!

WiR gratulieren GRATULÁLUNK! Reflexmat Seit der Gründung im Jahre 2000 steht der Name CaSaDa für hochwertige Produkte im Bereich Wellness und fitness. WiR gratulieren GRATULÁLUNK! Mit dem Kauf dieser Fußreflexzonen-Matte haben sie

Részletesebben

Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV

Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV 3. MINTAFELADATSOR KÖZÉPSZINT Az írásbeli vizsga időtartama: 30 perc

Részletesebben

Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV

Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV 1. MINTAFELADATSOR KÖZÉPSZINT Az írásbeli vizsga időtartama: 30 perc

Részletesebben

Komplex tehetséggondozási program a Ceglédi kistérségben TÁMOP - 3.4.3-08/1-2009- 0002

Komplex tehetséggondozási program a Ceglédi kistérségben TÁMOP - 3.4.3-08/1-2009- 0002 Komplex tehetséggondozási program a Ceglédi kistérségben TÁMOP - 3.4.3-08/1-2009- 0002 A projekt az Európai Unió támogatásával, az Európai Szociális Alap társfinanszírozásával valósul meg Név: Iskola:

Részletesebben

MUNKASZERZŐDÉS. amely egyrészről az. név: S.C. NUMELE FIRMEI SR.L. székhely: STR., NR. _LOCALITATEA, JUDET, TARA. cégjegyzékszám: NR.REG.

MUNKASZERZŐDÉS. amely egyrészről az. név: S.C. NUMELE FIRMEI SR.L. székhely: STR., NR. _LOCALITATEA, JUDET, TARA. cégjegyzékszám: NR.REG. MUNKASZERZŐDÉS amely egyrészről az név: S.C. NUMELE FIRMEI SR.L. székhely: STR., NR. LOCALITATEA, JUDET, TARA cégjegyzékszám: NR.REG.COMERTULUI adószám: CUI bankszámlaszám: COD IBAN képviseli: _NUME REPREZENTANT

Részletesebben

Eintritt mit der Familie familiäre Sportbewegung im Zeichen der gesunden Lebensweise

Eintritt mit der Familie familiäre Sportbewegung im Zeichen der gesunden Lebensweise Eintritt mit der Familie familiäre Sportbewegung im Zeichen der gesunden Lebensweise Auf Grund meiner jahrzehntelangen Erfahrungen kann die Schule die Einbeziehung der Schüler und durch sie auch der Eltern

Részletesebben

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1999 Ausgegeben am 13. April 1999 Teil III

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1999 Ausgegeben am 13. April 1999 Teil III P. b. b. Verlagspostamt 1030 Wien WoGZ 213U BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1999 Ausgegeben am 13. April 1999 Teil III 70. Abkommen zwischen der Österreichischen Bundesregierung

Részletesebben

Prospektus GmbH. 8200 Veszprem, Tartu Str. 6. Ungarn Tel.: +36-88-422-914 Fax: +36-88-405-012 www.prospektusnyomda.hu info@prospektusnyomda.

Prospektus GmbH. 8200 Veszprem, Tartu Str. 6. Ungarn Tel.: +36-88-422-914 Fax: +36-88-405-012 www.prospektusnyomda.hu info@prospektusnyomda. LOGÓ 2 szín felhasználás PANTONE 143C PANTONE COOL Gray 11 Egy lekerekített hatszög formában a Probox P-betűje erősíti a márka nevét, megjegyezhetőségét. A forma térbeliségre utaló perspektívikus megjelenítése

Részletesebben

Carsten Kümmel Dipl. Tonmeister www.tonmeister-online.de

Carsten Kümmel Dipl. Tonmeister www.tonmeister-online.de Carsten Kümmel Dipl. Tonmeister www.tonmeister-online.de Carsten Kümmel, Starenweg 8a, 82140 Olching DATUM: 23.10.13 Tel.: 08142 6551752 Fax.: 08142 4628228 carsten@tonmeister-online.de Betreff: Beurteilung

Részletesebben

Látogatás a Heti Válasznál

Látogatás a Heti Válasznál Látogatás a Heti Válasznál Ulicsák Eszter (7.a) Mindenki belegondolhatott már, hogy ki is a mi szeretett újságunk és kedvenc cikkünk szülőanyja, de még inkább, hogy hogyan alkotnak egy hét alatt egy izgalmas,

Részletesebben

Brandschutz in der elektrotechnischen Gebäudetechnik. Tűzvédelem az elektrotechnikában. Baurechtliche Anforderungen an den Brandschutz-Fachplaner

Brandschutz in der elektrotechnischen Gebäudetechnik. Tűzvédelem az elektrotechnikában. Baurechtliche Anforderungen an den Brandschutz-Fachplaner Brandschutz in der elektrotechnischen Gebäudetechnik Baurechtliche Anforderungen an den Brandschutz-Fachplaner Budapest, 7. September 2012 Tűzvédelem az elektrotechnikában A tűzvédelmi tervezővel szemben

Részletesebben

Tartalomjegyzék. Bevezetés/szervíz, oktatás 3-9. DK-kábelösszekötő dobozok 10-137 1,5-240 mm 2, IP 54-67

Tartalomjegyzék. Bevezetés/szervíz, oktatás 3-9. DK-kábelösszekötő dobozok 10-137 1,5-240 mm 2, IP 54-67 Tartalomjegyzék Bevezetés/szervíz, oktatás 3-9 -kábelösszekötő dobozok 10-137 1,5-240 mm 2, IP 54-67 -kiselosztók 138-197 63 A-ig, 3-54 osztásegység, IP 54-65 Elosztószekrények ajtóval 198-277 250 A-ig,

Részletesebben

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1)

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1) Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1) 20 p./ Értékelő: kód A rendelkezésre álló idő 30 perc. Ez a Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont

Részletesebben

MAssAgEgERäT MASSZÍROZÓ KÉSZÜLÉK

MAssAgEgERäT MASSZÍROZÓ KÉSZÜLÉK Quattromed IV-S MAssAgEgERäT MASSZÍROZÓ KÉSZÜLÉK Ergonomische Massage mit WohlfühlgARAntie ERGONÓMIKUS MASSZÁZS A KÉNYELEMÉRZÉS GARANCIÁJÁVAL QUATTROMED IV-s MAssAgEgERäT MASSZÍROZÓ KÉSZÜLÉK Unsere Wirbelsäule

Részletesebben

vasárnap, 2010 május 23-án - a Pünkösd ünnepére egy közös energiameditációt szerveztem.

vasárnap, 2010 május 23-án - a Pünkösd ünnepére egy közös energiameditációt szerveztem. Kedves olvasó, vasárnap, május 23-án - a Pünkösd ünnepére egy közös energiameditációt szerveztem. Bárki ingyenesen részt vehet: 11:00 h - 15:00 h - 17:00 h - 19:00 h - 21:00 h- Ha valaki személyes fölhívással

Részletesebben

Hírlevél Transzferár ellenőrzés. Informationsbrief Kontrolle der Transferpreise

Hírlevél Transzferár ellenőrzés. Informationsbrief Kontrolle der Transferpreise Hírlevél Transzferár ellenőrzés Az előző évekhez hasonlóan idén is a figyelem középpontjában marad a kapcsolt vállalkozások közötti transzferár-képzés, különösen a pénzügyi műveleteket illetően. A NAV

Részletesebben

Markthalle Budapest an der Fehérvári-Straße Architektur: Kertész Építész Stúdió (Kertész András, Frikker Zsolt, Bó di Imre)

Markthalle Budapest an der Fehérvári-Straße Architektur: Kertész Építész Stúdió (Kertész András, Frikker Zsolt, Bó di Imre) Die Formbarkeit des Betons, die Edelkeit und die vielfältige Struktur seines Oberflächendesigns sowie seine hohe Festigkeit bieten fast uneingeschränkte Möglichkeiten für Architekten, Garten- und Möbelplaner.

Részletesebben

EK-TípusVizsgálati Tanúsítvány EG-Baumusterprüfbescheinigung

EK-TípusVizsgálati Tanúsítvány EG-Baumusterprüfbescheinigung ROBBANÁSBIZTOS BERENDEZÉSEK VIZSGÁLÓ ÁLLOMÁSA Prüfstelle für Explosionsgeschützte Betriebsmittel 1/5 Ungarn, 1037 Budapest, Mikoviny S. u. 2-4. tel/fax: 36 1 250 1720 E-mail: bkiex@elender.hu (1) EK-TípusVizsgálati

Részletesebben

Dombóvár Város Önkormányzata Képviselő-testületének 2014. január 30-i rendes ülésére

Dombóvár Város Önkormányzata Képviselő-testületének 2014. január 30-i rendes ülésére 9. számú előterjesztés Egyszerű többség ELŐTERJESZTÉS Dombóvár Város Önkormányzata Képviselő-testületének 2014. január 30-i rendes ülésére Tárgy: Önrész biztosítása a Dombóvári Német Nemzetiségi Önkormányzat

Részletesebben

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Nyelvismereti teszt Alapfok (B1)

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Nyelvismereti teszt Alapfok (B1) Nyelvismereti teszt 20 p./ Értékelő: kód A nyelvismereti és az olvasott szövegértés teszt megoldására együttesen rendelkezésre álló idő 50 perc. Írja a válaszokat a lap alján található megoldólapra! A

Részletesebben

INTÉZMÉNYI NYELVI VIZSGA - FELSŐ SZINT Német nyelv

INTÉZMÉNYI NYELVI VIZSGA - FELSŐ SZINT Német nyelv INTÉZMÉNYI NYELVI VIZSGA - FELSŐ SZINT Német nyelv Írásbeli részvizsga 1. feladat: SZÖVEGÉRTÉS Olvassa el az alábbi szöveget és válaszoljon röviden a kérdésekre németül! (20 pont) Deutsche Bahn bringt

Részletesebben

KUNSTSTOFF TRENDS KÜLÖN KIADÁS

KUNSTSTOFF TRENDS KÜLÖN KIADÁS Az energiát ésszerűen hasznosítjuk KUNSTSTOFF TRENDS KÜLÖN KIADÁS PIACOK TERMÉKEK ALKALMAZÁSOK Átfogó tisztatéri koncepciók az üzemeltetési költségek megfékezése mellett soni Az energiát ésszerűen hasznosítjuk

Részletesebben

NÉMET NYELV. Célok és feladatok. Fejlesztési, kimeneti követelmények

NÉMET NYELV. Célok és feladatok. Fejlesztési, kimeneti követelmények NÉMET NYELV Célok és feladatok A nyelvoktatás célja a kommunikatív kompetencia kialakítása, azaz a tanuló képessé tétele arra, hogy idegen nyelvű környezetben képes legyen megoldani felmerülő problémáit,

Részletesebben

VIZSGALEÍRÁS NÉMET NYELV. 8. évfolyamos vizsga

VIZSGALEÍRÁS NÉMET NYELV. 8. évfolyamos vizsga VIZSGALEÍRÁS NÉMET NYELV 8. évfolyamos vizsga A vizsga lebonyolítása: írásbeli április 15-30 között előzetes egyeztetés szerint szóbeli május elején, az írásbeli érettségi vizsga napjaiban A vizsga részei:

Részletesebben

HÍRLEVÉL INFORMATIONSBRIEF. az ÁFA irányelvhez kapcsolódó 282/2011/EU végrehajtási rendeletről

HÍRLEVÉL INFORMATIONSBRIEF. az ÁFA irányelvhez kapcsolódó 282/2011/EU végrehajtási rendeletről HÍRLEVÉL INFORMATIONSBRIEF az ÁFA irányelvhez kapcsolódó 282/2011/EU végrehajtási rendeletről Hírlevelünk célja, hogy tájékoztassuk Önöket a 282/2011/ EU végrehajtási rendelet fő tartalmi elemeiről, amely

Részletesebben

NÉMET CSOPORTOS TANFOLYAMOK TEMATIKA

NÉMET CSOPORTOS TANFOLYAMOK TEMATIKA INVEST ENGLISH NYELVISKOLA 1147 BUDAPEST, Lovász utca 7. [XIV. kerület] +36 20 583 2208 info@investenglish.hu www.investenglish.hu NÉMET CSOPORTOS TANFOLYAMOK TEMATIKA TARTALOM I. ELSŐ SZINT... 2 II. MÁSODIK

Részletesebben

MEZŐGAZDASÁGI ÉS TECHNIKATÖRTÉNETI GYŰJTEMÉNY BORSOD MEGYÉBEN HAJDÚ RÁFIS JÁNOS

MEZŐGAZDASÁGI ÉS TECHNIKATÖRTÉNETI GYŰJTEMÉNY BORSOD MEGYÉBEN HAJDÚ RÁFIS JÁNOS MEZŐGAZDASÁGI ÉS TECHNIKATÖRTÉNETI GYŰJTEMÉNY BORSOD MEGYÉBEN HAJDÚ RÁFIS JÁNOS Egy rendhagyó múzeum születése és fejlődése bontakozik ki az alábbi írásból. Létrejöttét, céljait tekintve olyan igény kielégítésére

Részletesebben

Grenzerfahrungen. Eötvös Schüler zum Abschluss eines etwinning Projekts zu Gast in der Slowakei / eötvösös diákok projektzáró utazása Szlovákiába

Grenzerfahrungen. Eötvös Schüler zum Abschluss eines etwinning Projekts zu Gast in der Slowakei / eötvösös diákok projektzáró utazása Szlovákiába Grenzerfahrungen Eötvös Schüler zum Abschluss eines etwinning Projekts zu Gast in der Slowakei / eötvösös diákok projektzáró utazása Szlovákiába Von Studienrat Richard Guth / Guth Richard német nyelvi

Részletesebben

WEIDINGKR GYÖRGY HURLER FERENC

WEIDINGKR GYÖRGY HURLER FERENC WEIDINGKR GYÖRGY HURLER FERENC A budai vár 1687. és 1696. évi helyszínrajzai Tanulmányunkban három vártérképet ismertetünk. Haüy 1687- ben készített térképét, amelyen a házak egy a térképhez tartozó francia

Részletesebben

mi és más népek - összehasonlításuk, karaktereik személyleírás: főként külső tulajdonságok alapján

mi és más népek - összehasonlításuk, karaktereik személyleírás: főként külső tulajdonságok alapján 8. évfolyam A 8. évfolyamon idegen nyelvet tanuló diákok A1 szintű, a Közös európai referenciakeret alapján alapszintű és ezen belül minimumszintű nyelvi ismeretekkel rendelkeznek. A 8. évfolyamon folytatódó

Részletesebben

Einfluss der Furttiefen auf die Ökonomie der Schifffahrt

Einfluss der Furttiefen auf die Ökonomie der Schifffahrt Einfluss der Furttiefen auf die Ökonomie der Schifffahrt. DK Workshop Zukunftsorientierte Fahrrinnenparameter für die Wasserstraße Donau Budapest 29.09.2010. Attila Bencsik Europäische Fluß-Seetransport

Részletesebben

IFRS (IAS) INFORMATIONSBRIEF SONDERAUSGABE IFRS (IAS) HÍRLEVÉL KÜLÖNSZÁM

IFRS (IAS) INFORMATIONSBRIEF SONDERAUSGABE IFRS (IAS) HÍRLEVÉL KÜLÖNSZÁM IFRS (IAS) HÍRLEVÉL KÜLÖNSZÁM Jelen hírlevél különszám kiadásának indoka, hogy Magyarország Európai Unióba való belépésével egyre sürgetőbbé válik a számviteli rendszerek fejlesztése, a beszámolók nemzetközi

Részletesebben

HAGYOMÁNY ÉS LUXUS STÍLUSOSAN BERENDEZETT KÖRNYEZETBEN

HAGYOMÁNY ÉS LUXUS STÍLUSOSAN BERENDEZETT KÖRNYEZETBEN HAGYOMÁNY ÉS LUXUS STÍLUSOSAN BERENDEZETT KÖRNYEZETBEN DIE STILVOLLE ART, GESCHICHTE EXKLUSIV ZU ERLEBEN Megfelelő helyszínt keres rendezvények, üzleti tárgyalások vagy alkalmi összejövetelek lebonyolításához?

Részletesebben

30 perc áll rendelkezésére a nyelvismereti teszt megoldására. Szótár nem használható.

30 perc áll rendelkezésére a nyelvismereti teszt megoldására. Szótár nem használható. Nyelvismereti teszt 30 perc áll rendelkezésére a nyelvismereti teszt megoldására. Szótár nem használható. Válaszait a megoldólapon írja a megfelelő helyre! A (0) a mintamegoldás. I. Válassza ki a mondatba

Részletesebben

JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL

JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL amely készült 2011. szeptember 22-én, 19.00 órakor a Német Általános Iskola és Gimnázium Barátainak és Támogatóinak Egyesülete Vezetőségi ülésén. Helyszín: CHSH Dezső, 1011 Budapest,

Részletesebben

Pusztainé Tötök Éva tantárgyprogramjai

Pusztainé Tötök Éva tantárgyprogramjai Pusztainé Tötök Éva tantárgyprogramjai NÉMET KÖZÉPFOKÚ NYELVVIZSGÁRA FELKÉSZÍTŐ I. KURZUS Tantárgyód: Óraszám : N_ITH4, B_it001_1 heti 2x2 Számonkérési típus: folyamatos Értékelés módja: Tanszék neve:

Részletesebben

Menschen um uns wie sind sie?

Menschen um uns wie sind sie? Menschen um uns wie sind sie? Charaktereigenschaften Modultyp Kreative Kommunikation Zielgruppe Schüler von 12 bis 15 Jahren Niveaustufe A1 Autorinnen Dömők Szilvia, Somló Katalin A kiadvány az Educatio

Részletesebben

A FELSZÍN ALATTI VIZEKÉRT ALAPÍTVÁNY TÁMOGATÓI 1995. DECEMBER 31-IG

A FELSZÍN ALATTI VIZEKÉRT ALAPÍTVÁNY TÁMOGATÓI 1995. DECEMBER 31-IG A FELSZÍN ALATTI VIZEKÉRT ALAPÍTVÁNY TÁMOGATÓI 1995. DECEMBER 31-IG Alapítók: Aquarius Vízbeszerzési és Vízvédelmi Kft. Budapest BKMI Bányászat és Környezete Mérnöki Iroda Kft. Budapest 75.000,- Ft 75.000,-

Részletesebben

Az ajánlatok értékelésének új irányai a Kbt.-ben. Dr. Dezső Attila, ügyvéd

Az ajánlatok értékelésének új irányai a Kbt.-ben. Dr. Dezső Attila, ügyvéd Az ajánlatok értékelésének új irányai a Kbt.-ben Dr. Dezső Attila, ügyvéd RICHTLINIE 2014/24/EU Artikel 89: Ausschussverfahren (89) Der Begriff der Zuschlagskriterien stellt einen zentralen Begriff dieser

Részletesebben

Bretzfeld-Budaörs testvérvárosi kapcsolat. 25 éves évfordulója 2014. május 8-11.

Bretzfeld-Budaörs testvérvárosi kapcsolat. 25 éves évfordulója 2014. május 8-11. Bretzfeld-Budaörs testvérvárosi kapcsolat 25 éves évfordulója 2014. május 8-11. Bretzfeld Budaörs: 25 Jahre Partnerscha 8 11. Mai 2014 Kevés olyan testvérvárosi kapcsolat létezik, amelynek enynyire mélyek

Részletesebben

Kombi-V15. pellet / hasábfa kombikazán. Teljesítmény. 4-14,9 kw. Verzió: 1 / 2009

Kombi-V15. pellet / hasábfa kombikazán. Teljesítmény. 4-14,9 kw. Verzió: 1 / 2009 Kombi-V15 pellet / hasábfa kombikazán Teljesítmény 4-14,9 kw Termékismertető Verzió: 1 / 2009 Szerző: W.Pöllabauer Perhofer GmbH (Magyar képviselet: Szalontai RGB Bt.) Kombi-V20 adatlap Oldal 1 Változtatás

Részletesebben

Német nyelv 5-6.évfolyam. 1.forduló

Német nyelv 5-6.évfolyam. 1.forduló Nyugat-magyarországi Egyetem Regionális Pedagógiai Szolgáltató és Kutató Központ Vasi Géniusz- Tehetségsegítı hálózat a Nyugat-Dunántúlon TÁMOP-3.4.4/B-08/1-2009-0014 Német nyelv 5-6.évfolyam 1.forduló

Részletesebben

Szülést megkönnyítő módosulás a Spalax hungaricus hungaricus Nhrg. medencéjén

Szülést megkönnyítő módosulás a Spalax hungaricus hungaricus Nhrg. medencéjén Szülést megkönnyítő módosulás a Spalax hungaricus hungaricus Nhrg. medencéjén írta : S z u n y o g h y János, Budapest A T e r m é s z e t t u d o m á n y i Társulat egykori Állattani Szakosztályának 405.

Részletesebben

Wirtschaftsdeutsch, Finanzwesen 50

Wirtschaftsdeutsch, Finanzwesen 50 BGF NYTK B2 Wirtschaftsdeutsch, Finanzwesen 50 Aufgabenmuster Schreiben Minuten 20 Punkte FÜR DIE LÖSUNG DER AUFGABE BENUTZEN SIE DAS LÖSUNGSBLATT! (Az alábbiakban a feladatlap után a javításhoz használt

Részletesebben

Helyi beszállítók és nemzetközi vállalatok Magyarországon

Helyi beszállítók és nemzetközi vállalatok Magyarországon Helyi beszállítók és nemzetközi vállalatok Magyarországon Dirk Wölfer kommunikációs osztályvezető 01. április 9. 1 www.duihk.hu Több, mint eladó vevő kapcsolat Szállító Lieferant? Beszállító Zulieferer!

Részletesebben

IMPLANTÁTUM IGAZOLVÁNY

IMPLANTÁTUM IGAZOLVÁNY IMPLANTÁTUM IGAZOLVÁNY Német minőségű fogászati implantátumok a CAMLOG-tól Személyes adatok Vezetéknév Keresztnév Irányítószám Helység Utca, házszám Születési dátum Betegbiztosítás Kedves Páciensünk! Ez

Részletesebben

Wirtschaftsdeutsch, Tourismus und Gastgewerbe 50

Wirtschaftsdeutsch, Tourismus und Gastgewerbe 50 BGF NYTK B2 Wirtschaftsdeutsch, Tourismus und Gastgewerbe 50 Aufgabenmuster Schreiben Minuten 20 Punkte FÜR DIE LÖSUNG DER AUFGABE BENUTZEN SIE DAS LÖSUNGSBLATT! (Az alábbiakban a feladatlap után a javításhoz

Részletesebben

Eine Projektarbeit im Rahmen von Interkulturalität und Zweisprachigkeit der 3. Klassen - NMS / HS Oberpullendorf Schuljahr 2008/09

Eine Projektarbeit im Rahmen von Interkulturalität und Zweisprachigkeit der 3. Klassen - NMS / HS Oberpullendorf Schuljahr 2008/09 Eine Projektarbeit im Rahmen von Interkulturalität und Zweisprachigkeit der 3. Klassen - NMS / HS Oberpullendorf Schuljahr 28/9 Zum Projekt Interkulturalität und Mehrsprachigkeit Auch im Schuljahr 28/9

Részletesebben

A NAPKOLLEKTOROS HŐTERMELÉS JÖVŐJE A NAPELEMES ÁRAMTERMELÉS MELLETT?

A NAPKOLLEKTOROS HŐTERMELÉS JÖVŐJE A NAPELEMES ÁRAMTERMELÉS MELLETT? A NAPKOLLEKTOROS HŐTERMELÉS JÖVŐJE A NAPELEMES ÁRAMTERMELÉS MELLETT? Matthias Wagnitz, energetikai és hőtechnikai előadó, ZVSHK, Budapest, 2015. április 17. SOLARMARKT IN DEUTSCHLAND A NAPENERGIA-PIAC

Részletesebben

BALASSA JÁNOS HALÁLÁNAK 100. ÉVFORDULÓJÁRA

BALASSA JÁNOS HALÁLÁNAK 100. ÉVFORDULÓJÁRA BALASSA JÁNOS HALÁLÁNAK 100. ÉVFORDULÓJÁRA BALASSA JÁNOS élete 56-dik, tanársága 26-dik évében december hó 9-kén, reggeli 4 órakor meghalt. Az eddig országszerte köztudomásúvá lett gyászos esemény, melynek

Részletesebben

Magyar............................................................ 96....................................................

Magyar............................................................ 96.................................................... MFQ364.. hu Magyar............................................................96.................................................... hu Szívbõl gratulálunk új BOSCH készüléke megvásárlásához. Ön egy kiváló

Részletesebben

A KÜLFEJTÉSSEL KAPCSOLATOS FÖLDTANI ADATFELDOLGOZÁSI FELADATOK MEGOLDÁSA MŰSZAKI-MATEMATIKAI MÓDSZE KEKKEL

A KÜLFEJTÉSSEL KAPCSOLATOS FÖLDTANI ADATFELDOLGOZÁSI FELADATOK MEGOLDÁSA MŰSZAKI-MATEMATIKAI MÓDSZE KEKKEL A KÜLFEJTÉSSEL KAPCSOLATOS FÖLDTANI ADATFELDOLGOZÁSI FELADATOK MEGOLDÁSA MŰSZAKI-MATEMATIKAI MÓDSZE KEKKEL MÁRIAI PÁL* (4 ábrával) Összefoglalás: Külfejtések tervezésének komplex, egymáshoz kapcsolódó

Részletesebben

ORSZÁGOS ÁLTALÁNOS ISKOLAI TANULMÁNYI VERSENY 2008/2009. NÉMET NYELV FELADATLAP. 8. osztály iskolai forduló. Tanuló neve:... Iskola neve:... Címe:...

ORSZÁGOS ÁLTALÁNOS ISKOLAI TANULMÁNYI VERSENY 2008/2009. NÉMET NYELV FELADATLAP. 8. osztály iskolai forduló. Tanuló neve:... Iskola neve:... Címe:... JÁSZ-NAGYKUN- SZOLNOK MEGYEI PEDAGÓGIAI INTÉZET PEDAGÓGIAI SZAKMAI ÉS SZAKSZOLGÁLAT, SZOLNOK OM azonosító szám: 102312 OKÉV nyilvántartási szám: 16-0058-04 Intézmény-akkreditációs lajstromszám: AL-1100

Részletesebben

magazin Weichenstellung: Was anfangen mit zwei Dritteln? Pályakeresés: Mihez kezdjünk kétharmaddal? Konjunkturbericht: Investoren bewerten Ungarn

magazin Weichenstellung: Was anfangen mit zwei Dritteln? Pályakeresés: Mihez kezdjünk kétharmaddal? Konjunkturbericht: Investoren bewerten Ungarn magazin Német-Magyar Gazdaság Das Magazin der Deutsch-Ungarischen Industrieund Handelskammer A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja Konjunkturbericht: Investoren bewerten Ungarn Konjunktúrajelentés:

Részletesebben

JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL

JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL amely készült 2011. május 11-én, 11.00 órakor a Német Általános Iskola és Gimnázium Barátainak és Támogatóinak Egyesülete Vezetőségi ülésén. Helyszín: 1121 Budapest, Mártonhegyi

Részletesebben

Anyanyelvi lektor: Prof. Dr. Kai Günther. A legfontosabb német elöljárószók és esetvonzataik

Anyanyelvi lektor: Prof. Dr. Kai Günther. A legfontosabb német elöljárószók és esetvonzataik A legfontosabb német elöljárószók és esetvonzataik bis Präpositionen mit Akkusativ -ig (időben, térben) Ich bleibe bis nächsten Sonntag hier. Bis hierher gibt es keine Fragen. (DE: Gehen Sie bis zur Ecke.)

Részletesebben

ÓRATERV. Nevelési-oktatási stratégia Módszerek Tanulói munkaformák Eszközök

ÓRATERV. Nevelési-oktatási stratégia Módszerek Tanulói munkaformák Eszközök ÓRATERV A pedagógus neve: dr. Horváth Beáta Éva Műveltségi terület: Idegen nyelvek (Élő idegen nyelvek) Tantárgy: Német nyelv Osztály: 12/C Nyelvi előkészítő osztály Az óra témája: Zukunftspläne, Interview

Részletesebben

TÁJÉKOZTATÓ A 2006.01.01. UTÁNI LÉNYEGESEBB, ADÓ- ÉS TERVEZETT SZÁMVITELI VÁLTOZÁSOKRÓL

TÁJÉKOZTATÓ A 2006.01.01. UTÁNI LÉNYEGESEBB, ADÓ- ÉS TERVEZETT SZÁMVITELI VÁLTOZÁSOKRÓL TÁJÉKOZTATÓ A 2006.01.01. UTÁNI LÉNYEGESEBB, ADÓ- ÉS TERVEZETT SZÁMVITELI VÁLTOZÁSOKRÓL INFORMATIONEN ÜBER DIE WICHTIGSTEN, STEUER- UND GEPLANTEN RECHNUNGSWESENSVERÄNDERUNGEN AB 01.01.2006 Személyi jövedelemadó

Részletesebben

Eset Hímnem Nőnem Semlegesnem Többes szám

Eset Hímnem Nőnem Semlegesnem Többes szám Benkő Attila 14. Névmások típusai és ragozása II. 14.1. A melléknévi birtokos névmás ragozása A birtokos névmás ragozása megegyezik az ein, eine, ein, illetve a kein, keine, kein határozatlan névelők ragozásával.

Részletesebben

A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATI MINTAOLTALMI JOGBAN

A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATI MINTAOLTALMI JOGBAN Dr. Markó József: [1] A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATI MINTAOLTALMI JOGBAN T A R T A L O M 1. Bevezető. 2 2. Nemzetközi kitekintő. 2 Oldal 2.1. Ausztria 2 2.2. Dánia és Spanyolország 3 2.3.

Részletesebben

A tanóra megbeszélésének folyamata

A tanóra megbeszélésének folyamata A tanóra megbeszélésének folyamata I. A tanítók az önértékelési szempontok alapján összefoglalják és értékelik a tanórán végzett munkájukat II. A hallgatótársak kérdéseket tesznek fel a látottakkal kapcsolatban

Részletesebben

Tantárgyi kapcs. Előzetes ism. Természetismeret: kifejezések felelevenítése. A tanult igék múlt ideje

Tantárgyi kapcs. Előzetes ism. Természetismeret: kifejezések felelevenítése. A tanult igék múlt ideje Óra Anyagegység Kötelező választott Wiederholung 1. Die Schulferien sind zu Ende. Der Herbst ist da! Was brauchen wir dieses Jahr? 2. Ein Tag im Sommer. Was hast du im Sommer gemacht? 3. Meine Familie

Részletesebben

Meghívó a gyermekkorcsoport 9. Nemzetközi Delphincupjára Simmeringen

Meghívó a gyermekkorcsoport 9. Nemzetközi Delphincupjára Simmeringen Meghívó a gyermekkorcsoport 9. Nemzetközi Delphincupjára Simmeringen Idöpont: Szombat 24.10.2009 Verseny helye: Medence: Idömérés: Fedett uszoda Simmering A -1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße/ Florian

Részletesebben

A FELSÉGSÉRTÉS TÉNYÁLLÁSA A CSEMEGI-KÓDEXBEN SZABÓ ISTVÁN

A FELSÉGSÉRTÉS TÉNYÁLLÁSA A CSEMEGI-KÓDEXBEN SZABÓ ISTVÁN Sectio Juridica et Politica, Miskolc, Tomus XXIX/1. (2011) pp. 107 117 A FELSÉGSÉRTÉS TÉNYÁLLÁSA A CSEMEGI-KÓDEXBEN SZABÓ ISTVÁN I. A fontosabb államelleni bűncselekmények és ezek elhatárolása Az 1878-as

Részletesebben

Die Rückkehr von Interreg Az Interreg visszatér

Die Rückkehr von Interreg Az Interreg visszatér Die Rückkehr von Interreg Az Interreg visszatér Austria-Hungary Interreg V-A RECOM Abschlussveranstaltung Sopron, 27.11.2014 RECOM zárórendezvény 27.11.2014 RECOM Abschlusskonferenz - RECOM zárórendezvény

Részletesebben

ÉLŐ IDEGEN NYELVEK NÉMET - 2. idegen nyelv, 9-12. évfolyam Heti 3 óra

ÉLŐ IDEGEN NYELVEK NÉMET - 2. idegen nyelv, 9-12. évfolyam Heti 3 óra ÉLŐ IDEGEN NYELVEK NÉMET - 2. idegen nyelv, 9-12. évfolyam Heti 3 óra Az idegen nyelvi kommunikáció az anyanyelvi kommunikációhoz hasonlóan az alapvető nyelvi készségekre épül: fogalmak, gondolatok, érzések,

Részletesebben

Műanyagalakító szerszámok tervezése

Műanyagalakító szerszámok tervezése MŰEGYETEM 1782 Polimertechnika Tanszék Műanyagalakító szerszámok tervezése Ábrafüzet Fröccsidők Irányértékek Műanyagalakító szerszámok tervezése Fröccstérfogat Fröccsidő [s] [cm 3 ] alacsony közepes nagy

Részletesebben

IDEGEN NYELV 9 12. évfolyam 830. Közös Európai Referenciakeret szerinti nyelvi tudásszintek:

IDEGEN NYELV 9 12. évfolyam 830. Közös Európai Referenciakeret szerinti nyelvi tudásszintek: IDEGEN NYELV 9 12. évfolyam 830 IDEGEN NYELV 9 12. évfolyam Célok és feladatok A 9. évfolyamra a diákok öt éve tanulják a célnyelvet. Ez idő alatt megismerkedtek az idegen nyelvi foglalkozások feladat-

Részletesebben

KG 51R F K. 1 Az igénylést benyújtó személy adatai. 2 Az igénylő személy házas- ill. élettársának adatai

KG 51R F K. 1 Az igénylést benyújtó személy adatai. 2 Az igénylő személy házas- ill. élettársának adatai Az igénylést benyújtó személy neve és keresztneve Name und der antragstellenden Person Családi pótlék sz. F K Kindergeld-Nr. KG 51R Külföld melléklet német családi pótlék igényléséhez, dátum:.. olyan személyek

Részletesebben

NÉMET NYELV VIZSGAANYAG. 9. évfolyam

NÉMET NYELV VIZSGAANYAG. 9. évfolyam NÉMET NYELV VIZSGAANYAG 9. évfolyam 1. Wortschatz der 1-11. Lektionen in dem Buch Start!Neu + Arbeitsheft+ kiegészítő 2. Themen und Dialoge: 1. Begrüßungen, Vorstellungen 2. Familie 3. Essen und Trinken

Részletesebben

BF Projekte. Oggau am Neusiedler See Österreich

BF Projekte. Oggau am Neusiedler See Österreich BF Projekte Oggau am Neusiedler See Österreich 4 Stern Superior Hotel PANNONIA RESIDENZ mit Medical SPA AQUA PARK mit Tages SPA Einrichtung SENIORENRESIDENZ OAU Exklusives betreutes Wohnen UID: ATU64382929

Részletesebben

REGIONETaktiv CROSSING PROJEKTDARSTELLUNG A PROJEKT BEMUTATÁSA BORDERS. Partnerschaft für Wirtschaft in der Region Partnerség a régió gazdaságáért

REGIONETaktiv CROSSING PROJEKTDARSTELLUNG A PROJEKT BEMUTATÁSA BORDERS. Partnerschaft für Wirtschaft in der Region Partnerség a régió gazdaságáért Partnerschaft für Wirtschaft in der Region Partnerség a régió gazdaságáért CROSSING BORDERS Network for Business Cooperation in the Border Region AT-HU PROJEKTDARSTELLUNG A PROJEKT BEMUTATÁSA EUROPEAN

Részletesebben

A U T O M A T A M O S Ó G É P WMB6510J BEKO

A U T O M A T A M O S Ó G É P WMB6510J BEKO A U T O M A T A M O S Ó G É P WMB6510J BEKO Kérem először elolvasni! Tisztelt felhasználó, ennek a készüléknek a megvásárlásával, Önnek egy modern, kiváló minőségű mosógépe van, hosszú élettartammal, nagyfokú

Részletesebben

TP600 HASZNÁLATI UTASÍTÁS

TP600 HASZNÁLATI UTASÍTÁS TP600 HASZNÁLATI UTASÍTÁS GARANCIA TERMÉK-GARANCIA Gyártási garancia: A Medencére egy 5 éves időszakra szóló szín és színtartóssági Garanciát nyújtunk. 2 év az alap és választható spa berendezésekre medence

Részletesebben

HELYI TANTERV NÉMET NYELV 9-12. ÉVFOLYAM

HELYI TANTERV NÉMET NYELV 9-12. ÉVFOLYAM HELYI TANTERV NÉMET NYELV NYELVI ELŐKÉSZÍTŐ ÉVFOLYAMRA ÉPÜLŐ NYELVI KÉPZÉS 9-12. ÉVFOLYAM A nyelvtanulás keretei Hozott nyelv esetén a NAT 2003 az A1-A2-es szintet tekinti induló szintnek, így mi is innen

Részletesebben

magazin Kompetent, verantwortungsbewusst, verlässlich: DUIHK-Rückblick 2013-2014 Kompetens, felelôs, megbízható: DUIHK-visszatekintés 2013-2014-re

magazin Kompetent, verantwortungsbewusst, verlässlich: DUIHK-Rückblick 2013-2014 Kompetens, felelôs, megbízható: DUIHK-visszatekintés 2013-2014-re magazin Német-Magyar Gazdaság Das Ma ga zin der Deutsch-Un ga ri schen In dust rieund Han dels kam mer A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja Kompetent, verantwortungsbewusst, verlässlich:

Részletesebben

NÉMET TESTVÉRISKOLÁNK DIÁKJAINAK LÁTOGATÁSA BESUCH DER SCHÜLER UNSERER DEUTSCHEN PARTNERSCHULE

NÉMET TESTVÉRISKOLÁNK DIÁKJAINAK LÁTOGATÁSA BESUCH DER SCHÜLER UNSERER DEUTSCHEN PARTNERSCHULE 2010. 09.28 10. 05. Mit is érdemes tudni Magyarországról? És melyek a leghasznosabb magyar szavak? Ezeket is megtudhatták a német diákok a Dobóban. Emellett iskolánk technikai felszereltsége kápráztatta

Részletesebben

ÜZEMELTETÉS : 18 l /100 km. 2.2-3.9 l /100 km. Skoda / Toyota Prius. Magyar Építőkémia és Vakolatszövetség

ÜZEMELTETÉS : 18 l /100 km. 2.2-3.9 l /100 km. Skoda / Toyota Prius. Magyar Építőkémia és Vakolatszövetség ÜZEMELTETÉS : 18 l /100 km 2.2-3.9 l /100 km Skoda / Toyota Prius Magyar Építőkémia és Vakolatszövetség ÉPÜLETKATEGÓRIÁK : Magyar Építőkémia és Vakolatszövetség HŐSZIGETELETLEN ÉP. : 1995-ÖS RENDELET

Részletesebben

Logistik AHM. Orosz Lajos G/PL-5 16.10.2012. Széchenyi István Egyetem, Győr

Logistik AHM. Orosz Lajos G/PL-5 16.10.2012. Széchenyi István Egyetem, Győr Logistik AHM Orosz Lajos G/PL-5 16.10.2012 Szécheyi Istvá Egyetem, Győr Grudprizipie der Logistik ergebe sich aus dem Grudfudamet der Audi AG ud der AHM Die Strategie Audi AG 2020 Visio Missio Audi die

Részletesebben

A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja. Innovation, Arbeitsplätze, Investitionsklima

A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja. Innovation, Arbeitsplätze, Investitionsklima magazin Német-Magyar Gazdaság Das Ma ga zin der Deutsch-Un ga ri schen In dust rieund Han dels kam mer A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja Innovation, Arbeitsplätze, Investitionsklima

Részletesebben

Vergütungsstudie Bérezési tanulmány

Vergütungsstudie Bérezési tanulmány Vergütungsstudie Bérezési tanulmány Aktuelle und verlässliche Benchmarks für Vergütungen in Ungarn bietet die neue Ausgabe der gemeinsamen Vergütungsstudie der DUIHK und der Consulting-Firma Kienbaum,

Részletesebben

ORIGINAL EREDETI. Das großartige Outdoor Wurfspiel aus Finnland A nagyszerű kültéri dobójáték Finnországból

ORIGINAL EREDETI. Das großartige Outdoor Wurfspiel aus Finnland A nagyszerű kültéri dobójáték Finnországból ORIGINAL EREDETI Das großartige Outdoor Wurfspiel aus Finnland A nagyszerű kültéri dobójáték Finnországból 7 9 8 5 11 12 6 3 10 4 1 2 3 4 m 7 9 8 5 11 12 6 3 10 4 1 2 3 4 m Mölkky ist ein Outdoor Wurfspiel

Részletesebben

Forschung und Entwicklung: Innovation zahlt sich aus. Konkrete Lösungen gefragt. Das Umfeld muss stimmen. An der Spitze bleiben

Forschung und Entwicklung: Innovation zahlt sich aus. Konkrete Lösungen gefragt. Das Umfeld muss stimmen. An der Spitze bleiben Das Ma ga zin der Deutsch-Un ga ri schen In dust rie- und Han dels kam mer Forschung und Entwicklung: Innovation zahlt sich aus August 2007 4 Konkrete Lösungen gefragt Interview mit dem Präsidenten des

Részletesebben

Diákok tanárszerepben

Diákok tanárszerepben Diákok tanárszerepben Tanulás tanítása és kooperatív tanulási formák projektnap A 9. évfolyam osztályai 2014. szeptember 22-én projektnapon vettek részt. Intézményünkben a kooperatív munkaformák formák

Részletesebben

NÉMET NYELV 4-12. ÉVFOLYAM NÉMET IDEGEN NYELV

NÉMET NYELV 4-12. ÉVFOLYAM NÉMET IDEGEN NYELV NÉMET NYELV 4-12. ÉVFOLYAM SZERZŐK: Gilbertné Domonyi Eszter, Illésné Márin Éva, Kincses Mihályné Knipl Andrea, Kurdi Gabriella, Petriné Bugán Barbara, Szántó Bernadett NÉMET IDEGEN NYELV 4. ÉVFOLYAM Célok

Részletesebben

Deutsch4. Klasse 4. Célok, feladatok

Deutsch4. Klasse 4. Célok, feladatok Deutsch4 Rund um das Jahr 5 Stunden per Woche Klasse 4 Célok, feladatok Életkorának megfelelően ismerje meg a német nemzetiség kultúráját, hagyományait. Értsen meg egyszerű kérdéseket és utasításokat és

Részletesebben

PROFEX SZAKNYELVI VIZSGA

PROFEX SZAKNYELVI VIZSGA MEGOLDÓKULCS (Karakterek száma: 2475) 1. Szöveg Reformen für Gründer - das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen Das Bundeskabinett hat den Regierungsentwurf des

Részletesebben

A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATIMINTA-OLTALMI JOGBAN

A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATIMINTA-OLTALMI JOGBAN Dr. Markó József * A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATIMINTA-OLTALMI JOGBAN Gyakorlati tapasztalataink szerint a használatiminta-oltalom igen hasznos jogintézmény, különösen a kisebb, továbbfejlesztésszerű

Részletesebben

Német nyelv Általános Iskola

Német nyelv Általános Iskola Német nyelv Általános Iskola 5. évfolyam Vizsga típusa: - írásbeli vizsga Követelmények, témakörök: - szóbeli vizsga Írásbeli vizsga Szóbeli vizsga Az éves tananyag alapján összeállított feladatlap Témakörök:

Részletesebben

CSECSEM Ő- ÉS GYERMEKHALANDÓSÁG KÉT PEST KÖRNYÉKI KÖZSÉGBEN A MÚLT SZÁZAD 7 0 8 0 -AS ÉVEIBEN

CSECSEM Ő- ÉS GYERMEKHALANDÓSÁG KÉT PEST KÖRNYÉKI KÖZSÉGBEN A MÚLT SZÁZAD 7 0 8 0 -AS ÉVEIBEN CSECSEM Ő- ÉS GYERMEKHALANDÓSÁG KÉT PEST KÖRNYÉKI KÖZSÉGBEN A MÚLT SZÁZAD 7 0 8 0 -AS ÉVEIBEN írta: KÁRPÁTI ENDRE (Budapest) 1876 őszén a Rókus-kórház szülészeti osztályának fiatal segédorvosa megrázó

Részletesebben

magazin Platz für Ihren eigenen Wegweiser: Kontakter 2012

magazin Platz für Ihren eigenen Wegweiser: Kontakter 2012 magazin Német-Magyar Gazdaság Das Magazin der Deutsch-Ungarischen Industrieund Handelskammer A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja Platz für Ihren eigenen Wegweiser: Kontakter 2012 Der

Részletesebben

Zehnder ComfoAir 550. Lüftungsgerät. Alkalmazás. Verwendung. Hatásfok. Wirkungsgrad. Ventilatoren. Ventilátorok. Bedienung Kezelés.

Zehnder ComfoAir 550. Lüftungsgerät. Alkalmazás. Verwendung. Hatásfok. Wirkungsgrad. Ventilatoren. Ventilátorok. Bedienung Kezelés. Lüftungsgerät Szellőztető készülék Verwendung Alkalmazás Das A Zehnder Komfortlüftungsgerät ComfoAir (CA) Zehnder 550 komfort ComfoAir szellőztető 550 wurde készüléket für den igényes Einsatz lakó- im

Részletesebben

Pályázatos gépek listája

Pályázatos gépek listája Pályázatos gépek listája Projektidentifikationsnummer: GOP-2.1.1/C-2007-0071 Name des Projektes: Komplex technologische Entwicklung zusammenhängend mit einem Standortneubau bei der Euroszol GmbH

Részletesebben

EGY SZIKLAGÖDÖR KERÁMIAANYAGA A HADTÖRTÉNETI MÚZEUM UDVARÁN

EGY SZIKLAGÖDÖR KERÁMIAANYAGA A HADTÖRTÉNETI MÚZEUM UDVARÁN BENCZE ZOLTÁN EGY SZIKLAGÖDÖR KERÁMIAANYAGA A HADTÖRTÉNETI MÚZEUM UDVARÁN 1990-ben a Hadtörténeti Múzeum udvarán, a IV. Béla kori városfal tornyától nyugatra egy feljáró építésének munkálatai során lehetőség

Részletesebben

1900 körüli városlodi étkészlet

1900 körüli városlodi étkészlet 1900 körüli városlodi étkészlet SERGŐ ERZSÉBET Korábban is volt a Vendéglátóipári Múzeumban olyan, étkészletegyüttesek gyűjtésére irányuló tendencia, hogy a kiállításokon terítékeket lehessen bemutatnunk.

Részletesebben

Adott esetben születési név és korábbi házassági név Keresztnév Vorname ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe

Adott esetben születési név és korábbi házassági név Keresztnév Vorname ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe Családi pótlék sz. Kindergeld-Nr. Familienkasse Az igénylést benyújtó személy adóazonosító száma Németországban (feltétlenül kitöltendő) Steuer-ID der antragstellenden Person in Deutschland (zwingend ausfüllen)

Részletesebben

Automobilindustrie: Gute Chancen für Ungarn

Automobilindustrie: Gute Chancen für Ungarn Das Magazin der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer Automobilindustrie: Gute Chancen für Ungarn Fahrzeugbau in Ungarn Steuergesetze 2010 Geschäftsanbahnung August 2009 4 Wie die Regierung

Részletesebben

50 hasznos német kifejezés - az egyszerűtől a bonyolultnak tűnőig Szerkesztette: Tar-Pálfi Nikolett

50 hasznos német kifejezés - az egyszerűtől a bonyolultnak tűnőig Szerkesztette: Tar-Pálfi Nikolett 50 hasznos német kifejezés - az egyszerűtől a bonyolultnak tűnőig Szerkesztette: Tar-Pálfi Nikolett Alltag 1. Wie geht's? Wie fühlst du dich? Wie geht es Ihnen? Wie fühlen Sie sich? 2. Wann kommst du nach

Részletesebben

Konjunkturbericht. 15 Jahre DUIHK. Weiterbildung. Unsicherheit belastet Unternehmen. Rückblick auf die Gründung am 7. Mai 1993

Konjunkturbericht. 15 Jahre DUIHK. Weiterbildung. Unsicherheit belastet Unternehmen. Rückblick auf die Gründung am 7. Mai 1993 Das Magazin der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer DaimlerChrysler Leasing Kft. DATEV e.g. Recherche-Dienst Datorg Team Számítástechnikai Tanácsadó Kft DB Systems GmbH Magyarországi Fióktelepe

Részletesebben