wichtiger Wettbewerbsfaktor

Méret: px
Mutatás kezdődik a ... oldaltól:

Download "wichtiger Wettbewerbsfaktor"

Átírás

1

2 Aus- und Weiterbildung: wichtiger Wettbewerbsfaktor Das Ma ga zin der Deutsch-Un ga ri schen In dust rie- und Han dels kam mer 5 Oktober 2007 Langfristige Trends- Flexible Lösungen Interview mit Staatssekretär Dr. Károly Manherz Lebenslanges Lernen Erfolgreiche Weiterbildungsbeispiele aus EU-Länder Steuerreform in Ungarn Vereinfachung und verstärkte Legalisierung der Wirtschaft

3

4 Wirtschaft in Ungarn Német-Magyar Gazdaság Das zweisprachige Business-Magazin der DUIHK Alle zwei Monate aktuell und praxisbezogen: Branchenreports Unternehmensportraits Recht, Steuern, Finanzen Wirtschaftspolitik Investitionsstandorte Messen und Konferenzen Tourismus und Kultur DUIHK Inside: Termine, Events, Personen Abonnement und Anzeigenvertrieb:

5 Editorial Der Mangel an Fachkräften wird zunehmend zu einem hemmenden Faktor für Wachstum und Wettbewerbsfähigkeit nicht nur in Ungarn, sondern auch in Deutschland und in vielen anderen europäischen Ländern. Besorgniserregend ist dabei, dass kurzfristig Wachstumspotentiale nicht ausgeschöpft werden können, vor allem aber, dass die europäische Wirtschaft langfristig ihre führende Rolle in der Weltwirtschaft verlieren könnte. Angesichts dieser Herausforderungen intensiviert die DUIHK ihre Anstrengungen für eine bedarfsgerechte Versorgung der Unternehmen mit qualifizierten Arbeitskräften. Über aktuelle Entwicklungen und Lösungsmöglichkeiten werden wir in den kommenden Monaten ausführlich berichten. Auch die vorliegende Ausgabe unseres Magazins widmet sich intensiv diesem Thema und geht auf Fragen der Berufsbildung, der Weiterbildung und des Hochschulsystems ein. Im Interview erläutert der für Wissenschaft und Hochschulwesen zuständige Staatssekretär Dr. Manherz die Erfahrungen und Pläne der ungarischen Bildungspolitik mit dem 2006 durch das neue Hochschulrahmengesetz eingeführten Bologna-System. Die ersten Bachelor-Absolventen werden 2009 auf den Markt kommen. Dann wird sich zeigen, wie gut die jetzige Ausbildung den Erfordernissen der Wirtschaft entspricht. Ebenso wichtig ist jedoch die praxisnahe Ausbildung von Facharbeitern. Die vor nunmehr vier Jahren auf den Weg gebrachte Reform des Berufsbildungssystems hat bisher noch nicht die gewünschten Erfolge gezeigt. Für die Unternehmen bedeutet das kurzfristige Arbeitskräfte-Engpässe, aber auch zusätzliche Kosten für die fachliche Schulung der Mitarbeiter. Unser Beitrag untersucht deshalb Erwartungen der Unternehmen und Möglichkeiten, den in diesem Bereich beklagten Mangel kurz- und langfristig zu mildern. A szakemberek hiánya egyre inkább a növekedést és a versenyképességet akadályozó tényezővé válik nem csupán Magyarországon, hanem Németországban és számos más európai országban is. A jelenség aggasztó következménye, hogy nem lehet kiaknázni a rövid távú növekedési lehetőségeket, legfőképpen pedig az, hogy az európai gazdaság hosszú távon elveszítheti vezető szerepét a világgazdaságban. E kihívások közepette kamaránk is fokozza erőfeszítéseit annak érdekében, hogy a vállalkozások számára az igényeknek megfelelő munkaerő-kínálat álljon rendelkezésre. Az aktuális kérdésekről és megoldási lehetőségekről folyamatosan fogunk beszámolni a következő hónapokban. Folyóiratunk jelen kiadása is részletesen foglalkozik a szak- és továbbképzés, valamint a felsőoktatás kérdéseivel. Interjúnkban Dr. Manherz Károly felsőoktatási és tudományos szakállamtitkár ismerteti az új felsőoktatási törvénnyel 2006-ban bevezetett bolognai rendszerrel kapcsolatos tapasztalatokat és terveket. Az első bachelor végzettségűek 2009-ben jelennek meg a piacon. Ekkor mutatkozik majd meg, hogy a jelenlegi képzés mennyire felel meg a gazdaság követelményeinek. Ugyanilyen nagy jelentőséggel bír a fiatalok gyakorlatorientált szakmunkásképzése is. A szakképzési rendszer immáron négy éve indított reformja máig még nem hozta meg a kívánt sikereket. A vállalatoknak ez átmeneti munkaerő-hiányt valamint a dolgozók szakmai képzésével járó többletköltségeket okoz. Több cikkben ezért részletesen beszámolunk a vállalatok elvárásairól, de arról is, hogy milyen megoldások kínálkoznak az e téren tapasztalt hiány enyhítésére rövid és hosszú távon. Gabriel A. Brennauer Geschäftsführender Vorstand ügyvezetô elnökségi tag Wirtschaft in Ungarn

6 Inhalt Berufsausbildung das ungeliebte Kind Eine qualifizierte Berufsausbildung habe in den vergangenen Jahren zu Gunsten einer akademischen Ausbildung an Ansehen verloren. Aktuelle Zahlen scheinen sie zu bestätigen: So hat sich laut einem aktuellen Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) die Zahl der Immatrikulationen an den ungarischen Hochschulen zwischen 1995 und 2004 mehr als verdoppelt Szekszárd - die Stadt der Zukunft Die kreisfreie Stadt Szekszárd gehört zu den wichtigsten Handels-, Wirtschafts- und Kulturzentren ihrer Region. Die WiU sprach mit dem Bürgermeister István Horváth über die Investitionsmöglichkeiten. 6 Fokus 6 Berufsausbildung - das ungeliebte Kind 7 Weiterbildung als Wettbewerbsfaktor 8 Hohe Standards garantieren 9 Langfristige Trends Flexible Lösungen 12 Lernen in Europa Impressum Wirtschaft in Ungarn Német-Magyar Gazdaság Das Magazin der DUIHK Erscheinungsweise: zweimonatlich Herausgeber: Deutsch-Ungarische Industrieund Handelskammer Management 14 Optimales Umfeld für den Erfolg 14 Modern und zukunftsorientiert Branchen und Märkte 16 Kredite mit Garantie Geschäftsführender Vorstand: Gabriel A. Brennauer Lövôház utca 30, H-1024 Budapest Telefon: 0036/1/ , Chefredaktion: Tamás Kelemen Anzeigenberatung: Tímea Kovács Übersetzungen: Attila Till Jahresabonnement: 60 Euro. Probeexemplare gibt es auf Wunsch gratis. Design: Auth Design Layout: Balázs Horváth Druck: Mester Nyomda, Budapest 18 Wirtschaft & Politik 18 Kleine Schritte vor der großen Reform Standort 20 Szekszárd ist die Stadt der Zukunft 21 Gesunder Wettbewerb Recht & Tipps 22 Neues Insolvenzrecht 23 Vergabemonitor Auflage: 5000 Exemplare Copyright: DUIHK Budapest, Ungarn ISSN: Kultur 24 Gucken wie vom Spielfeldrand 28 DUIHK intern 28 Bundeskanzlerin Merkel in Budapest 28 Jour Fixe Entspannte Begegnungen mit Panorama 29 Fachbesuch bei Audi und Büchl Wirtschaft in Ungarn

7 Inhalt Neues Insolvenzrecht Die Insolvenzraten in Ungarn sind auffällig hoch. Das schlechte Zahlungsmoral gefährdet nicht nur die Gläubiger und verursacht gefährliche Kettenreaktionen, sondern auch das Eintreiben der fälligen Forderungen selbst. Mit den neuen insolvenzrechtlichen Vorschriften, die seit dem 7. Juli 2007 in Kraft sind, wird das Insolvenzrecht grundlegend geändert, die Eintreibung der Forderungen wird deutlich erleichtert. Panorama der ungarischen Filmindustrie Die Zuschauer sehen sich heute durchschnittlich 350 Filme im Jahr an, davon aber nur 1,2 im Kino. Im Vertreib kommen nach den Kinos die Fernsehsender, die Heimkinos und die Tauschbörsen im Internet, und das Kino wird immer 24 mehr zu einem Vertriebskanal zur Einführung von Filmen auf den Markt. 32 Fókusz 22 Ahol a technika és a mûvészet karöltve jár Wolfsburg és környéke számos kulturális és természeti élménynyel várja a látogatókat. A wolfsburgi Autóváros utazásra hívja látogatóit a mobilitás világába. A 25 hektáros lagúnákkal tarkított tájon az építészet, a design, és a természet sokszínű attrakcióknak ad otthont: különböző kiállításokon ismerkedhetünk meg az autógyártás történelmének klasszikusaival, magyarázatot kapunk arra, hogy a maguk idejében miért is voltak ők mérföldkövek az autóiparban Szakképzés a mostohagyermek 30 A továbbképzés versenytényezô 31 Garantálni a magas színvonalat 32 Hosszú távú trendek rugalmas megoldások 34 Tanulási lehetôségek Európában Gazdaság és politika 36 Apró lépések a nagy reform elôtt Impresszum Wirtschaft in Ungarn Német-Magyar Gazdaság A DUIHK magazinja Megjelenés kéthavonta Kiadó: Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara 38 Szakma és Piac 38 Cél az ökológiai hatékonyság 40 Hitel garanciával 42 Elôtérben a lízing 44 Jog és Adók 44 Az új csôdtörvény 45 Management 45 Megoldások a holnap gondjaira 46 Turizmus és vásárok 46 Autostadt Wolsfburg 48 Brau 2007 a globális Európa Az elnökség ügyvezetô tagja: Gabriel A. Brennauer H-1024 Budapest, Lövôház utca 30. Telefon: 06-1/ , Fôszerkesztô: Kelemen Tamás Hirdetések: Kovács Tímea Fordítás: Till Attila Lapterv: Auth Design Grafikai munka: Horváth Balázs Nyomda: Mester Nyomda Kft. Éves elôfizetés: 60 euro Ingyenes bemutató pédányt kérésre küldünk. Példányszám: 5000 Copyright: DUIHK Budapest ISSN Wirtschaft in Ungarn

8 Inhalt Fokus Berufsausbildung Das ungeliebte Kind Eine Berufsausbildung sollte wieder einen Rang in Ungarn bekommen, sagt Mária Boros-Huber, geschäftsführendes Vorstandsmitglied beim Deutsch-Ungarischen Bildungszentrum (DUBZ), einer vollständigen Tochter der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer (DUIHK). Eine qualifizierte Berufsausbildung habe in den vergangenen Jahren zu Gunsten einer akademischen Ausbildung an Ansehen verloren. Aktuelle Zahlen scheinen sie zu bestätigen: So hat sich laut einem aktuellen Bericht der Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) die Zahl der Immatrikulationen an den ungarischen Hochschulen zwischen 1 und 200 mehr als verdoppelt. Török Zoltán, Raiffesenbank Denn akademische Berufe, so die allgemeine Wahrnehmung, sind gefragt und bieten soziale Sicherheit. Doch diese Sicht ist wohl etwas verzerrt. Viele ungarische Hochschulabsolventen treffen mit ihrem Abschluss nur auf ein verhaltenes Interesse auf dem Arbeitsmarkt, sagt Zoltán Török, Chefanalyst der Raiffeisen Bank in Budapest. Zudem sieht er sehr wohl noch eine Nachfrage für gut qualifizierte Berufstätige ohne akademischen Hintergrund. Das sieht Boros- Huber vom DUBZ ähnlich. Wir brau- chen in Ungarn gut ausgebildete Beschäftigte, zum Beispiel in technischen Berufen. Wie anders sollen Unternehmen in Ungarn Investitionen realisieren und sicher stellen können? sagt sie. Generell hält sie die derzeit starke Fokussierung auf Gymnasial-und Hochschulabschlüsse für überzogen, weil diese zu theorie-lastig seien, während in der Wirtschaft eher Praxiswissen gefragt sei. Praxisorientierung tut Not Sie redet deshalb einer praxisorientierten Berufsausbildung das Wort, die starke Anleihen beim deutschen dualen Berufsbildungssystem nimmt. Nötig sei eine Kombination aus der Praxis der Lehrlinge im Alltag der Lehrbetriebe und der theoretischen Ausbildung in einer Berufsschule, wie es beispielsweise das DUBZ für kaufmännische Berufe anbiete. Die Vorteile einer solchen Berufsausbildung, die Boros- Huber nennt, werden auch von anderen Experten bestätigt: Die Auszubildenden lernen vom ersten Tag an den Arbeitsalltag kennen, werden in den Lehrbetrieb integriert und können genau auf die Bedürfnisse des Unternehmens hin ausgebildet werden, während die Berufsschule das nötige theoretische Wissen liefert. Die Auszubildenden können deshalb nach ihrem Abschluss nahtlos von den Lehrbetrieben übernommen werden, ohne dass unnötige Einarbeitungskosten entstehen. Die Bildung und der Bedarf des ungarischen Arbeitsmarktes sollte durch praxisoreintierten Ausbildung besser aufeinander abgestimmt werden. Auch Török sieht in praxisorientierten Ausbildungsgängen einen zweifellos sinnvollen Weg, Ausbildung und Bedarf des ungarischen Arbeitsmarktes besser aufeinander abzustimmen. Dabei hat er aber auch die universitäre Bildung im Blick. Auch hier sollten Unternehmen und Bildungseinrichtungen miteinander kooperieren, so wie es etwa die Universität in Győr mit dem Autohersteller Audi oder die Universität Szeged zum Beispiel im Bereich Biotechnologie praktizierten. Eine Hürde, gerade für kleine Unternehmen, sei jedoch, das muss Boros-Huber Mária Boros-Huber einräumen, dass die Berufsausbildung für die Unternehmen sehr aufwendig und kostenintensiv sei. Deshalb engagierten sich eher größere Unternehmen in der Berufsausbildung, erklärt sie. Neue Berufsbilder erfordern mehr Theorie Mit den hohen Kosten begründet indes auch Harry Neß, Berufs-und Weiterbildungsexperte am Deutschen Institut für Internationale Pädagogische Forschung, weshalb sich seiner Meinung nach das deutsche duale Berufsbildungssystem nur schwerlich in andere Länder exportieren lasse. Es ist ein sehr teures System, sagt er. Was die Qualifizierung für den europäischen Arbeitsmarkt betreffe, dürfte seiner Ansicht nach in Zukunft eher der Nachweis von Arbeits- und Ausbildungsergebnissen zählen als ein Zertifikat oder Zeugnis. Er rechnet zudem damit, dass der Theorieanteil in der Berufsausbildung künftig eher zunehmen wird, weil die neueren Berufsbilder Arbeitsprozesse umfassten, die mehr Theorie erforderten. Generell sollten seiner Ansicht nach aber Berufsbildungskonzepte immer handlungsorientiert sein und auch Mischformen zulassen, in denen theoretische Ausbildung und praktische Erfahrungen im Arbeitsleben sinnvoll miteinander verknüpft werden. Andreas Vogler Wirtschaft in Ungarn

9 Fokus Wie Unternehmen Qualifizierung fördern Weiterbildung als Wettbewerbsfaktor Als Hauptimpulse für diese Entwicklung nennt die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) in einem aktuellen Bericht den demographische Wandel und die bestehende Nachfrage für bestimmte Qualifikationen in den OECD-Volkswirtschaften. Hintergrund dafür seien unter anderem der technologische Fortschritt, die Globalisierung sowie Veränderungen an den Arbeitsplätzen. Das untermauere die Bedeutung von Weiterbildung, heißt es dort Glaubt man den Umfragen, dann zeigen auch die Unternehmen in Ungarn eine zunehmende Bereitschaft, die Weiterbildung ihrer Beschäftigten zu unterstützen. Jedoch belegen die Daten auch, dass es diesbezüglich noch Nachholbedarf gibt. Einer im August 2007 veröffentlichten und von Eurostat koordinierten Unternehmensumfrage zufolge ist der Anteil derjenigen befragten Unternehmen in Ungarn, die ihren Beschäftigten die Nutzung beruflicher Bildungsmöglichkeiten ermöglichen, zwischen 1999 und 2005 um zwölf Prozentpunkte von 37 auf 49 Prozent gestiegen. Auch der Anteil der Bildungskosten an den Gesamtaufwendungen für die Arbeitskräfte stieg laut der Erhebung in dieser Zeit von 1,2 Prozent auf 2,5 Prozent. Das einzig Stete ist der Wandel. Mehr denn je gilt das heute sowohl für Führungskräfte als auch für Mitarbeiter anderer Bereiche. Denn um bei dem rasanten Tempo, in dem sich inzwischen Anforderungsprofile im Wirtschaftsleben ändern, mithalten zu können, muss Wissen kontinuierlich aufgefrischt oder sogar neu erworben werden. Noch zu wenige nutzen Fortbildung Jedoch hält die OECD in ihrem Bericht ausgehend von Daten für 2003 fest, dass von der ungarischen Bevölkerung im Alter zwischen 25 und 64 Jahren lediglich vier Prozent an Bildungsmaßnahmen teilgenommen hätten, die mit deren ausgeübten Beruf in Verbindung standen. Damit bilde Ungarn, was dies betreffe, gemeinsam mit Griechenland und Italien das Schlusslicht unter den 30 OECD-Staaten. Zum Vergleich: In den USA, in Dänemark, Schweden und Finnland liegt diese Quote laut der OECD bei mehr als 35 Prozent. Bei den Stunden dagegen, die Arbeitnehmer während ihrer erwarteten Lebensarbeitszeit im Alter zwischen 25 und 64 Jahren erwarten können, um sie für Weiterbildung zu nutzen, schneidet Ungarn im OECD-Vergleich etwas besser ab: 253 Stunden können erwartet werden, während der OECD-Durchschnitt 389 Stunden beträgt. Die OECD-Experten werten das als Hinweis darauf, dass diejenigen in Ungarn, die an beruflichen Bildungsmaßnahmen teilnehmen, dies offenbar intensiv tun. Während laut der Eurostat-Erhebung im Jahr 1999 noch mehrheitlich Arbeitnehmer aus kleinen Unternehmen an klassischen Weiterbildungen teilnahmen, waren es dagegen im Jahr 2005 vorwiegend die Mitarbeiter großer Unternehmen. Vor allem große und mittelgroße Unternehmen nutzen unsere umfassenden Trainingsangebote. Kleine Unternehmen greifen eher auf Einzelmaßnahmen zurück, wie etwa zum Thema IT-Nutzung, sagt auch Mária Boros- Huber, geschäftsführendes Vorstandsmitglied des Deutsch-Ungarischen Bildungszentrums (DUBZ), einer in Ungarn akkreditierten Berufs- und Weiterbildungseinrichtung der Deutsch-Ungarischen Industrie- und Handelskammer (DUIHK). Enge Kooperation mit Kunden Das DUBZ bietet in Zusammenarbeit mit anerkannten Experten eine große Palette von Weiterbildungsangeboten an, angefangen von Kursen zur Schulung von CNC-Maschinenbedienern über Fortbildungen für Wirtschaftsmediatoren bis hin zu Trainings für Führungskräfte. Die Schulungen finden bei Bedarf sowohl in den Räumen der DUIHK als auch beim Kunden vor Ort statt. Dabei erhalten die Kursteilnehmer ein sowohl deutsch- als auch ungarischsprachiges Weiterbildungszertifikat nach dem Vorbild der deutschen Industrie- und Handelskammern. Sehr wichtig bei den Weiterbildungsmaßnahmen ist Boros-Huber indes die Abstimmung und die langfristige Kooperation mit den Unternehmen. So könne das DUBZ auf Wunsch maßgeschneiderte Bildungsmaßnahmen entwickeln, die auf kundenspezifische Probleme und Bedürfnisse eingingen, sagt sie und fügt hinzu: Wenn es um Schlüsselkompetenzen geht, dann ist das ganz wichtig. Andreas Vogler Wirtschaft in Ungarn

10 Fokus Weiterbildung bei Siemens Magyarország Hohe Standards garantieren Aussagen wie lebenslanges Lernen und Bildung sind der Schlüssel zum Erfolg werden heute so oft wiederholt, dass man ihnen kaum noch Beachtung schenkt. Doch ein Blick in die wirtschaftliche Realität zeigt, wie aktuell und wichtig dieses Thema ist. So verweisen in der beruflichen Weiterbildung aktive Unternehmen, wie etwa Siemens Magyarország, auf die positiven Effekte dieses Engagements. Es gilt heute das Prinzip des lebenslangen Lernens, sagt Uwe Heidsieck, HR Director von Siemens in Ungarn. Einerseits sei dies für Arbeitnehmer der Schlüssel zu einer guten beruflichen Position, andererseits liefere das die Grundlage dafür, dass das Unternehmen seine Position am Markt aufrecht erhalten könne. Für einen auf Technik und Technologie orientierten Konzern wie Siemens spiele beispielsweise die technische Weiterbildung eine große Rolle. Nur so können wir den hohen technischen Standard zum Beispiel unserer Service- und Salesingenieure garantieren, sagt Heidsieck. Doch nicht nur um technisches Knowhow geht es in den Siemens-Weiterbildungen, sondern auch um so genannte persönlichkeitsbezogene Fortbildungen und solche für Managementkräfte. So seien für einige Funktionen bestimmte Kenntnisse nötig, die, wenn sie nicht oder nicht ausreichend vorhanden seien, durch Schulungen erlernt werden müssten, erklärt Heidsieck. Die Palette umfasse dabei zum Beispiel Sprachtrainings aber auch Schulungen zu Präsentationstechniken oder zum Zeitmanagement. Darüber hinaus gebe es ein hausinternes Programm für die Weiterbildung der Siemens-Projektmanager, das auch Mitarbeiter durchliefen, die nur teilweise mit Projekten betraut würden. Nicht zuletzt würden Siemens-Manager, die gerade neu eine leitende Funktion Weiterbildung steigert die internen Beschäftigungsmöglichkeiten für den Mitarbeiter übernommen haben, innerhalb eines internationalen Programms auf ihre Aufgaben vorbereitet. Der Akzent liege dort auf strategischen und geschäftsbezogenen Themen und natürlich auf spezifischen Fragen des Siemens-Konzerns, sagt Heidsieck. Weiterbildung erhöht die Möglichkeiten Um die Investitionen in die Fortbildung effektiv zu halten, führt Siemens im Gespräch mit den Mitarbeitern eine Soll-Ist-Analyse ihrer Kompetenzen durch, mit der festgestellt wird, ob Schulungsmaßnahmen nötig sind und welche für den jeweiligen Mitarbeiter sinnvoll wären. Weiterbildungen finden bei Siemens Magyarország indes überwiegend extern statt, teilweise aber auch inhouse, wobei bei der Mehrzahl der Maßnahmen mit ungarischen Anbietern zusammengearbeitet wird. Die technische und in Teilen auch die Management-Weiterbildung wird zusammen mit dem Siemens-Stammhaus organisiert während Fortbildungen, die konkret Siemens Magyarország betreffen, von den eigenen Führungskräften und Experten abgehalten werden. Weiterbildung steigert die internen Beschäftigungsmöglichkeiten für den Mitarbeiter, sagt Heidsieck. Und das trifft bei Siemens auch bei den oft unterschätzten Berufen in der Produktion zu. Auch in der Produktion würden hochqualifizierte Kräfte benötigt, betont Heidsieck zunächst und verweist dabei auf die überproportionale Einkommensentwicklung für Facharbeiter, die auch in Ungarn zu beobachten sei. Doch durch entsprechende Weiterbildung könnten Mitarbeiter auch hier die Karriereleiter hinaufklettern. Gute Absolventen sichern Zwar hat sich das Unternehmen in Ungarn wegen der geringen Zahl der Auszubildenden und der mangelnden Anerkennung der Prüfung aus der Berufsausbildung zurückgezogen. Unabhängig davon hält Siemens jedoch eine praxisorientierte Ausbildung für grundsätzlich sinnvoll, da sie wegen der frühen Bindung ans Unternehmen und des Bezugs zur Arbeitspraxis schneller zum Erfolg führe. Praxisorientierung bezieht sich bei Siemens Magyarország indes auch auf die akademische Ausbildung, indem zum Beispiel Studenten von technischen Hochschulen über einen Zeitraum von zehn Monaten an vier Tagen der Woche bei Siemens arbeiten und ansonsten an der Hochschule lernen. Mit den für sich wichtigsten Hochschulen hält das Unternehmen ständig Kontakt. Ziel ist, gute Absolventen für uns zu gewinnen und uns als attraktives Unternehmen darzustellen, erklärt Heidsieck. Andreas Vogler Wirtschaft in Ungarn

11 Fokus Hochschulreform Langfristige Trends Flexible Lösungen Ungarische wie ausländische Unternehmen beklagen immer stärker den Mangel an Fachkräften. Dieses auch in anderen Ländern Europas zu beobachtende Phänomen hemmt wirtschaftliches Wachstum und die Innovationskraft der Wirtschaft. Über die Situation in Ungarn und die Lösungsansätze der ungarischen Bildungspolitik sprachen wir mit dem Staatssekretär für Hochschulwesen und Wissenschaft im Bildungsministerium, Dr. Károly Manherz. Fördert das heutige ungarische Bildungssystem Innovation optimal? Ungarn ist 2006 zu einem neuen Ausbildungssystem, dem Bologna-System übergegangen, dies war eine gute Entscheidung. Dementsprechend gibt es eine dreijährige BA oder BSc Grundausbildung, die bestimmte Kompetenzen vermittelt. Die Ausbildung orientiert in erster Linie auf den Arbeitsplatz, soll aber auch die Grundlagen dafür schaffen, anschließend eine Master-Ausbildung zu absolvieren, die dann eher forschungs- und wissenschaftsorientiertes Wissen vermittelt. Vor der Einführung des Bologna- Systems haben wir Erhebungen zu den Bedürfnissen des Arbeitsmarktes bzw. der Wirtschaft vorgenommen. Die Antworten waren aber nicht aus mehreren Gründen nicht befriedigend. Die Wirtschaft konnte oft nur schwer sagen, was sie eigentlich benötigt. Ich habe z.b. den Geschäftsführer von DHL in Ungarn gefragt: Was für Logistik-Fachleute braucht ihr? Seine Antwort war, sie müssten sehr gut Englisch sprechen, und er würde dann im Vorstellungsgespräch entscheiden, wen er einstellt. Welche konkreten technischen oder IT-Kenntnisse erwartet werden, konnte nur schwer definiert werden. Viele Unternehmen sagen, ihnen reiche es aus, wenn jemand eine dreijährige BA- Ausbildung absolviert, z.b. als Geisteswissenschaftler, denn die Sprechen gut ein oder zwei Sprachen, während die branchenspezifische Fachausbildung dann im eigenen Hause vermittelt wird. Bei Siemens habe ich oft Beispiele dafür gesehen, die Firma organisiert ihre eigenen Kurse über ein oder zwei Semester, danach allerdings sind die Mitarbeiter gut gerüstet, um bei Siemens oder einer anderen Firma zu arbeiten. So geht es vielen Firmen. Früher gab es in Ungarn schon einmal ein dreijähriges Ausbildungsmodell. Als wir jedoch damals rasch dringend benötigte Sprachlehrer für Deutsch oder Englisch Im Herbst beginnenintensive Konsultationen mit der Wirtschaft über deren zukünftigen Bedarf, zuerst mit der chemischen Industrie, anschließend mit den technischen Branchen. ausbildeten, wurden viele der Absolventen dann nicht Lehrer, sondern gingen in die Wirtschaft. Schließlich hatten Sie dafür wichtige Kenntnisse: sie beherrschten die Sprache, hatten die erforderlichen Landeskenntnisse, sie konnten kommunizieren, und hatten sogar etwas Psychologie studiert, In vielen deutsch-ungarischen Joint Ventures arbeiten heute Manager, Sachbearbeiter, Verkäufer, Büroleiter, die eine dreijährige Ausbildung in deutscher Sprache und Literatur absolviert haben. Ist es sinnvoll, in der Ausbildung nur Grundkompetenzen zu vermitteln, und die Vermittlung von Fachwissen den Firmen zu überlassen? Das Ziel von Bologna ist es ja, genau solche Grundkompetenzen zu vermitteln. Ein Ingenieur, ein Bachelor-Ökonom oder ein Informatiker soll Kenntnisse erwerben, mit denen er in seinem Beruf arbeiten kann. Die Frage ist aber, ob der Markt diese Leute auch nimmt. In zwei Jahren stehen wir erstmalig vor der Situation, dass Studenten ihr Studium beenden werden, die keine Hochschule, sondern eine Universität absolviert haben, aber über einen Bachelor-Abschluss verfügen, deren Wissen also ein anderes ist als das eines früheren Uni-Absolventen. Auch Universitäten vermitteln jetzt berufsbezogenes Fachwissen, Bachelor können heute ebenso von einer Hochschule oder einer Universität ausgebildet werden. Es werden nach drei Jahren Ingenieure ebenso von der BME wie von der BMF oder der BGF abgehen, wenn auch jeweils mit einem eigenen Profil. Woher wissen Sie, welchen Fachkräftebedarf die Wirtschaft in fünf Jahren haben wird? Wir führen gegenwärtig gezielt Erhebungen durch, was für Fachleute die Wirtschaft im Einzelnen benötigt. Vor Jahren hatten wir z.b. zu viele Ärzte, ungarische Ärzte gingen ins Ausland. Daraufhin haben wir die Zahl der staatlich finanzierten Arzt-Ausbildungsplätze verringert, aber heute besteht de facto wieder ein Ärztemangel, u.a. durch die Veränderungen im Gesundheitssystem, wie z.b. dem System der Bereitschaftsärzte. Wir beginnen deshalb im Herbst intensive Konsultationen mit der Wirtschaft über deren zukünftigen Bedarf, zuerst mit der chemischen Industrie, anschließend mit den technischen Branchen. Die Frage ist also immer, welche Kompetenzen die Wirtschaft braucht und akzeptiert, d.h.: was kann der Absolvent nach drei Jahren, und was möchte das Unternehmen an branchenspezifischem Wissen selbst hinzutun. Exakt vorherzubestimmen: so viele Lehrer, so viele Ärzte usw. wird aber wie schon in der Planwirtschaft nicht möglich sein. Ist das heutige System in der Lage, die Ressourcen auch entsprechend dem prognostizierten Bedarf zu verteilen? In Ungarn wird zentral ein Kontingent festgelegt, wie viele Studienplätze staatlich finanziert werden. Daneben gibt es Wirtschaft in Ungarn

12 Fokus eine große Zahl fast die Hälfte aller Studenten die für Ihre Ausbildung bezahlen. Innerhalb der derzeit ca staatlichen Plätze können Umschichtungen zwischen den einzelnen Ausbildungsrichtungen vorgenommen werden. In einem großen Pharmaunternehmen hat man mir z.b. kürzlich erläutert, dass dort nicht so sehr Chemiker oder Pharmazeuten mit Bachelor-Abschluss gebraucht werden, sondern eher Leute mit Master- Abschluss. Unser System ermöglicht solche Justierungen, aber das geht nicht von heute auf morgen, der Master dauert schließlich 2 Jahre, der Bachelor drei Jahre. Man muss aber auch sehen, dass es von den Unternehmen keine Garantie dafür gibt, dass die Studenten, die jetzt immatrikuliert werden, auch alle eingestellt werden. Die Firmen werden im konkreten Bedarfsfall selbst wählen, wie viele und welche Absolventen sie nehmen. Es wird also nie perfekt funktionieren, dass wir immer exakt so viele Studenten ausbilden, wie zum Abschluss ihres Studiums gebraucht werden, aber Richtungen und Trends können wir schon bestimmen. Solche Umschichtungen haben schwerwiegende Konsequenzen für die Hochschulen Ja. Wenn wir auf dem einen Gebiet die Zahl der Studienplätze um einige hundert erhöhen, und deshalb woanders die Anzahl senken müssen, um im Rahmen des Gesamtkontingents zu bleiben, dann können unter Umständen einzelne Ausbildungsgänge nicht anlaufen, es werden Lehrkräfte überflüssig usw. Umso wichtiger ist es für uns, den Bedarf der Wirtschaft so früh wie möglich zu kennen. Was kommt mit dem seit 2006 praktizierten Bologna-System auf die Unternehmen zu? Die Wirtschaft, die Arbeitgeber, die Kammern darauf vorzubereiten, wer hier in zwei Jahren sein Studium abschließen wird, ist derzeit eine unserer wichtigsten Aufgaben. Von den dann rund Hochschulabgängern mit Bachelor-Abschluss wird nur etwa ein Drittel eine Masterausbildung beginnen können, einige werden in einer zweiten Fachrichtung eine weitere Ausbildung absolvieren, die anderen müssen auf dem Arbeitsmarkt einen Arbeitsplatz finden. Und wie werden die Bologna-Abschlüsse von den Firmen in Ungarn akzeptiert? Das kann man noch nicht sagen. Anders als in Deutschland, wo das Bolognasystem selektiv eingeführt wird, haben wir in Ungarn abgesehen von Medizin und Jura das System komplett umgestellt. Die ersten Absolventen nach dem neuen System werden 2009 auf den Markt kommen, dann wird sich zeigen: werden die Absolventen gebraucht oder nicht. Ein Ingenieur nennt sich auch in Zukunft Ingenieur, egal ab mit Bachelor oder mit Master-Abschluss. Ob die Wirtschaft einen Bachelor einstellt, der in drei Jahren einen gewissen Umfang an Wissen erworben hat, wissen wir nicht. Deshalb erläutern wir derzeit den Firmen, womit sie in zwei Jahren rechnen können. Sollte man im Hochschulbereich stärker private Modelle und Wettbewerb fördern? Es gibt bereits viele private Einrichtungen, die stark praxisorientiert ausbilden Steuerfachleute, Winzer oder Agrarexperten. Unter dem Aspekt der Innovation darf man aber auch die Spitzenausbildung, z.b. an der Technischen oder der Wirtschaftsuniversität nicht vernachlässigen ohne die gibt es keine Innovation und keine Forschung. Einen Wettbewerb zwischen den Universitäten gibt es bereits. Die jungen Leute wählen schließlich selbst aus, an welcher Uni sie sich zuerst bewerben, und prüfen dabei, wie anerkannt das Diplom der Einrichtung ist oder wie praxisorientiert die Ausbildung. besonders groß ist die Nachfrage in Budapest an der BME, der Elte, der SOTE, aber auch in Debrecen, Szeged, Pécs oder Miskolc. Neben der Reputation der Uni spielen aber auch andere Faktoren eine Rolle, wie z.b. die allgemeine Hauptstadtorientierung in Ungarn und demografische Faktoren. Welche Rolle spielen große Unternehmen in der Ausbildung? Direkt im Bildungssystem kommt privates Kapital nur langsam zum Tragen. Investitionen sind dabei vor allem auf die den Ausbau der Infrastruktur ausgerichtet, nicht aber auf die wissenschaftliche Basis. Das novellierte Hochschulrahmengesetz ermöglicht jedoch seit dem 1. September Bildungseinrichtungen, die geisti Wirtschaft in Ungarn

13 Inhalt Fokus Studenten nach Studieneinrichtungen Insgesamt: Staatlich: = 86% Privat/Stiftungen: = 8% Kirchlich: = 6% ges Know-How und Innovationen besitzen, dieses in Gemeinschaftsunternehmen mit der Wirtschaft einzubringen. Dies kann die Verwertung beschleunigen und zugleich zusätzliche Einnahmen für die Universitäten generieren. Ein gutes Beispiel ist die Uni Debrecen, die auf dem Gebiet der medizinischen Ausbildung gute Beziehungen zu Firmen der Biochemie und der Biologie unterhält. In Szeged hat die Biopolis enge Beziehungen zu den beteiligten Unternehmen, die wiederum auch an der Ausbildung teilnehmen. Eine andere bisher noch nicht ausreichend bekannte Form der direkten Beteiligung von Firmen an der Ausbildung ist die Möglichkeit der geschlossenen Ausbildung. Dabei bestellt sozusagen ein Unternehmen eine bestimmte Anzahl von Absolventen mit einem bestimmten Ausbildungsprofil. Allerdings wird dies nur selten genutzt. Die Multis sagen: Die kommen sowieso zu mir, und ich suche mir dann meine Leute aus, warum sollte ich bestellen. Welche Rolle spielen direkte finanzielle Mittel aus der Wirtschaft? Es können ganz verschiedene Bereiche unterstützt werden: eine Professur, Experimente, ein Student, oder 10 Studenten. Eine gute Möglichkeit der Förderung sind Stipendien, d.h. eine große Firma sagt: ich stifte 15 Stipendien, und ihr bildet Fachleute in diesen und jenen Richtungen aus. An der BMF bereiten wir gerade zusammen mit der Lufthansa und Airbus ein solches Projekt vor. Wichtig ist dabei nicht in erster Linie das Geld, sondern die Sicherheit, dass damit solche Absolventen ausgebildet werden, die dann in Toulouse oder einer ungarischen Niederlassung eingesetzt werden können. Der IVSZ kümmert sich z.b. sehr intensiv um die Entdeckung von Talenten, aber auch dazu sind finanzielle Mittel erforderlich. Unter den jetzt anlaufenden EU-Förderprogrammen gibt es z.b. ein Programm zu Betreuung von Talenten, die dann z.b. in Unternehmen entsprechend forschen und experimentieren könnten. Auch das wäre ein Bereich, wo sich die Unternehmen engagieren könnten. Resultiert der Fachkräftemangel teilweise auch aus der Diskrepanz zwischen dem Bedarf des Arbeitsmarktes und der Attraktivität bestimmter Studienrichtungen oder Berufe unter den Jugendlichen? Es gibt immer einige Modeberufe. Im Bereich Kommunikation gab es 2006 sechsmal mehr Bewerber als Plätze, ähnlich ist es bei den Medienberufen und anderen geisteswissenschaftlichen Richtungen, während die Nachfrage nach technischen, Ingenieurs- oder Informatik-Ausbildungen vergleichsweise gering ist. Dies hat leider auch zur Folge, dass das Niveau der Studenten in den einzelnen Fachrichtungen beeinflusst wird: Wenn man bei einem Medienstudium z.b. 140 Punkte braucht, kann es sein, dass für Biologie, Physik oder Mathematik auch 85 Punkte reichen. Dies können wir über die Kontingente nicht steuern. Wer unbedingt Medienwissenschaften studieren will, kann schließlich auch einen gebührenpflichtigen Studienplatz bekommen. Derzeit haben wir den neben den staatlichen Plätzen ca Studienbeginner, die ihr Studium ganz oder teilweise privat finanzieren. Wenn wir wollen, dass sich mehr Studenten für Naturwissenschaften, technische Fachrichtungen oder Mathematik melden, dann müssen wir aber auch schon in der schulischen Ausbildung eine bessere naturwissenschaftliche Ausbildung sicherstellen. Am Gymnasium wählen die Schüler in der 10. oder 11. Klasse Spezialfächer für ihr Abitur, und legen damit meist ihre spätere Studienrichtung fest. Wie können die Firmen ihre kurzfristigen Engpässe bei Fachkräften lösen? Eine wichtige Form sind z.b. Stellenbörsen u.ä., bei denen die Firmen an die Unis gehen oder Studenten einladen und sich als potentieller Arbeitgeber vorstellen. Wir werden auch die Karriere-Zentren an den Hochschulen ausbauen, wo angehende Studenten über ihre zukünftigen Einstellungschancen in der jeweiligen Fachrichtung informiert werden. Entsprechen die Struktur und die Ressourcenverteilung für die akademische Forschung heute den Erfordernissen von Gesellschaft und Wirtschaft? In Ungarn gibt es ein relativ selbständiges System der Forschung in Gestalt der Forschungsinstitute der Akademie. Natürlich schlagen sich die Ergebnisse der Grundlagenforschung nicht direkt in wirtschaftlichen Größen nieder, sondern werden erst in Jahren sichtbar. Aber ohne Grundlagenforschung gibt es auch keine angewandte Forschung. Vor allem die akademischen Einrichtungen im technischen Bereich orientieren sich verstärkt an der Praxis und arbeiten zunehmend auch mit den Universitäten zusammen. Bei den Geisteswissenschaften ist das schon schwieriger. Wenn sich ein Institut mit dem Balkan beschäftigt, ist das sicher eine sehr aktuelle Frage, die sogar wirtschaftlicher Art sein kann, aber der konkrete praktische Niederschlag wird wohl eher von indirekter Art bleiben. Sind Modelle wie das Fraunhofer-Modell in Deutschland für Ungarn interessant? Ein erstes Fraunhofer-Institut kommt jetzt nach Ungarn und setzt hoffentlich einen neuen Prozess in Gang. Zum anderen haben gerade die großen Universitäten schon heute gute internationale Kontakte: die BME steht in Verbindung mit mehr als 50 Unis weltweit. Auch diese Kooperationen ermöglichen es, aktuelle Trends in der Welt aufzunehmen. Bei den kleineren Einrichtungen ist es jedoch schwieriger, an internationalen Entwicklungen teilzuhaben. Kann ein kleines Land wie Ungarn überhaupt eine umfassende und zugleich hochwertige Ausbildung gewährleisten? Ungarn ist etwa so groß wie Baden-Württemberg, im Verhältnis dazu sind 72 Hochschuleinrichtungen sehr viel. Derzeit gibt es rund Studenten, das sind etwa 40% aller jährigen. Das ist sehr viel, schließlich wollen wir keine arbeitslosen Diplomanden ausbilden. Allerdings stehen den Absolventen heute auch Arbeitsmöglichkeiten in ganz Europa zur Verfügung. Zum andren muss die Qualität der Ausbildung erhöht werden, damit wir mithalten können mit Oxford, Hamburg, München oder Cambridge. Ist ein Aufbau von Elite-Universitäten wie z.b. in Deutschland geplant? Eine Eliteausbildung ist notwendig, deshalb denken wir darüber nach, so genannte»forschungsuniversitäten«zu etablieren, auch mit gewissen materiellen Zuwendungen aus dem Nationalen Fonds für Forschung und Innovation. Den Status einer Forschungs-Uni würden vor allem solche Universitäten erhalten, die tatsächlich forschen und gute Beziehungen zur Wirtschaft unterhalten. Dafür kommen wohl nur 4-5 Unis in Ungarn in Frage, wir wiederum würden auf eine entsprechende Qualitätssicherung achten. Dirk Wölfer Wirtschaft in Ungarn

14 Fokus Lebenslanges Lernen für eine erfolgreiche Zukunft Lernen in Europa Bildung und Ausbildung sind elementar, um die Chancen eines geeinten Europas sinnvoll nutzen zu können. Dabei wird es immer wichtiger, Wissen und Information grenzüberschreitend und nachhaltig auszutauschen. Angesichts globaler Wirtschaftsbeziehungen und mit Blick auf die politischen Zielsetzungen der Europäischen Union für das Jahr 2010 ist die Beobachtung und Analyse der europäischen und internationalen Entwicklung in der Berufsbildung von zentraler Bedeutung. In Lissabon wurden im Jahr 2000 von den Staats- und Regierungschefs gemeinsame Ziele für die Weiterentwicklung der Bildungssysteme formuliert, die bis 2010 umgesetzt werden sollen. Vor diesem Hintergrund wurde mit der "Brügge-Initiative" zur europäischen Öffnung der Berufsbildungssysteme und der "Kopenhagen-Erklärung" zur verstärkten Zusammenarbeit, der Integrationsprozess im Bereich der Berufsbildung beschleunigt. Für die Schaffung eines Europäischen Berufsbildungsraums sind die Transparenz von Qualifikationen und der Transfer von Lernleistungen zentral. Im Kommuniqué von Maastricht vom Dezember 2004 haben sich deshalb die für die Berufsbildung zuständigen Minister, die Sozialpartner und die Europäische Kommission dafür ausgesprochen, einen europäischen Qualifikationsrahmen (EQR) zu entwickeln und umzusetzen. Eine daran orientierte Berufsbildungsforschung liefert Grundlagen für die gebotene Internationalität der Berufsbildung. Diese orientiert sich an folgenden Zielen: Förderung internationaler Kompetenzen der Beschäftigten, Systemreformen auf der Basis internationaler Struktur- und Leistungsvergleiche, Schaffung eines europäischen Bildungsraumes und die Förderung des Aufbaus effizienter Systeme der beruflichen Bildung im Ausland. Diese Ziele europäischer Berufsbildungspolitik entsprechen auch nationalen Prioritäten. Bislang kommen in europäischen und internationalen Klassifikationen allerdings die Qualität und der Stellenwert bestimmter Abschlüsse im Bildungssystem der einzelnen Länder nicht angemessen zum Ausdruck. Das gleiche gilt für das Beschäftigungssystem. Für die Anrechnung von Lernleistungen gelten bislang nur Einzelfallregelungen. Hier versucht der Europass Abhilfe zu schaffen. Mit seinen unterschiedlichen Bausteinen bietet er ein geeignetes Instrumentarium, um im In- und Ausland gemachte Erfahrungen zu dokumentieren und darzustellen. Dabei vermittelt er ein umfassendes Gesamtbild der Qualifikationen und Kompetenzen einzelner Personen und erleichtert die Vergleichbarkeit im europäischen Kontext. Es bedarf, um einen klaren Standard ansetzen zu können, leicht zugänglicher und über Bildungsgrenzen hinweg verständlicher Instrumente, die die Qualifikationen und Kompetenzen der Bewerber und Bewerberinnen sichtbar machen. Zur Zeit gibt es bei Europass folgende Instrumente: Lebenslauf, Sprachenpass, Diplomzusatz, Zeugniserläuterung und Mobilitätszeugnis. Diese Instrumentarien müssen aber ständig weiterentwickelt werden, um mit internationalen Entwicklungen Schritt halten zu können. Weitere Instrumente sollen zukünftig in dieses Rahmenkonzept aufgenommen werden, zum Beispiel sektorale Ausbildungsinitiativen und Bescheinigungen zur Anerkennung nicht formalen und informellen Lernens. Mit der zunehmenden internationalen Verflechtung der Wirtschaft und dem raschen technologischen Wandel steigen die Anforderungen an jeden einzelnen. Lebenslanges Lernen wird somit zu einer wesentlichen Voraussetzung, um erfolgreich am sozialen und wirtschaftlichen Leben teilzunehmen und seine Zukunft zu gestalten. Im fogenden werden beispielhaft anerkannte, erfolgreiche Weiterbildungsinstitute einiger EU-Länder dargestellt. Deutschland: Lebensbegleitendes Lernen steht zunehmend auch im Mittelpunkt der deutschen Bildungspolitik. Weiterbildung ist dabei ein zentrales Element. Vor allem die berufliche Weiterbildung soll dazu beitragen, nicht nur den beschleunigten technischen und wirtschaftlichen Wandel zu bewältigen, sondern ebenso die gesellschaftlichen Veränderungen, die insbesondere aufgrund der demographischen Entwicklung eintreten. Der kontinuierliche Wandel zur Wissens- und Dienstleistungsgesellschaft wird zu steigenden Qualifikationsanforderungen führen. Dazu kommt, dass aufgrund der demographischen Entwicklung - vor allem in Deutschland - mittelfristig mehr ältere Personen aus dem Erwerbsleben ausscheiden als jüngere Personen nachrücken. Der Bedarf an Fachkräften wird in den kommenden Jahren zunehmen, während die Beschäftigungsmöglichkeiten für Ungelernte deutlich zurückgehen werden. Träger und Anbieter öffentlicher Weiterbildung sind u.a. die Familienbildungsstätten, Heimvolkshochschulen und Volkshochschulen, gewerkschaftliche und kirchliche Einrichtungen, Akademien, Bildungszentren der Kammern (z.b. Industrie- und Handelskammer, Handwerkskammer), private Bildungseinrichtungen und Bildungseinrichtungen in Betrieben. Weiterbildung gehört neben Lehre und Forschung auch zu den gesetzlichen Aufgaben der Hochschulen (Wissenschaftliche Weiterbildung) Wirtschaft in Ungarn

15 Fokus Die Akademie für Führungskräfte der Wirtschaft in Überlingen zählt seit fast 50 Jahren zu den bedeutendsten Weiterbildungsinstituten in Europa. Mehr als Führungskräfte aller Ebenen nehmen jährlich an offenen und firmeninternen Seminaren und Trainings der Akademie teil. Das Spektrum der Trainings umfasst die Themen Führung und persönliche Entwicklung, aber auch in hohem Maß die "klassischen" Managementthemen. Eine der Kernkompetenzen der Akademie ist die berufsbegleitende Weiterbildung zum Change Manager. Hier trainieren Führungskräfte Strategien und Methoden, Veränderungen im Unternehmen lösungsorientiert anzugehen und erfolgreich umzusetzen. Dabei lernen sie auch, ihre eigenen Ressourcen zu erkennen und für den Entwicklungsprozess optimal zu nutzen. In der Projektarbeit reicht das Angebot vom Einzelcoaching für Führungskräfte über Basic-Management-Kurse für Großkunden, mehrtägige Teamentwicklungen bis hin zu strategischer Führungskräfte- und Organisationsentwicklung. Frankreich: Berufliche Fort- und Weiterbildung gehört ebenso zum Auftrag des französischen Bildungswesens wie die Ausbildung von Jugendlichen. Im französischen Gesetz über die berufliche Weiterbildung (formation professionelle continue) gibt es dazu eine Klausel, die Firmen mit mehr als zehn Arbeitnehmern verpflichtet, einen bestimmten Prozentsatz der gesamten Personalkosten für die Weiterbildung der Belegschaft auszugeben. Der CNAM (Conservatoire national des arts et métiers), eine nationale Einrichtung, ermöglicht jährlich rund Erwachsenen eine berufliche Weiterbildung in sieben Berufsbereichen auf akademischem Niveau. Es werden auch acht große Forschungsbereiche betrieben. CNAM bietet über modular aufgebaute Weiterbildungsprogramme, davon 450 Ausbildungsmodule via Internet, vom Techniker bis zum Ingenieur oder zur Führungskraft. Sie decken die meisten Branchen und alle Unternehmensfunktionen in 450 Berufszweigen ab, aufgeteilt in 4 Fachbereiche: Wirtschaft und Verwaltung, Wissenschaft und Industrietechnik, Technik der Information und der Kommunikation, Arbeit und Gesellschaft (Sozialwissenschaften). CNAM bietet individuell ausgearbeitete Programme an, um den Erfolg jedes Einzelnen bei der Ausbildung zu sichern. Zudem organisiert das Institut Bilanz- und Orientierungsgespräche, um jede Weiterbildung individuell zu gestalten. Die Dauer der Ausbildung kann durch Anerkennung von Universitäts- oder Berufskenntnissen verkürzt werden (Validation des acquis d'expérience / VAE). Daneben stellt CNAM anerkannte Diplome und Berufsbescheinigungen aus, wie "hauseigene" Diplome und nationale Diplome (gemäss dem europäischen System LMD), sowie anerkannte Bescheinigungen für Berufsfachkenntnisse. Jährlich werden von CNAM über Diplome und Bescheinigungen ausgestellt. CNAM-Ausbildungen gibt es überall in Frankreich. Über 200 Konferenzen, Ausstellungen, Kongresse und Seminare werden jährlich von den CNAM-Zentren in ganz Frankreich organisiert. Das Institut ist in 150 französischen Städten vertreten und verfügt über ein dichtes Netz an Lehrzentren und -instituten. CNAM-Ausbildungen gibt es in 40 Ländern, in Europa, Afrika, Asien, Südamerika und im Libanon. Die Zentren des CNAM arbeiten eng mit den lokalen Entscheidungsträgern zusammen. Im Ausland werden die Ausbildungsprogramme regelmäßig an die örtlichen Bedingungen angepasst, gemeinsam von den verantwortlichen Lehrern des CNAM sowie der Lehrer der Partneruniversitäten. Mit der zunehmenden internationalen Verflechtung der Wirtschaft und dem raschen technologischen Wandel steigen die Anforderungen an jeden einzelnen. Österreich: Die österreichische Erwachsenenbildungslandschaft besteht aus einer Vielfalt von Anbieterinnen. Diese reichen von Bildungshäusern, über Vereine, Schulen, Universitäten bis hin zu Firmen. Das bfi Wien wurde 1959 als Institut der arbeitnehmerorientierten, beruflichen Erwachsenenbildung gegründet und steht seit über 45 Jahren für nachhaltige Weiterbildung. Seit 1990 existiert das Unternehmen als autonomer, gemeinnütziger Landesverein, dessen Tätigkeit nicht auf Gewinnerzielung ausgerichtet ist, sondern ein soziales Ziel verfolgt. Heute gehört das bfi zu einem der erfolgreichsten Bildungsinstitute Österreichs. Seine Leistungen werden von mehr als Teilnehmerinnen und Teilnehmern pro Jahr in Anspruch genommen, in über Unterrichtseinheiten jährlich. Als Partner vieler internationaler Bildungsprojekte verfügt das bfi über europaweite Erfahrung am Aus- und Weiterbildungssektor. Individuelle und persönliche Betreuung wird am bfi groß geschrieben. Je nach den Bedürfnissen der Kunden, wird ein passendes Schulungsprogramm zusammen gestellt. Das Unternehmen agiert dabei nicht nur als Weiterbildungsberater und partner. Mit einer Online- Jobbörse gibt es seinen Absolventinnen und Absolventen außerdem die Möglichkeit, nach Abschluss der Maßnahme einen Arbeitsplatz zu finden. Jährlich gibt es über Schulungsmaßnahmen und circa Beratungen. In 55 Schulklassen werden an verschiedenen Schulungseinrichtungen Schüler und Schülerinnen unterrichtet. Organisiert und durchgeführt wird dies von 320 festen Mitarbeitern und rund freiberuflichen Mitarbeitern. Die Mitarbeiter gehen auf die individuelle Lebens- und Bildungssituation jedes einzelnen ein und geben ihnen das nötige Rüstzeug für ihr berufliches und persönliches Weiterkommen. Bei einer ausführlichen Beratung im Vorfeld soll Interessen und Stärken ermittelt werden, damit mit einer passenden Schulungsmaßnahme reagiert werden kann. Neben der qualifizierten Aus- und Weiterbildung bietet das bfi weitere Projekte für spezielle Zielgruppen, wie Berufsrückkehrerinnen, Senioren und Jugendlich, sowie Langzeitarbeitslose, aber auch Trainings für Unternehmer. Anja Csali Wirtschaft in Ungarn

16 Management Das neue Schulungszentrum von Tesa Optimales Umfeld für den Erfolg In der Zukunft werden nur hochqualifizierte Mitarbeiter die immer komplexer werdenden Aufgaben lösen können und im Geschäftsleben erfolgreich sein. Davon ist auch die Firma Tesa überzeugt. Nach Ansicht von Viktória Csőzik, HR Development and Training Center Manager bei Tesa trägt die die kontinuierliche Weiterbildung der Mitarbeiter nicht nur zum Erfolg und zur Entwicklung des Unternehmens bei, sondern fördert auch die Karriere und die fachliche Entwicklung der einzelnen Arbeitnehmer im hohen Maße. Dies wiederum steigert Leistung und Motivation und versetzt sie dadurch in die Lage, das Unternehmen in allen Bereichen des geschäftlichen Lebens erfolgreich zu repräsentieren. Diese Firmenphilosophie war der wichtigste Grund dafür, dass das Unternehmen im Januar 2007 das Tesa Training Center im Budapester Vorort Budaörs eröffnete. Die Wahl des Standortes erwies sich als sehr gute Wahl: Da die regionale Zentrale von Tesa in Ungarn angesiedelt ist, wurde die Einrichtung in Die Technische Universität Wien zählt zu den profiliertesten Anbietern von Weiterbildung in Österreich. Das international orientierte Continuing Education Center der TU Wien bildet mit seinem ausgewogenen Programmportfolio die Nahtstelle zwischen Technik und Wirtschaft. Seit 2005 werden unter dem Dach des Continuing Education Center der TU Wien alle bestehenden (postgradualen) Universitätslehrgänge angeboten, so dass Interessierten ein zentraler Ansprechpartner für das gesamte postgraduale Weiterbildungsangebot der Technischen Universität Wien zur Verfügung steht. Durch die gezielte Vernetzung der einzelnen Fakultäten wird das vorhandene Know-how der TU Wien gebündelt, um Synergieeffekte zu nutzen und Innovationen zu fördern. Darüber hinaus ermöglicht die Kooperation mit ausgewählten externen Partnern eine ständige Erweiterung und Internationalisierung des Angebotsspektrums. TU Wien Modern und zukunftsorientiert Das Continuing Education Center ist ständig bemüht, für InteressentInnen Fördermöglichkeiten anzubieten. Die Technische Universität Wien schrieb im Jahr 2007 zusätzlich themen- und/oder programmspezifische Stipendien aus, wie z.b. Frauenstipendien, Alumni-Stipendien oder CEE-Stipendien. Gemäß ihrer Vision Innovation is our Business versucht die den vergangenen 10 Monaten zu einem bedeutenden Schulungszentrum für die gesamte Region Mittelosteuropa. Das Schulungszentrum dient heute als Veranstaltungsort für zahlreiche interne Fortbildungsmaßnahmen des Unternehmens, aber auch als Stätte für Gespräche und Workshops von Fachleuten und Kollegen aus ganz Osteuropa. Hier treffen sich auch die Trainer beziehungsweise Kollegen aus dem Personalwesen anderer europäischer Standorte, daneben hat sich das Zentrum auch als Ort für Beratungen und Verhandlungen externer Partnerunternehmen etabliert. Das Zentrum nutzt eine Fläche von 146 m2 im Gebäude B des Orco Business Parks für verschiedene fachspezifische Schulungen und Beratungen. Die Vorteile des Zentrums können nicht nur von den Mitarbeitern des eigenen Unternehmens genutzt werden, sondern auch von externen Kunden. In Zukunft sollen die Räume auch für kulturelle Veranstaltungen stärker genutzt werden. Das klimatisierte Zentrum bietet dafür die besten Voraussetzungen. Neben dem angenehmen und ruhigen Ambiente mit Blick auf die Budaer Berge steht den Veranstaltern modernste Schulungstechnik zur Verfügung: hervorragende Tontechnik mit einem multifunktionalen Verstärkersystem, LCD-Beamer mit zwei Leinwänden, Laserpointer, digitale Videokamera mit Aufnahmemöglichkeit auf DVD, beziehungsweise Direktanschluss an einen LCD-Flachbildfernseher, DVD-Brenner für die sofortige Sicherung der Videoaufnahmen, eine kabellose Internet-Verbindung und vieles andere mehr. Klassische Hilfsmittel für anspruchsvolle Veranstaltungen, wie Flipcharts verstehen sich von selbst. Einer erfolgreichen Schulung steht also nichts mehr im Wege. Uni durch ihre spezialisierten Programme, den AbsolventInnen neue Berufsfelder zu eröffnen. Die Offenheit für Anliegen der Wirtschaft und die hohe Qualität der Forschungsergebnisse machen die TU Wien zum begehrten Partner für innovationsorientierte Wirtschaftsunternehmen. Die Technische Universität Wien trägt durch ihre internationale Ausrichtung und insbesondere durch die intensive Beteiligung an EU-Programmen, dazu bei, dass Österreich sowohl als Wirtschafts- als auch als Forschungsstandort attraktiv ist. Intelligenter, kleiner, dünner, leichter, schneller diese Ansprüche an zukunftsorientierte technische Entwicklungen sind an der TU Wien keine leeren Worte, sondern werden im Zuge der Forschung laufend umgesetzt. Die Technische Universität Wien ist eine zukunftsorientierte und moderne Universität, die ihren (postgradualen) StudentInnen in Lehre und Forschung die neuesten Erkenntnisse und Technologien präsentiert und so eine bestmögliche Aus- bzw. Weiterbildung garantiert Wirtschaft in Ungarn

17 Die Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer ist mit nahezu 900 Mitgliedern die wichtigste Institution zur praktischen Förderung deutsch-ungarischer Geschäftsbeziehungen. Als marktwirtschaftlich ausgerichteter Dienstleister und Berater unterstützen wir vor allem kleine und mittelständische Firmen beim Ausbau Ihrer internationalen Aktivitäten. Unser Dienstleistungsangebot Markteinstiegsberatung Marktstudien Fördermittelberatung Geschäftspartnervermittlung Rechtsauskunft Messeberatung Individuelle Absatzberatung Aus- und Weiterbildung Umweltmarkt- Beratung Veranstaltungsorganisation Unsere Mitglieder profitieren vom ausgebauten Netzwerk der DUIHK in Ungarn, Deutschland und weltweit, von exklusiven Veranstaltungen und Informationsangeboten und von Vorzugskonditionen für unsere Dienstleistungen. Nutzen Sie unsere jahrzehntelange Erfahrung, unser Know-How und unsere Kontakte. Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer H-1024 Budapest, Lövôház utca 30 Tel

18 Branchen und Märkte Finanzierung von KMU durch Banken in Ungarn Kredite mit Garantie Die Finanzierung von KMU (kleine und mittlere Unternehmen) durch Banken ist seit jeher ein Thema, an dem sich die Geister scheiden. Obwohl auch in Ungarn immer wieder betont wird, wie wichtig gerade diese Unternehmungen für die wirtschaftliche Entwicklung sind, ist das Problem ihrer Finanzierung über Kredite durch Banken nicht gelöst. Der Hauptgrund dafür ist zumeist ihre nicht vorhandene Kreditfähigkeit. Diese Unternehmungen sind weitgehend kapitalschwach oder verfügen über gar kein Kapital bzw. Rücklagen. Die Banken wiederum beurteilen eine Kreditvergabe an diese Unternehmungen wegen der zu hohen Kosten oder der mangelhaften oder fehlenden Sicherheiten, die einem Kreditbeurteilungssystem nicht standhalten, meist als zu risikobehaftet. Kreditvergabe an KMU im Aufwind Seit 2001 bemühen sich die ungarischen Banken immer stärker um die KMU, wie Untersuchungen zur Kreditvergabe belegen. Ein Grund dafür ist, dass die Banken bei der Kreditvergabe an Großunternehmen kein ausreichendes Wachstum mehr produzieren können. Der intensiver werdende Wettbewerb hat dabei zu einer Lockerung der Standards für die Kreditfähigkeit geführt. Dennoch können die ungarischen Firmen, vor allem die KMU noch immer auf weniger äußere Ressourcen als die in den alten EU-Staaten zurückgreifen. Die starke Kreditnachfrage der KMU ist allgemein auf ihren steigenden Finanzierungsbedarf zurückzuführen, welcher durch ihr Wachstum generiert wird. So bedarf es zur Erhöhung der Produktion der Finanzierung zunehmender Betriebsmittel. Zugleich erhöht sich der Finanzierungsbedarf zur Ausweitung der Betriebsmittel. Darüber hinaus stehen weitere zusätzliche Kosten im Zusammenhang mit der notwendigen Entwicklung der Struktur an. Dabei ist noch immer charakteristisch, dass ein bedeutender Teil der KMU nicht in den Kreis der Unternehmen eintreten kann, die sich mit Krediten von Banken finanzieren. Jüngsten Zahlen zufolge wirtschaften nur 20 Prozent der kleinsten Firmen mit Krediten. In Ungarn deckt die Hitelgarancia Zrt. ca. 10% der Kredite der KMU. Die strukturelle Zusammensetzung der Garantien, die durch die Hitelgarnacia vergeben werden, hat sich in den vergangenen Jahren kaum verändert. Ihre Bereitschaft, Garantien zu übernehmen, nehmen die Banken vor allem bei KMU-Kunden in Anspruch, um Risiken bei der Kreditvergabe zu reduzieren. Die Garantien helfen vor allem den Mikrounternehmen: Mit 78% der Verträge und nahezu 50% der Garantien werden diese Firmen unterstützt. Die Deckung von Krediten der KMU erhöht sich kaum, obgleich dies internationalen Erfahrungen zufolge das geeignetste Instrument ist, die Kreditvergabe an KMU voranzubringen. Auswahl aus den Angeboten der Banken In Ungarn sind 33 Banken und 4 spezialisierte Geldinstitute, wozu die Hitelgarancia Zrt. gehört, auf dem Markt Bruttobestand an Krediten in Mrd. HUF aktiv. Dabei sind 15 von 33 Banken in Ungarn an der Finanzierung von Unternehmungen, darunter auch von KMU, beteiligt. Der Anteil der 5 größten Banken in Ungarn (OTP, K&H, Erste Bank, CIB und MKB) an der Finanzierung der Unternehmungen und Einpersonengesellschaften bewegte sich im Zeitraum von Mitte 2005 bis Mitte 2007 zwischen 60 und 65%, wobei deren Kreditbestand von 56 auf 59% zulegte. Die Commerzbank, die Erste Bank, die Takarekbank (Magyar Takarekszövetkezeti Bank Rt.) und die Volksbank wurden ausgewählt, um ihre Angebote für KMU vorzustellen. Commerzbank Rt. Ungarn Die Commerzbank hat Ende 2004 eine neue KMU-Strategie in ihr Geschäftsprogramm aufgenommen, der zufolge sie den KMU die gleichen Dienstleistungen wie die Großunternehmen anbietet. Seither hat die Zahl der KMU-Kunden fast 50% des gesamten Kundenbestandes erreicht, wobei mehr als die Hälfte der Kunden ungarische Firmen sind. Drei Jahre zuvor waren nur 15 bis 20% der Kunden KMU. Der Kreditbestand der Kunden ist in den vergangenen 3 Jahren beinahe auf das 3-fache gewachsen, wovon ein Großteil bereits den KMU-Kunden zugerechnet werden kann. Den KMU werden Dienstleistungen wie Kontopakete, komplette Finanzierungspakete, gebundene Einlagen, Faktoring, Leasing, Electronic Banking, Internet Banking, internationales Dokumentgeschäft, Treasury und Bankkarten angeboten. Neben den Bankdienstleistungen werden in den sieben regionalen Bankzentren auch Beratungsdienstleistungen angeboten und die Kunden können CDT (Cash Deposit Terminals) benutzen. Bei Nettoeinnahmen von 150 Mio. bis 1,5 Mrd. HUF können die Unternehmen auf sogenannte Schnellkredite mit variablen Zinsen in Höhe von Bankkredite an Unternehmen insgesamt Quelle. MNB 5 bis 50 Mio. HUF zurückgreifen. Die Laufzeit beträgt bei Betriebsmittelkrediten 364 Tage, bei Investitionskrediten 7 Jahre. Es ist keine Deckung mit Sachwerten notwendig. Erste Bank Nyrt. Ungarn Als drittgrößte Bank in Ungarn bieten die Erste Bank für KMU alle Dienstleistungen für die Kontoführung und den Zahlungsverkehr sowie Finanzierungen an. Zu den Finanzierung gehören Bankgarantien und eigenfinanzierte bzw. refinanzierte Kredite, wobei einzelne Konstruktionen mit staatlicher Förderung verbunden sind. Speziell für KMU hat die Erste Bank das Erste EU-Ausschreibungspaket entwickelt, mit dem die KMU-Kunden komplexe Finanzdienstleistungen in Verbindung zu den Ausschreibungen erhalten Wirtschaft in Ungarn

19 Branchen und Märkte Zum Paket gehören eine Bankgarantie als Sicherheit für die nicht zurückzuzahlende Förderung, Investitionskredite in HUF oder Devisen zur Ergänzung der eigenen Ressourcen., Betriebsmittelkredite als Vorschuss auf die Förderung sowie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs für Projekte. Darüber hinaus bietet die Bank ihren Kunden das Kreditprogramm zur Unternehmensentwicklung Für ein erfolgreiches Ungarn an. Neben Investitionskrediten übernimmt die Erste Bank Magyar Takarékszövetkezeti Bank Zrt. Im intensiven Wettbewerb um die ungarischen und mehrheitlich in ausländischem Eigentum befindlichen KMU mischt auch die Takarékbank mit. Dabei hält sie jedoch an ihrer eher konservativen Geschäftspraxis fest. Die KMU-Kunden, die eine Finanzierung erhalten wollen, müssen Mindeststandards und Mindestanforderungen in Bezug auf die Bonität erfüllen. Einer Kreditentscheidung durch die Bank gehen immer eine Bonitätsprüfung und eine Kreditanalyse voraus. Ziel der Bank ist es, Kundenwünschen individuell nachzukommen und Förderanträgen, die als Voraussetzung für die Beantragung und den Abruf von EU- Fördermitteln notwendig sind. Bankkredite an KMU (ohne Kredite von genossenschaftlichen Kreditinstituten) Neu ausgereichte Kredite * Anzahl Mrd. HUF Anzahl Mrd. HUF Anzahl Mrd. HUF KMU insgesamt nach Unternehmensgröße Mikrounternehmen Kleinunternehmen Mittlere Unternehmen nach Kreditart Laufzeit > 1 Jahr in HUF darunter: Investitionskredite in Fremdwährung Laufzeit 1 Jahr und weniger in HUF darunter: Exportkredite in Fremdwährung Kreditbestand zum , in Mrd. HUF * Insgesamt KMU 42,7% 44,3% 48,2% 53,4% 54,1% 54,8% Großunternehmen 57,3% 55,7% 51,8% 46,6% 45,9% 45,2% Quelle: Staatliche Finanzmarktaufsicht PSZÁF * erstes Halbjahr bzw. 30. Juni auch Mehrwertsteuerfinanzierungen und Betriebsmittelfinanzierungen für Investitionen bzw. die Vorfinanzierung von EU- Förderungen. In Verbindung zu den Ausschreibungen erhalten die Kunden auch Beratungsdienstleistungen und Hilfe beim Schreiben der Förderanträge. Am attraktivsten für die Kunden sind derzeit die eigenfinanzierten Kredite zur Betriebsmittelfinanzierung, vor allem im Form des Girokontokredits und des Roll-over- Betriebsmittelkredits. Die KMU-Experten der Bank rechnen damit, dass die Nachfrage nach Betriebsmittelkrediten weiterhin erhalten bleibt und sich zukünftig verstärkt. Es wird auch mit einer Zunahme der Nachfrage nach eigenfinanzierten Krediten im Zusammenhang mit der Teilnahme an den EU-Ausschreibungen bzw. Investitionskrediten gerechnet, welche die Förderressourcen ergänzen. flexible Finanzierungslösungen zu finden. Zum maßgeschneiderten Service der Bank gehören Forint- und Devisenkredite in unterschiedlichen Währungen, Kontokorrentkredite, Investitionskredite, Immobilienfinanzierungen, Förderkredite, Leasing, Factoring, Bürgschaften und Garantien, Treasury-Geschäfte sowie Exportfinanzierungen über Verbundpartner bei Bedarf. Die Kunden erhalten Forint- und Währungskonten mit allen Dienstleistungen zur Kontoführung und zum Zahlungsverkehr, Elektronic Banking, Kreditkarten sowie einen schnellen und sicheren Auslandszahlungsverkehr. Neben den vorher genannten Kreditangeboten bietet die Takarékbank auch Mehrwertsteuervorfinanzierungen bei Investitionen sowie die Stellung von erforderlichen Garantien bei der Beantragung von Fördermitteln an. Die Bank bietet ebenfalls Unterstützung bei der Beratung und bei Fragen zu EU- Fördermitteln an. Sie vermittelt kompetente Ansprechpartner für die Erstellung von Projektplänen und entsprechenden Volksbank Zrt. Ungarn Die ungarische Volksbank greift bei ihren KMU-Aktivitäten auf die Erfahrungen ihrer Aktionäre zurück. Sie bietet ihren KMU- Kunden günstige Kontoführungskonstruktionen, attraktive Anlagemöglichkeiten und umfassenden Finanzierungslösungen an. Zu den beliebtesten Produkten der Bank gehören nach der Széchenyi-Karte, der KMU- Girokontokredit und der Optimum-Kredit. Gefragt sind auch der frei verwendbare Hypothekenkredit (START-Kredit), die Projektfinanzierungskredite und die Lombardkredite. Angebote aus dem Kreditprogramm für Unternehmensentwicklung Für ein erfolgreiches Ungarn sind auch gefragt. Darüber hinaus sind die Betriebsmittelkredite und die Investitionskredite hervorzuheben. Diese Produkte sind beliebt, weil die Kreditbeurteilung schnell und die Administration gering ist, wobei die erhaltenen Beträge frei verwendbar sind. Die Volksbank bietet ihre Dienstleistungen in 54 Filialen an und versucht, schnelle und effektive Lösungen anzubieten. Um die KMU besser kennen zu lernen, hat die Bank vor mehr als zwei Jahren eine Forschung unter der Bezeichnung KMU-Überblick gestartet und das MKIK GVI mit der Durchführung betraut. Die Informationen, die auch veröffentlicht werden, helfen der Bank bei der Ausarbeitung der Strategie für die KMU. Ulrich Schneider Wirtschaft in Ungarn

20 Wirtschaft & Politik Steuerpläne 2008 Kleine Schritte vor der großen Reform Auch im kommenden Jahr wird es noch keine wirkliche Steuerreform geben. Die Regierung plant lediglich kleinere Anpassungen am existierenden Steuersystem, etliche kleinere Maßnahmen dürften den Geschäftsbetrieb der Unternehmen jedoch spürbar beeinflussen. Das Kabinett erhofft sich von Vereinfachungen und von einer verstärkten Legalisierung der Wirtschaft die Erhöhung der Staatseinnahmen bei gleichzeitiger Belebung des wirtschaftlichen Umfeldes. Längerfristig sollen damit Entlastungen im Rahmen im Jahr 2009 finanziert werden. Die grösste Polemik hat die geplante Zusammenlegung kleinerer, lohnkostenabhängiger Arbeitgeberbeiträge ausgelöst, weil das die Wirtschaftsteilnehmer in Ungarn am stärksten betrifft. Ursprünglich geplant war, die Arbeitgeber- (Arbeitslosenversicherung), die Innovations- sowie die Berufsbildungsund Rehabilitierungsabgabe zu einer einzigen Abgabenart zusammenzufassen. Die vereinheitlichte Beitragslast würde jedoch in erster Linie für kleine und mittelständische Betriebe Nachteile bringen, die bis dato keine Innovations- und Rehabilitierungsabgabe entrichtet haben. Bis heute gibt es keine verlässlichen Schätzungen darüber, welche Branchen, beziehungsweise Unternehmensklassen von dieser Maßnahme wirklich benachteiligt würden, fest steht jedoch, dass diejenigen KMUs schlechter abschneiden werden, die arbeitsaufwendige Tätigkeiten ausüben. Ein erster Entwurf des Finanzministeriums wurde bereits durch eine Regierungsentscheidung abgemildert, wonach als Bemessungsgrundlage der zusammengeführten Beiträge die Gewerbesteuer vorgesehen ist, die Beitragssätze würden in Abhängigkeit von der der Anzahl der Beschäftigten gestaffelt. Nach Angaben des Finanzministeriums würde sich die Belastung der Unternehmen insgesamt nicht ändern, man fügte aber gleich hinzu, dass es in Einzelfällen zu einem Anstieg der Kosten kommen könne. In einem Referentenentwurf des Finanzministeriums hatte es noch geheißen, dass eine durch den Steuerzahler gelenkte Verwendung der Berufsbildungs- und der Länderranking in der Region nach den im Steuersystem und der Verwaltung erzielten Veränderungen Innovationsabgabe abgeschafft werden soll. Das hätte bedeutet, dass die Unternehmen nicht mehr selbst entscheiden dürften, an welche berufsbildende Einrichtung, Universität oder Forschungseinrichtung die durch die beiden Abgaben erzielten Einnahmen gehen sollen, oder ob sie gegebenenfalls selbst berufsbildende beziehungsweise Innovationsmaßnahmen übernehmen würden. Nach der jüngsten Regierungsentscheidung würde diese Möglichkeit der selbst bestimmten Verwendung aufrechterhalten, aber selbst so müssten die Unternehmen in diesem Fall zusätzliche Belastung aus der administrativen Bearbeitung hinnehmen. Auf eine Vereinfachung des Steuersystems zielt auch die geplante Abschaffung etlicher kleinerer Steuerarten. Insgesamt 43 von 52 verschiedenen Steuer- und Beitragsarten sollen gestrichen werden, in der Praxis dürfte dies allerdings nur die wenigsten Unternehmen betreffen und keine maßgeblichen Veränderungen mit sich bringen, geht es doch um praktisch kaum existente Paragraphen wie Abgaben zur Fischereientwicklung oder zum Wildschutz. Unternehmens- Steuersystem/ Beendigung gründung Höhe der Steuerlast von Unternehmen 1. Kroatien Slowakei Rumänien Tschechien Ungarn Slowenien Quelle: Weltbankbericht ( Doing Business ), September 2007 Die Abschaffung dieser Bagatellsteuern stellt jedoch nur die Spitze des Berges an überholten gesetzlichen Bestimmungen dar. Wirklich Sorge bereitet neben den sinnlosen Posten, dass die Steuergesetze völlig abgehoben von der ungarischen Sprache formuliert sind, ihre Auslegung bereitet selbst Experten vielfach erhebliches Kopfzerbrechen. Eine wirkliche Erleichterung wäre es, wenn z.b. das Gesetz über das Rechnungswesen auf die halbe Textlänge zusammengestrichen würde - erklärte Iván Vadász, Vizepräsident des Landesverbandes der Steuerberatungs- und Buchführungsdienstleister gegenüber der WiU. Nach seiner Ansicht sind z.b. die ergänzende Bilanz oder strengen Buchführungspflichten für den Zeitraum der Tätigkeit als Vorgesellschaft überflüssig. Bilanzexperten bemängeln zudem, dass man heute mehr oder weniger identische Daten an drei verschiedene Stellen zu melden hat. Bei der Körperschaftssteuer plant der Finanzminister die Abschaffung der Steuerbefreiung von Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen von mehr 100 Mio. Forint. Zur Kompensation könnten jedoch statt heute 25 Prozent zukünftig 50% des Ergebnisses vor Steuern der Entwicklungsrücklage zugeführt werden. Dies wäre eine spürbare Änderung, da solche Rücklagen praktisch für alle Posten gebildet werden könnten, die im Rechnungslegungsgesetz als Investitionen bezeichnet werden. Nach Ansicht von Finanzminister János Wirtschaft in Ungarn

Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV

Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV 3. MINTAFELADATSOR KÖZÉPSZINT Az írásbeli vizsga időtartama: 30 perc

Részletesebben

Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV

Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV Oktatáskutató és Fejlesztő Intézet TÁMOP-3.1.1-11/1-2012-0001 XXI. századi közoktatás (fejlesztés, koordináció) II. szakasz NÉMET NYELV 1. MINTAFELADATSOR KÖZÉPSZINT Az írásbeli vizsga időtartama: 30 perc

Részletesebben

ÓRATERV. Nevelési-oktatási stratégia Módszerek Tanulói munkaformák Eszközök

ÓRATERV. Nevelési-oktatási stratégia Módszerek Tanulói munkaformák Eszközök ÓRATERV A pedagógus neve: dr. Horváth Beáta Éva Műveltségi terület: Idegen nyelvek (Élő idegen nyelvek) Tantárgy: Német nyelv Osztály: 12/C Nyelvi előkészítő osztály Az óra témája: Zukunftspläne, Interview

Részletesebben

Carsten Kümmel Dipl. Tonmeister www.tonmeister-online.de

Carsten Kümmel Dipl. Tonmeister www.tonmeister-online.de Carsten Kümmel Dipl. Tonmeister www.tonmeister-online.de Carsten Kümmel, Starenweg 8a, 82140 Olching DATUM: 23.10.13 Tel.: 08142 6551752 Fax.: 08142 4628228 carsten@tonmeister-online.de Betreff: Beurteilung

Részletesebben

Mercedes-Benz : Six Sigma Black Belt, (135203 ) Six Sigma Black Belt, Werk Kecskemét, Ungarn (135203)

Mercedes-Benz : Six Sigma Black Belt, (135203 ) Six Sigma Black Belt, Werk Kecskemét, Ungarn (135203) Oktober 2014 Kecskemét, Mercedes-Benz Manufacturing Hungary Kft. Mercedes-Benz : Six Sigma Black Belt, (135203 ) Six Sigma Black Belt, Werk Kecskemét, Ungarn (135203) Aufgaben Feladatok: Stellennummer

Részletesebben

Eintritt mit der Familie familiäre Sportbewegung im Zeichen der gesunden Lebensweise

Eintritt mit der Familie familiäre Sportbewegung im Zeichen der gesunden Lebensweise Eintritt mit der Familie familiäre Sportbewegung im Zeichen der gesunden Lebensweise Auf Grund meiner jahrzehntelangen Erfahrungen kann die Schule die Einbeziehung der Schüler und durch sie auch der Eltern

Részletesebben

MUNKASZERZŐDÉS. amely egyrészről az. név: S.C. NUMELE FIRMEI SR.L. székhely: STR., NR. _LOCALITATEA, JUDET, TARA. cégjegyzékszám: NR.REG.

MUNKASZERZŐDÉS. amely egyrészről az. név: S.C. NUMELE FIRMEI SR.L. székhely: STR., NR. _LOCALITATEA, JUDET, TARA. cégjegyzékszám: NR.REG. MUNKASZERZŐDÉS amely egyrészről az név: S.C. NUMELE FIRMEI SR.L. székhely: STR., NR. LOCALITATEA, JUDET, TARA cégjegyzékszám: NR.REG.COMERTULUI adószám: CUI bankszámlaszám: COD IBAN képviseli: _NUME REPREZENTANT

Részletesebben

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1)

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1) Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1) 20 p./ Értékelő: kód A rendelkezésre álló idő 30 perc. Ez a Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont

Részletesebben

Komplex tehetséggondozási program a Ceglédi kistérségben TÁMOP - 3.4.3-08/1-2009- 0002

Komplex tehetséggondozási program a Ceglédi kistérségben TÁMOP - 3.4.3-08/1-2009- 0002 Komplex tehetséggondozási program a Ceglédi kistérségben TÁMOP - 3.4.3-08/1-2009- 0002 A projekt az Európai Unió támogatásával, az Európai Szociális Alap társfinanszírozásával valósul meg Név: Iskola:

Részletesebben

NÉMET NYELV. Célok és feladatok. Fejlesztési, kimeneti követelmények

NÉMET NYELV. Célok és feladatok. Fejlesztési, kimeneti követelmények NÉMET NYELV Célok és feladatok A nyelvoktatás célja a kommunikatív kompetencia kialakítása, azaz a tanuló képessé tétele arra, hogy idegen nyelvű környezetben képes legyen megoldani felmerülő problémáit,

Részletesebben

Dombóvár Város Önkormányzata Képviselő-testületének 2014. január 30-i rendes ülésére

Dombóvár Város Önkormányzata Képviselő-testületének 2014. január 30-i rendes ülésére 9. számú előterjesztés Egyszerű többség ELŐTERJESZTÉS Dombóvár Város Önkormányzata Képviselő-testületének 2014. január 30-i rendes ülésére Tárgy: Önrész biztosítása a Dombóvári Német Nemzetiségi Önkormányzat

Részletesebben

Látogatás a Heti Válasznál

Látogatás a Heti Válasznál Látogatás a Heti Válasznál Ulicsák Eszter (7.a) Mindenki belegondolhatott már, hogy ki is a mi szeretett újságunk és kedvenc cikkünk szülőanyja, de még inkább, hogy hogyan alkotnak egy hét alatt egy izgalmas,

Részletesebben

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Nyelvismereti teszt Alapfok (B1)

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Nemzetközi Kapcsolatok Szaknyelv Nyelvismereti teszt Alapfok (B1) Nyelvismereti teszt 20 p./ Értékelő: kód A nyelvismereti és az olvasott szövegértés teszt megoldására együttesen rendelkezésre álló idő 50 perc. Írja a válaszokat a lap alján található megoldólapra! A

Részletesebben

VIZSGALEÍRÁS NÉMET NYELV. 8. évfolyamos vizsga

VIZSGALEÍRÁS NÉMET NYELV. 8. évfolyamos vizsga VIZSGALEÍRÁS NÉMET NYELV 8. évfolyamos vizsga A vizsga lebonyolítása: írásbeli április 15-30 között előzetes egyeztetés szerint szóbeli május elején, az írásbeli érettségi vizsga napjaiban A vizsga részei:

Részletesebben

WiR gratulieren GRATULÁLUNK!

WiR gratulieren GRATULÁLUNK! Reflexmat Seit der Gründung im Jahre 2000 steht der Name CaSaDa für hochwertige Produkte im Bereich Wellness und fitness. WiR gratulieren GRATULÁLUNK! Mit dem Kauf dieser Fußreflexzonen-Matte haben sie

Részletesebben

MAssAgEgERäT MASSZÍROZÓ KÉSZÜLÉK

MAssAgEgERäT MASSZÍROZÓ KÉSZÜLÉK Quattromed IV-S MAssAgEgERäT MASSZÍROZÓ KÉSZÜLÉK Ergonomische Massage mit WohlfühlgARAntie ERGONÓMIKUS MASSZÁZS A KÉNYELEMÉRZÉS GARANCIÁJÁVAL QUATTROMED IV-s MAssAgEgERäT MASSZÍROZÓ KÉSZÜLÉK Unsere Wirbelsäule

Részletesebben

Tartalomjegyzék. Bevezetés/szervíz, oktatás 3-9. DK-kábelösszekötő dobozok 10-137 1,5-240 mm 2, IP 54-67

Tartalomjegyzék. Bevezetés/szervíz, oktatás 3-9. DK-kábelösszekötő dobozok 10-137 1,5-240 mm 2, IP 54-67 Tartalomjegyzék Bevezetés/szervíz, oktatás 3-9 -kábelösszekötő dobozok 10-137 1,5-240 mm 2, IP 54-67 -kiselosztók 138-197 63 A-ig, 3-54 osztásegység, IP 54-65 Elosztószekrények ajtóval 198-277 250 A-ig,

Részletesebben

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1999 Ausgegeben am 13. April 1999 Teil III

BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH. Jahrgang 1999 Ausgegeben am 13. April 1999 Teil III P. b. b. Verlagspostamt 1030 Wien WoGZ 213U BUNDESGESETZBLATT FÜR DIE REPUBLIK ÖSTERREICH Jahrgang 1999 Ausgegeben am 13. April 1999 Teil III 70. Abkommen zwischen der Österreichischen Bundesregierung

Részletesebben

30 perc áll rendelkezésére a nyelvismereti teszt megoldására. Szótár nem használható.

30 perc áll rendelkezésére a nyelvismereti teszt megoldására. Szótár nem használható. Nyelvismereti teszt 30 perc áll rendelkezésére a nyelvismereti teszt megoldására. Szótár nem használható. Válaszait a megoldólapon írja a megfelelő helyre! A (0) a mintamegoldás. I. Válassza ki a mondatba

Részletesebben

HÍRLEVÉL INFORMATIONSBRIEF. az ÁFA irányelvhez kapcsolódó 282/2011/EU végrehajtási rendeletről

HÍRLEVÉL INFORMATIONSBRIEF. az ÁFA irányelvhez kapcsolódó 282/2011/EU végrehajtási rendeletről HÍRLEVÉL INFORMATIONSBRIEF az ÁFA irányelvhez kapcsolódó 282/2011/EU végrehajtási rendeletről Hírlevelünk célja, hogy tájékoztassuk Önöket a 282/2011/ EU végrehajtási rendelet fő tartalmi elemeiről, amely

Részletesebben

Prospektus GmbH. 8200 Veszprem, Tartu Str. 6. Ungarn Tel.: +36-88-422-914 Fax: +36-88-405-012 www.prospektusnyomda.hu info@prospektusnyomda.

Prospektus GmbH. 8200 Veszprem, Tartu Str. 6. Ungarn Tel.: +36-88-422-914 Fax: +36-88-405-012 www.prospektusnyomda.hu info@prospektusnyomda. LOGÓ 2 szín felhasználás PANTONE 143C PANTONE COOL Gray 11 Egy lekerekített hatszög formában a Probox P-betűje erősíti a márka nevét, megjegyezhetőségét. A forma térbeliségre utaló perspektívikus megjelenítése

Részletesebben

BALASSA JÁNOS HALÁLÁNAK 100. ÉVFORDULÓJÁRA

BALASSA JÁNOS HALÁLÁNAK 100. ÉVFORDULÓJÁRA BALASSA JÁNOS HALÁLÁNAK 100. ÉVFORDULÓJÁRA BALASSA JÁNOS élete 56-dik, tanársága 26-dik évében december hó 9-kén, reggeli 4 órakor meghalt. Az eddig országszerte köztudomásúvá lett gyászos esemény, melynek

Részletesebben

Eine Projektarbeit im Rahmen von Interkulturalität und Zweisprachigkeit der 3. Klassen - NMS / HS Oberpullendorf Schuljahr 2008/09

Eine Projektarbeit im Rahmen von Interkulturalität und Zweisprachigkeit der 3. Klassen - NMS / HS Oberpullendorf Schuljahr 2008/09 Eine Projektarbeit im Rahmen von Interkulturalität und Zweisprachigkeit der 3. Klassen - NMS / HS Oberpullendorf Schuljahr 28/9 Zum Projekt Interkulturalität und Mehrsprachigkeit Auch im Schuljahr 28/9

Részletesebben

Német nyelv 5-6.évfolyam. 1.forduló

Német nyelv 5-6.évfolyam. 1.forduló Nyugat-magyarországi Egyetem Regionális Pedagógiai Szolgáltató és Kutató Központ Vasi Géniusz- Tehetségsegítı hálózat a Nyugat-Dunántúlon TÁMOP-3.4.4/B-08/1-2009-0014 Német nyelv 5-6.évfolyam 1.forduló

Részletesebben

Wirtschaftsdeutsch, Tourismus und Gastgewerbe 50

Wirtschaftsdeutsch, Tourismus und Gastgewerbe 50 BGF NYTK B2 Wirtschaftsdeutsch, Tourismus und Gastgewerbe 50 Aufgabenmuster Schreiben Minuten 20 Punkte FÜR DIE LÖSUNG DER AUFGABE BENUTZEN SIE DAS LÖSUNGSBLATT! (Az alábbiakban a feladatlap után a javításhoz

Részletesebben

Brandschutz in der elektrotechnischen Gebäudetechnik. Tűzvédelem az elektrotechnikában. Baurechtliche Anforderungen an den Brandschutz-Fachplaner

Brandschutz in der elektrotechnischen Gebäudetechnik. Tűzvédelem az elektrotechnikában. Baurechtliche Anforderungen an den Brandschutz-Fachplaner Brandschutz in der elektrotechnischen Gebäudetechnik Baurechtliche Anforderungen an den Brandschutz-Fachplaner Budapest, 7. September 2012 Tűzvédelem az elektrotechnikában A tűzvédelmi tervezővel szemben

Részletesebben

NÉMET CSOPORTOS TANFOLYAMOK TEMATIKA

NÉMET CSOPORTOS TANFOLYAMOK TEMATIKA INVEST ENGLISH NYELVISKOLA 1147 BUDAPEST, Lovász utca 7. [XIV. kerület] +36 20 583 2208 info@investenglish.hu www.investenglish.hu NÉMET CSOPORTOS TANFOLYAMOK TEMATIKA TARTALOM I. ELSŐ SZINT... 2 II. MÁSODIK

Részletesebben

mi és más népek - összehasonlításuk, karaktereik személyleírás: főként külső tulajdonságok alapján

mi és más népek - összehasonlításuk, karaktereik személyleírás: főként külső tulajdonságok alapján 8. évfolyam A 8. évfolyamon idegen nyelvet tanuló diákok A1 szintű, a Közös európai referenciakeret alapján alapszintű és ezen belül minimumszintű nyelvi ismeretekkel rendelkeznek. A 8. évfolyamon folytatódó

Részletesebben

WEIDINGKR GYÖRGY HURLER FERENC

WEIDINGKR GYÖRGY HURLER FERENC WEIDINGKR GYÖRGY HURLER FERENC A budai vár 1687. és 1696. évi helyszínrajzai Tanulmányunkban három vártérképet ismertetünk. Haüy 1687- ben készített térképét, amelyen a házak egy a térképhez tartozó francia

Részletesebben

Hírlevél Transzferár ellenőrzés. Informationsbrief Kontrolle der Transferpreise

Hírlevél Transzferár ellenőrzés. Informationsbrief Kontrolle der Transferpreise Hírlevél Transzferár ellenőrzés Az előző évekhez hasonlóan idén is a figyelem középpontjában marad a kapcsolt vállalkozások közötti transzferár-képzés, különösen a pénzügyi műveleteket illetően. A NAV

Részletesebben

Irrtümer. 1620_25 Blaue Blume, Max Hueber Verlag 2002. Der Ötzi

Irrtümer. 1620_25 Blaue Blume, Max Hueber Verlag 2002. Der Ötzi Irrtümer 6 A szövegek Egy érdekes könyv komoly vitát váltott ki. A vita arról folyt, hogy valóban emelik-e a dohányzás és a dohányosok az egészségügyi költségeket, mint ahogy sokan gondolják. Két professzor

Részletesebben

vasárnap, 2010 május 23-án - a Pünkösd ünnepére egy közös energiameditációt szerveztem.

vasárnap, 2010 május 23-án - a Pünkösd ünnepére egy közös energiameditációt szerveztem. Kedves olvasó, vasárnap, május 23-án - a Pünkösd ünnepére egy közös energiameditációt szerveztem. Bárki ingyenesen részt vehet: 11:00 h - 15:00 h - 17:00 h - 19:00 h - 21:00 h- Ha valaki személyes fölhívással

Részletesebben

Wirtschaftsdeutsch, Finanzwesen 50

Wirtschaftsdeutsch, Finanzwesen 50 BGF NYTK B2 Wirtschaftsdeutsch, Finanzwesen 50 Aufgabenmuster Schreiben Minuten 20 Punkte FÜR DIE LÖSUNG DER AUFGABE BENUTZEN SIE DAS LÖSUNGSBLATT! (Az alábbiakban a feladatlap után a javításhoz használt

Részletesebben

Grenzerfahrungen. Eötvös Schüler zum Abschluss eines etwinning Projekts zu Gast in der Slowakei / eötvösös diákok projektzáró utazása Szlovákiába

Grenzerfahrungen. Eötvös Schüler zum Abschluss eines etwinning Projekts zu Gast in der Slowakei / eötvösös diákok projektzáró utazása Szlovákiába Grenzerfahrungen Eötvös Schüler zum Abschluss eines etwinning Projekts zu Gast in der Slowakei / eötvösös diákok projektzáró utazása Szlovákiába Von Studienrat Richard Guth / Guth Richard német nyelvi

Részletesebben

MEZŐGAZDASÁGI ÉS TECHNIKATÖRTÉNETI GYŰJTEMÉNY BORSOD MEGYÉBEN HAJDÚ RÁFIS JÁNOS

MEZŐGAZDASÁGI ÉS TECHNIKATÖRTÉNETI GYŰJTEMÉNY BORSOD MEGYÉBEN HAJDÚ RÁFIS JÁNOS MEZŐGAZDASÁGI ÉS TECHNIKATÖRTÉNETI GYŰJTEMÉNY BORSOD MEGYÉBEN HAJDÚ RÁFIS JÁNOS Egy rendhagyó múzeum születése és fejlődése bontakozik ki az alábbi írásból. Létrejöttét, céljait tekintve olyan igény kielégítésére

Részletesebben

Szülést megkönnyítő módosulás a Spalax hungaricus hungaricus Nhrg. medencéjén

Szülést megkönnyítő módosulás a Spalax hungaricus hungaricus Nhrg. medencéjén Szülést megkönnyítő módosulás a Spalax hungaricus hungaricus Nhrg. medencéjén írta : S z u n y o g h y János, Budapest A T e r m é s z e t t u d o m á n y i Társulat egykori Állattani Szakosztályának 405.

Részletesebben

JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL

JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL amely készült 2011. szeptember 22-én, 19.00 órakor a Német Általános Iskola és Gimnázium Barátainak és Támogatóinak Egyesülete Vezetőségi ülésén. Helyszín: CHSH Dezső, 1011 Budapest,

Részletesebben

Bedürfnisse und Erwartungen der Jugendlichen bei der Berufsausbildung A fiatalok szükségletei és elvárásai a szakképzés körében

Bedürfnisse und Erwartungen der Jugendlichen bei der Berufsausbildung A fiatalok szükségletei és elvárásai a szakképzés körében Bedürfnisse und Erwartungen der Jugendlichen bei der Berufsausbildung A fiatalok szükségletei és elvárásai a szakképzés körében Barbara Willsberger Präsentation im Rahmen des Netzwerktreffens Netlab Elıadás

Részletesebben

Diákok tanárszerepben

Diákok tanárszerepben Diákok tanárszerepben Tanulás tanítása és kooperatív tanulási formák projektnap A 9. évfolyam osztályai 2014. szeptember 22-én projektnapon vettek részt. Intézményünkben a kooperatív munkaformák formák

Részletesebben

ORSZÁGOS ÁLTALÁNOS ISKOLAI TANULMÁNYI VERSENY 2008/2009. NÉMET NYELV FELADATLAP. 8. osztály iskolai forduló. Tanuló neve:... Iskola neve:... Címe:...

ORSZÁGOS ÁLTALÁNOS ISKOLAI TANULMÁNYI VERSENY 2008/2009. NÉMET NYELV FELADATLAP. 8. osztály iskolai forduló. Tanuló neve:... Iskola neve:... Címe:... JÁSZ-NAGYKUN- SZOLNOK MEGYEI PEDAGÓGIAI INTÉZET PEDAGÓGIAI SZAKMAI ÉS SZAKSZOLGÁLAT, SZOLNOK OM azonosító szám: 102312 OKÉV nyilvántartási szám: 16-0058-04 Intézmény-akkreditációs lajstromszám: AL-1100

Részletesebben

Menschen um uns wie sind sie?

Menschen um uns wie sind sie? Menschen um uns wie sind sie? Charaktereigenschaften Modultyp Kreative Kommunikation Zielgruppe Schüler von 12 bis 15 Jahren Niveaustufe A1 Autorinnen Dömők Szilvia, Somló Katalin A kiadvány az Educatio

Részletesebben

Pusztainé Tötök Éva tantárgyprogramjai

Pusztainé Tötök Éva tantárgyprogramjai Pusztainé Tötök Éva tantárgyprogramjai NÉMET KÖZÉPFOKÚ NYELVVIZSGÁRA FELKÉSZÍTŐ I. KURZUS Tantárgyód: Óraszám : N_ITH4, B_it001_1 heti 2x2 Számonkérési típus: folyamatos Értékelés módja: Tanszék neve:

Részletesebben

EK-TípusVizsgálati Tanúsítvány EG-Baumusterprüfbescheinigung

EK-TípusVizsgálati Tanúsítvány EG-Baumusterprüfbescheinigung ROBBANÁSBIZTOS BERENDEZÉSEK VIZSGÁLÓ ÁLLOMÁSA Prüfstelle für Explosionsgeschützte Betriebsmittel 1/5 Ungarn, 1037 Budapest, Mikoviny S. u. 2-4. tel/fax: 36 1 250 1720 E-mail: bkiex@elender.hu (1) EK-TípusVizsgálati

Részletesebben

6. évfolyam Német nyelv

6. évfolyam Német nyelv IDEGEN NYELVI MÉRÉS 2015. június 11. 6. évfolyam Német nyelv Általános tudnivalók a feladatokhoz Ez a füzet német nyelvi feladatokat tartalmaz. feladatsor két részből áll. z I. részben hangfelvételeket

Részletesebben

Meghívó a gyermekkorcsoport 9. Nemzetközi Delphincupjára Simmeringen

Meghívó a gyermekkorcsoport 9. Nemzetközi Delphincupjára Simmeringen Meghívó a gyermekkorcsoport 9. Nemzetközi Delphincupjára Simmeringen Idöpont: Szombat 24.10.2009 Verseny helye: Medence: Idömérés: Fedett uszoda Simmering A -1110 Wien, Simmeringer Hauptstraße/ Florian

Részletesebben

IFRS (IAS) INFORMATIONSBRIEF SONDERAUSGABE IFRS (IAS) HÍRLEVÉL KÜLÖNSZÁM

IFRS (IAS) INFORMATIONSBRIEF SONDERAUSGABE IFRS (IAS) HÍRLEVÉL KÜLÖNSZÁM IFRS (IAS) HÍRLEVÉL KÜLÖNSZÁM Jelen hírlevél különszám kiadásának indoka, hogy Magyarország Európai Unióba való belépésével egyre sürgetőbbé válik a számviteli rendszerek fejlesztése, a beszámolók nemzetközi

Részletesebben

Forschung und Entwicklung: Innovation zahlt sich aus. Konkrete Lösungen gefragt. Das Umfeld muss stimmen. An der Spitze bleiben

Forschung und Entwicklung: Innovation zahlt sich aus. Konkrete Lösungen gefragt. Das Umfeld muss stimmen. An der Spitze bleiben Das Ma ga zin der Deutsch-Un ga ri schen In dust rie- und Han dels kam mer Forschung und Entwicklung: Innovation zahlt sich aus August 2007 4 Konkrete Lösungen gefragt Interview mit dem Präsidenten des

Részletesebben

INTÉZMÉNYI NYELVI VIZSGA - FELSŐ SZINT Német nyelv

INTÉZMÉNYI NYELVI VIZSGA - FELSŐ SZINT Német nyelv INTÉZMÉNYI NYELVI VIZSGA - FELSŐ SZINT Német nyelv Írásbeli részvizsga 1. feladat: SZÖVEGÉRTÉS Olvassa el az alábbi szöveget és válaszoljon röviden a kérdésekre németül! (20 pont) Deutsche Bahn bringt

Részletesebben

PEDAGÓGIAI PROGRAM. Hartai Ráday Pál Általános Iskola és Alapfokú Művészeti Iskola. Hartauer Pál Ráday Grund- und Musikschule

PEDAGÓGIAI PROGRAM. Hartai Ráday Pál Általános Iskola és Alapfokú Művészeti Iskola. Hartauer Pál Ráday Grund- und Musikschule 2015. PEDAGÓGIAI PROGRAM - Hartai Ráday Pál Általános Iskola és Alapfokú Művészeti Iskola Hartauer Pál Ráday Grund- und Musikschule 1 Készítette: Frei Lászlóné, Bodocz Ádám 2015. PEDAGÓGIAI PROGRAM I.

Részletesebben

Die Rückkehr von Interreg Az Interreg visszatér

Die Rückkehr von Interreg Az Interreg visszatér Die Rückkehr von Interreg Az Interreg visszatér Austria-Hungary Interreg V-A RECOM Abschlussveranstaltung Sopron, 27.11.2014 RECOM zárórendezvény 27.11.2014 RECOM Abschlusskonferenz - RECOM zárórendezvény

Részletesebben

REGIONETaktiv CROSSING PROJEKTDARSTELLUNG A PROJEKT BEMUTATÁSA BORDERS. Partnerschaft für Wirtschaft in der Region Partnerség a régió gazdaságáért

REGIONETaktiv CROSSING PROJEKTDARSTELLUNG A PROJEKT BEMUTATÁSA BORDERS. Partnerschaft für Wirtschaft in der Region Partnerség a régió gazdaságáért Partnerschaft für Wirtschaft in der Region Partnerség a régió gazdaságáért CROSSING BORDERS Network for Business Cooperation in the Border Region AT-HU PROJEKTDARSTELLUNG A PROJEKT BEMUTATÁSA EUROPEAN

Részletesebben

Markthalle Budapest an der Fehérvári-Straße Architektur: Kertész Építész Stúdió (Kertész András, Frikker Zsolt, Bó di Imre)

Markthalle Budapest an der Fehérvári-Straße Architektur: Kertész Építész Stúdió (Kertész András, Frikker Zsolt, Bó di Imre) Die Formbarkeit des Betons, die Edelkeit und die vielfältige Struktur seines Oberflächendesigns sowie seine hohe Festigkeit bieten fast uneingeschränkte Möglichkeiten für Architekten, Garten- und Möbelplaner.

Részletesebben

Bretzfeld-Budaörs testvérvárosi kapcsolat. 25 éves évfordulója 2014. május 8-11.

Bretzfeld-Budaörs testvérvárosi kapcsolat. 25 éves évfordulója 2014. május 8-11. Bretzfeld-Budaörs testvérvárosi kapcsolat 25 éves évfordulója 2014. május 8-11. Bretzfeld Budaörs: 25 Jahre Partnerscha 8 11. Mai 2014 Kevés olyan testvérvárosi kapcsolat létezik, amelynek enynyire mélyek

Részletesebben

IMPLANTÁTUM IGAZOLVÁNY

IMPLANTÁTUM IGAZOLVÁNY IMPLANTÁTUM IGAZOLVÁNY Német minőségű fogászati implantátumok a CAMLOG-tól Személyes adatok Vezetéknév Keresztnév Irányítószám Helység Utca, házszám Születési dátum Betegbiztosítás Kedves Páciensünk! Ez

Részletesebben

Eset Hímnem Nőnem Semlegesnem Többes szám

Eset Hímnem Nőnem Semlegesnem Többes szám Benkő Attila 14. Névmások típusai és ragozása II. 14.1. A melléknévi birtokos névmás ragozása A birtokos névmás ragozása megegyezik az ein, eine, ein, illetve a kein, keine, kein határozatlan névelők ragozásával.

Részletesebben

BF Projekte. Oggau am Neusiedler See Österreich

BF Projekte. Oggau am Neusiedler See Österreich BF Projekte Oggau am Neusiedler See Österreich 4 Stern Superior Hotel PANNONIA RESIDENZ mit Medical SPA AQUA PARK mit Tages SPA Einrichtung SENIORENRESIDENZ OAU Exklusives betreutes Wohnen UID: ATU64382929

Részletesebben

Helyi beszállítók és nemzetközi vállalatok Magyarországon

Helyi beszállítók és nemzetközi vállalatok Magyarországon Helyi beszállítók és nemzetközi vállalatok Magyarországon Dirk Wölfer kommunikációs osztályvezető 01. április 9. 1 www.duihk.hu Több, mint eladó vevő kapcsolat Szállító Lieferant? Beszállító Zulieferer!

Részletesebben

55 345 01 0010 55 01 Európai Uniós üzleti

55 345 01 0010 55 01 Európai Uniós üzleti A 10/2007 (II. 27.) SzMM rendelettel módosított 1/2006 (II. 17.) OM rendelet Országos Képzési Jegyzékről és az Országos Képzési Jegyzékbe történő felvétel és törlés eljárási rendjéről alapján. Szakképesítés,

Részletesebben

Anyanyelvi lektor: Prof. Dr. Kai Günther. A legfontosabb német elöljárószók és esetvonzataik

Anyanyelvi lektor: Prof. Dr. Kai Günther. A legfontosabb német elöljárószók és esetvonzataik A legfontosabb német elöljárószók és esetvonzataik bis Präpositionen mit Akkusativ -ig (időben, térben) Ich bleibe bis nächsten Sonntag hier. Bis hierher gibt es keine Fragen. (DE: Gehen Sie bis zur Ecke.)

Részletesebben

Deutsch4. Klasse 4. Célok, feladatok

Deutsch4. Klasse 4. Célok, feladatok Deutsch4 Rund um das Jahr 5 Stunden per Woche Klasse 4 Célok, feladatok Életkorának megfelelően ismerje meg a német nemzetiség kultúráját, hagyományait. Értsen meg egyszerű kérdéseket és utasításokat és

Részletesebben

Europass Lebenslauf ANGABEN ZUR PERSON. Vorname(n) Nachname Büro. renata.kriston@yahoo.com. Geburtsjahr 1977 BERUFSTÄTIGKEIT

Europass Lebenslauf ANGABEN ZUR PERSON. Vorname(n) Nachname Büro. renata.kriston@yahoo.com. Geburtsjahr 1977 BERUFSTÄTIGKEIT Europass Lebenslauf ANGABEN ZUR PERSON Vorname(n) Nachname Büro DR. KRISTON RENÁTA (PhD) UNIVERSITÄT MISKOLC IFMPH LEHRSTUHL FÜR DEUTSCHE SPRACH- UND LITERATURWISSENSCHAFT, GEB. A/6, R. 28. Telephon +36

Részletesebben

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Közgazdasági Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1)

Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Közgazdasági Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1) Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont Közgazdasági Szaknyelv Hallás utáni szövegértés teszt Alapfok (B1) 25p / Értékelő: kód A rendelkezésre álló idő 30 perc. Ez a Corvinus Szaknyelvi Vizsgaközpont auditív

Részletesebben

KG 51R F K. 1 Az igénylést benyújtó személy adatai. 2 Az igénylő személy házas- ill. élettársának adatai

KG 51R F K. 1 Az igénylést benyújtó személy adatai. 2 Az igénylő személy házas- ill. élettársának adatai Az igénylést benyújtó személy neve és keresztneve Name und der antragstellenden Person Családi pótlék sz. F K Kindergeld-Nr. KG 51R Külföld melléklet német családi pótlék igényléséhez, dátum:.. olyan személyek

Részletesebben

HELYI TANTERV NÉMET NYELV 9-12. ÉVFOLYAM

HELYI TANTERV NÉMET NYELV 9-12. ÉVFOLYAM HELYI TANTERV NÉMET NYELV NYELVI ELŐKÉSZÍTŐ ÉVFOLYAMRA ÉPÜLŐ NYELVI KÉPZÉS 9-12. ÉVFOLYAM A nyelvtanulás keretei Hozott nyelv esetén a NAT 2003 az A1-A2-es szintet tekinti induló szintnek, így mi is innen

Részletesebben

ORSZÁGOS ÁLTALÁNOS ISKOLAI TANULMÁNYI VERSENY 2009/2010. NÉMET NYELV FELADATLAP. 7. osztály iskolai forduló. Tanuló neve:... Iskola neve:... Címe:...

ORSZÁGOS ÁLTALÁNOS ISKOLAI TANULMÁNYI VERSENY 2009/2010. NÉMET NYELV FELADATLAP. 7. osztály iskolai forduló. Tanuló neve:... Iskola neve:... Címe:... JÁSZ-NAGYKUN- SZOLNOK MEGYEI PEDAGÓGIAI INTÉZET PEDAGÓGIAI SZAKMAI ÉS SZAKSZOLGÁLAT, SZOLNOK OM azonosító szám: 102312 Felnőttképzési nyilvántartási szám: 16-0058-04 Intézmény-akkreditációs lajstromszám:

Részletesebben

IDEGEN NYELV 9 12. évfolyam 830. Közös Európai Referenciakeret szerinti nyelvi tudásszintek:

IDEGEN NYELV 9 12. évfolyam 830. Közös Európai Referenciakeret szerinti nyelvi tudásszintek: IDEGEN NYELV 9 12. évfolyam 830 IDEGEN NYELV 9 12. évfolyam Célok és feladatok A 9. évfolyamra a diákok öt éve tanulják a célnyelvet. Ez idő alatt megismerkedtek az idegen nyelvi foglalkozások feladat-

Részletesebben

PROFEX SZAKNYELVI VIZSGA

PROFEX SZAKNYELVI VIZSGA MEGOLDÓKULCS (Karakterek száma: 2475) 1. Szöveg Reformen für Gründer - das Gesetz zur Modernisierung des GmbH-Rechts und zur Bekämpfung von Missbräuchen Das Bundeskabinett hat den Regierungsentwurf des

Részletesebben

A tanóra megbeszélésének folyamata

A tanóra megbeszélésének folyamata A tanóra megbeszélésének folyamata I. A tanítók az önértékelési szempontok alapján összefoglalják és értékelik a tanórán végzett munkájukat II. A hallgatótársak kérdéseket tesznek fel a látottakkal kapcsolatban

Részletesebben

Fit für den Markt. Ungarns erste Bologna-Bachelors starten ins Berufsleben. Unser Dienstleistungsangebot. www.duihk.hu.

Fit für den Markt. Ungarns erste Bologna-Bachelors starten ins Berufsleben. Unser Dienstleistungsangebot. www.duihk.hu. Die Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer ist mit nahezu 900 Mitgliedern die wichtigste Institution zur praktischen Förderung deutsch-ungarischer Geschäftsbeziehungen. Als marktwirtschaftlich

Részletesebben

11. Kormányzói levél, 2014. május

11. Kormányzói levél, 2014. május Sólyom Bódog Kormányzó 2013 / 2014 Éld meg a Rotaryt, változtass meg életeket RC Szekszárd /Ron D. Burton/ 11. Kormányzói levél, 2014. május Kedves Barátaim! Minden Rotary év legnagyobb központi, és egyúttal

Részletesebben

Einfluss der Furttiefen auf die Ökonomie der Schifffahrt

Einfluss der Furttiefen auf die Ökonomie der Schifffahrt Einfluss der Furttiefen auf die Ökonomie der Schifffahrt. DK Workshop Zukunftsorientierte Fahrrinnenparameter für die Wasserstraße Donau Budapest 29.09.2010. Attila Bencsik Europäische Fluß-Seetransport

Részletesebben

Europass Lebenslauf ANGABEN ZUR PERSON DR. GABRIELLA ANNA BIKICS. bikicsg@gmail.com BERUFSTÄTIGKEIT

Europass Lebenslauf ANGABEN ZUR PERSON DR. GABRIELLA ANNA BIKICS. bikicsg@gmail.com BERUFSTÄTIGKEIT Europass Lebenslauf ANGABEN ZUR PERSON Vorname(n) Nachname DR. GABRIELLA ANNA BIKICS Büro UNIVERSITÄT MISKOLC A/6 RAUM 25 Telephon 00 36 46 363 865 Fax 00 36 46 363 865 bikicsg@gmail.com E-mail Geburtsjahr

Részletesebben

EDUCATIONAL COOPERATION IN THE BORDER REGION

EDUCATIONAL COOPERATION IN THE BORDER REGION EDUCATIONAL COOPERATION IN THE BORDER REGION Nachhaltige Kooperation von Bildungseinrichtungen in der Grenzregion zur Förderung der sprachlichen, kulturellen und wirtschaftlichen Kompetenzen der Jugendlichen

Részletesebben

Ma egy 100% életszerű német élethelyzetbe viszlek el! Gyere velem!

Ma egy 100% életszerű német élethelyzetbe viszlek el! Gyere velem! Ma egy 100% életszerű német élethelyzetbe viszlek el! Gyere velem! Ha úgy hozza az élet, hogy irány Németország, Ausztria vagy Svájc, mert ott könnyebbnek látod az életet, akkor állásinterjúra akkor is

Részletesebben

ÉLŐ IDEGEN NYELVEK NÉMET - 2. idegen nyelv, 9-12. évfolyam Heti 3 óra

ÉLŐ IDEGEN NYELVEK NÉMET - 2. idegen nyelv, 9-12. évfolyam Heti 3 óra ÉLŐ IDEGEN NYELVEK NÉMET - 2. idegen nyelv, 9-12. évfolyam Heti 3 óra Az idegen nyelvi kommunikáció az anyanyelvi kommunikációhoz hasonlóan az alapvető nyelvi készségekre épül: fogalmak, gondolatok, érzések,

Részletesebben

DR. MUNDT THOMASNÉ * Prezentációk nemzetközi vásárokon

DR. MUNDT THOMASNÉ * Prezentációk nemzetközi vásárokon DR. MUNDT THOMASNÉ * Prezentációk nemzetközi vásárokon Präsentationen auf internationalen Messen Messen sind Kommunikationsveranstaltungen, die als Teil des Gesamtmarketings das eigene Image stärken und

Részletesebben

NÉMET NYELV VIZSGAANYAG. 9. évfolyam

NÉMET NYELV VIZSGAANYAG. 9. évfolyam NÉMET NYELV VIZSGAANYAG 9. évfolyam 1. Wortschatz der 1-11. Lektionen in dem Buch Start!Neu + Arbeitsheft+ kiegészítő 2. Themen und Dialoge: 1. Begrüßungen, Vorstellungen 2. Familie 3. Essen und Trinken

Részletesebben

Magyar............................................................ 96....................................................

Magyar............................................................ 96.................................................... MFQ364.. hu Magyar............................................................96.................................................... hu Szívbõl gratulálunk új BOSCH készüléke megvásárlásához. Ön egy kiváló

Részletesebben

A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja. Innovation, Arbeitsplätze, Investitionsklima

A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja. Innovation, Arbeitsplätze, Investitionsklima magazin Német-Magyar Gazdaság Das Ma ga zin der Deutsch-Un ga ri schen In dust rieund Han dels kam mer A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja Innovation, Arbeitsplätze, Investitionsklima

Részletesebben

X. A város. A. Hova mész? A városba megyek. Hova mész? Katihoz, Petihez és Enikőhöz megyek. Honnan jössz? A városból, egy koncertről.

X. A város. A. Hova mész? A városba megyek. Hova mész? Katihoz, Petihez és Enikőhöz megyek. Honnan jössz? A városból, egy koncertről. X. A város A. Hova mész? A városba megyek. Hova mész? Katihoz, Petihez és Enikőhöz megyek. Honnan jössz? A városból, egy koncertről. B. Szia, Zoli! Szia, Mária. Mit csinálsz ma délután? A városba megyek

Részletesebben

JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL

JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL JEGYZŐKÖNYV / PROTOKOLL amely készült 2011. május 11-én, 11.00 órakor a Német Általános Iskola és Gimnázium Barátainak és Támogatóinak Egyesülete Vezetőségi ülésén. Helyszín: 1121 Budapest, Mártonhegyi

Részletesebben

HAGYOMÁNY ÉS LUXUS STÍLUSOSAN BERENDEZETT KÖRNYEZETBEN

HAGYOMÁNY ÉS LUXUS STÍLUSOSAN BERENDEZETT KÖRNYEZETBEN HAGYOMÁNY ÉS LUXUS STÍLUSOSAN BERENDEZETT KÖRNYEZETBEN DIE STILVOLLE ART, GESCHICHTE EXKLUSIV ZU ERLEBEN Megfelelő helyszínt keres rendezvények, üzleti tárgyalások vagy alkalmi összejövetelek lebonyolításához?

Részletesebben

Wir. machen Sie Fit. für Europa! Informationen. partner. zukünftige. Andrássy Universität Budapest

Wir. machen Sie Fit. für Europa! Informationen. partner. zukünftige. Andrássy Universität Budapest Wir machen Sie Fit für Europa! Informationen partner für zukünftige Andrássy Universität Budapest Andrássy Universität Budapest - Informationen für Partner Die Andrássy Universität Budapest wird von den

Részletesebben

JAVÍTÁSI-ÉRTÉKELÉSI ÚTMUTATÓ

JAVÍTÁSI-ÉRTÉKELÉSI ÚTMUTATÓ Német nyelv középszint ÉRETTSÉGI VIZSGA 2005. május 13. NÉMET NYELV KÖZÉPSZINTŰ ÉRETTSÉGI VIZSGA Az írásbeli vizsga időtartama: 180 perc JAVÍTÁSI-ÉRTÉKELÉSI ÚTMUTATÓ OKTATÁSI MINISZTÉRIUM ÁLTALÁNOS ÚTMUTATÓ

Részletesebben

50 hasznos német kifejezés - az egyszerűtől a bonyolultnak tűnőig Szerkesztette: Tar-Pálfi Nikolett

50 hasznos német kifejezés - az egyszerűtől a bonyolultnak tűnőig Szerkesztette: Tar-Pálfi Nikolett 50 hasznos német kifejezés - az egyszerűtől a bonyolultnak tűnőig Szerkesztette: Tar-Pálfi Nikolett Alltag 1. Wie geht's? Wie fühlst du dich? Wie geht es Ihnen? Wie fühlen Sie sich? 2. Wann kommst du nach

Részletesebben

Közlemények. Helyszín: ELTE Tanító- és Óvóképző Kara, Budapest XII. ker., Kiss J. altb. u. 40. I. em 123. előadóterem

Közlemények. Helyszín: ELTE Tanító- és Óvóképző Kara, Budapest XII. ker., Kiss J. altb. u. 40. I. em 123. előadóterem Gyermeknevelés 4. évf. 1. szám (2016) Közlemények Tisztelt Kollégák! 2016. március 18-án a nagy sikerre való tekintettel újabb német nemzetiségi gyermekirodalmi konferenciát rendezünk. Az ELTE TÓK-on régóta

Részletesebben

Adott esetben születési név és korábbi házassági név Keresztnév Vorname ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe

Adott esetben születési név és korábbi házassági név Keresztnév Vorname ggf. Geburtsname und Name aus früherer Ehe Családi pótlék sz. Kindergeld-Nr. Familienkasse Az igénylést benyújtó személy adóazonosító száma Németországban (feltétlenül kitöltendő) Steuer-ID der antragstellenden Person in Deutschland (zwingend ausfüllen)

Részletesebben

UIHK. Erfolgreich in Ungarn PARTNER A SIKERHEZ. Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer. Német-Magyar Ipari- és Kereskedelmi Kamara

UIHK. Erfolgreich in Ungarn PARTNER A SIKERHEZ. Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer. Német-Magyar Ipari- és Kereskedelmi Kamara Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer UIHK Erfolgreich in Ungarn Német-Magyar Ipari- és Kereskedelmi Kamara PARTNER A SIKERHEZ Leitbild Die Deutsch-Ungarische Industrie- und Handelskammer vertritt

Részletesebben

BURGENLAND BESZÁMOLÓK NEMZETKÖZI PARTNERI KAPCSOLATOKRÓL

BURGENLAND BESZÁMOLÓK NEMZETKÖZI PARTNERI KAPCSOLATOKRÓL BURGENLAND 1984-ben nyílt lehetőség arra, hogy egy burgenlandi iskolával (Bundeshandelsakademie, Neusiedel am See) felvegyük a kapcsolatot. Három éven keresztül 30-30 tanuló vehetett részt 3-3 napos burgenlandi,

Részletesebben

A NAPKOLLEKTOROS HŐTERMELÉS JÖVŐJE A NAPELEMES ÁRAMTERMELÉS MELLETT?

A NAPKOLLEKTOROS HŐTERMELÉS JÖVŐJE A NAPELEMES ÁRAMTERMELÉS MELLETT? A NAPKOLLEKTOROS HŐTERMELÉS JÖVŐJE A NAPELEMES ÁRAMTERMELÉS MELLETT? Matthias Wagnitz, energetikai és hőtechnikai előadó, ZVSHK, Budapest, 2015. április 17. SOLARMARKT IN DEUTSCHLAND A NAPENERGIA-PIAC

Részletesebben

VIII. Többnyelvűség mobilitás szolidaritás

VIII. Többnyelvűség mobilitás szolidaritás VIII. Többnyelvűség mobilitás szolidaritás 8 B. Nyelvek és kultúrák között kompetensen a Centrope Régióban Szakmai tapasztalatok és eredmények alszekció Apáczai napok 2011 Tartalom Görcsné Muzsai Viktória:

Részletesebben

Kombi-V15. pellet / hasábfa kombikazán. Teljesítmény. 4-14,9 kw. Verzió: 1 / 2009

Kombi-V15. pellet / hasábfa kombikazán. Teljesítmény. 4-14,9 kw. Verzió: 1 / 2009 Kombi-V15 pellet / hasábfa kombikazán Teljesítmény 4-14,9 kw Termékismertető Verzió: 1 / 2009 Szerző: W.Pöllabauer Perhofer GmbH (Magyar képviselet: Szalontai RGB Bt.) Kombi-V20 adatlap Oldal 1 Változtatás

Részletesebben

PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV. EMELT SZINT Írásbeli vizsga Javítási-értékelési útmutató

PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV. EMELT SZINT Írásbeli vizsga Javítási-értékelési útmutató PRÓBAÉRETTSÉGI 2004. május NÉMET NYELV EMELT SZINT Írásbeli vizsga Javítási-értékelési útmutató ÁLTALÁNOS ÚTMUTATÓ 1. Jó megoldásként csak a Javítási-értékelési útmutatóban megadott megoldások fogadhatók

Részletesebben

NÉMET NYELV 4-12. ÉVFOLYAM NÉMET IDEGEN NYELV

NÉMET NYELV 4-12. ÉVFOLYAM NÉMET IDEGEN NYELV NÉMET NYELV 4-12. ÉVFOLYAM SZERZŐK: Gilbertné Domonyi Eszter, Illésné Márin Éva, Kincses Mihályné Knipl Andrea, Kurdi Gabriella, Petriné Bugán Barbara, Szántó Bernadett NÉMET IDEGEN NYELV 4. ÉVFOLYAM Célok

Részletesebben

MATEMATIKA NÉMET NYELVEN

MATEMATIKA NÉMET NYELVEN ÉRETTSÉGI VIZSGA 2016. május 3. MATEMATIKA NÉMET NYELVEN KÖZÉPSZINTŰ ÍRÁSBELI VIZSGA 2016. május 3. 8:00 I. Időtartam: 45 perc Pótlapok száma Tisztázati Piszkozati EMBERI ERŐFORRÁSOK MINISZTÉRIUMA Matematika

Részletesebben

Wie steht es um den Bologna Prozess in Ungarn?

Wie steht es um den Bologna Prozess in Ungarn? Wie steht es um den Bologna Prozess in Ungarn? Dezső Sima Budapest Polytechnic John von Neumann Faculty of Informatics 11. März 2004. Die ungarische Hochschullandschaft Kultusministerium (KM) Hochschulen

Részletesebben

A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATI MINTAOLTALMI JOGBAN

A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATI MINTAOLTALMI JOGBAN Dr. Markó József: [1] A FELTALÁLÓI LÉPÉS KÖVETELMÉNYE A HASZNÁLATI MINTAOLTALMI JOGBAN T A R T A L O M 1. Bevezető. 2 2. Nemzetközi kitekintő. 2 Oldal 2.1. Ausztria 2 2.2. Dánia és Spanyolország 3 2.3.

Részletesebben

Csoportosítsd a szövegben található szavakat! / Ordne die Wörter aufgrund des Textes!

Csoportosítsd a szövegben található szavakat! / Ordne die Wörter aufgrund des Textes! A. V. A házunk Hol van a ház? A Petőfi utcában. Hány óra (van)? Öt óra (van). Hol vannak a gyerekek? A szobában. B. Zsuzsa: A Petőfi utcában van a házunk. A házban négy szoba van. Egy nappali, egy hálószoba

Részletesebben

Tantárgyi kapcs. Előzetes ism. Természetismeret: kifejezések felelevenítése. A tanult igék múlt ideje

Tantárgyi kapcs. Előzetes ism. Természetismeret: kifejezések felelevenítése. A tanult igék múlt ideje Óra Anyagegység Kötelező választott Wiederholung 1. Die Schulferien sind zu Ende. Der Herbst ist da! Was brauchen wir dieses Jahr? 2. Ein Tag im Sommer. Was hast du im Sommer gemacht? 3. Meine Familie

Részletesebben

magazin Kompetent, verantwortungsbewusst, verlässlich: DUIHK-Rückblick 2013-2014 Kompetens, felelôs, megbízható: DUIHK-visszatekintés 2013-2014-re

magazin Kompetent, verantwortungsbewusst, verlässlich: DUIHK-Rückblick 2013-2014 Kompetens, felelôs, megbízható: DUIHK-visszatekintés 2013-2014-re magazin Német-Magyar Gazdaság Das Ma ga zin der Deutsch-Un ga ri schen In dust rieund Han dels kam mer A Német-Magyar Ipari és Kereskedelmi Kamara magazinja Kompetent, verantwortungsbewusst, verlässlich:

Részletesebben